Birnen-Tarte mit Brie und Walnüssen

In der französischen Küche bezeichnet man bestimmte Kuchen als Tarte.

Diese wird sowohl herzhaft als auch süß in einer speziellen Tarte-Form gebacken. Der Teig für unsere heutige Birnen-Tarte wird mit dem feinen ‚Le Saunier de Camargue Fleur de Sel mit Kräutern der Provence‘ gewürzt, das der Tarte den gewissen Pfiff gibt. Tipp: Wer den Mürbeteig noch etwas verfeinern will, sollte Curry oder geräuchertes Paprikapulver in den Teig kneten

Belegt wird diese Tarte mit einem Brie Käse. Brie ist die Bezeichnung für einen Weichkäse, der aus Frankreich stammt. In Frankreich gibt es zwei Arten Brie, die Ursprungsschutz genießen, den Brie de Meaux und den Brei de Melun.

Einer Legende nach wurde der Brie de Meaux auf dem Wiener Kongress zum „König aller Käse“ gekürt. Der französische Staatsmann Talleyrand hatte nämlich einen Käsewettbewerb ausgerichtet, bei dem alle Teilnehmer am Kongress ihre landestypischen Käsesorten präsentieren konnten.

Rezept: Birnen-Tarte mit Brie und Walnüssen

Vorbereitungszeit: ca. 35 Minuten Backzeit: ca. 30 Minuten Ruhezeit: ca. 30 Minuten

Zutaten: Für eine Tarte:
Für den Teig:

  • 300 g Mehl (Type 405) + Mehl für die Arbeitsfläche
  • 150 g Butter, kalt + etwas weiche Butter für die Form
  • 1 Ei (Größe M)
  • 1 TL Le Saunier de Camargue Fleur de Sel mit Kräutern der Provence

Für die Füllung:

  • 2 Eier (Größe M)
  • 150 g Sahne
  • Le Saunier de Camargue Fleur de Sel mit Kräutern der Provence
  • Pfeffer
  • 2 Birnen, fest
  • 40 g Walnusskerne
  • 150 g Brie
  • 2 EL Honig

Zubereitung:
1. Für den Teig Mehl, Butter, Ei und Fleur de Sel mit Kräutern der Provence in einer Schüssel zu einem glatten Teig verkneten. Anschließend zu einer flachen Kugel formen, in Klarsichtfolie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen.
2. Für die Füllung Eier und Sahne verquirlen. Mit Fleur de Sel mit Kräutern der Provence und Pfeffer würzen. Birnen waschen, trocken tupfen, entkernen und in dünne Scheiben schneiden. Walnüsse grob hacken.
3. Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 200 °C/Umluft: 175 °C). Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 0,5 cm dünn ausrollen. Teig in eine gefettete Tarteform legen und leicht andrücken. Mit einer Gabel mehrmals in den Teig stechen und auf der mittleren Schiene ca. 10 Minuten vorbacken.
4. Inzwischen Brie in dünne Scheiben schneiden. Nach Backende Birnen gefächert auf den Teig legen. Eimischung angießen, Brie darauf verteilen, mit Walnüssen bestreuen und mit Honig beträufeln. Anschließend nochmals ca. 20 Minuten backen. Birnen-Tarte mit 1 Prise Fleur de Sel mit Kräutern der Provence bestreuen und servieren.

.

Hinterlassen Sie einen Kommentar