Zwei besonders delikate Suppen: Rote Linsensuppe mit Koriander – Buttermilch-Zucchini-Suppe mit Lachs – Plus: Nährwertangabe für Diabetiker

Fast jeder liebt Suppen – denn Suppen-schmecken immer und zu fast jeder Gelegenheit, ob nun cremig, würzig oder scharf, ob als Vorspeise oder Hauptgericht.

Das tolle daran: man kann sie gut vorbereiten und es bleibt mehr Zeit für die Gäste.

Wir bereiten ein leicht asiatisch angehauchte Rote-Linsensuppe und eine Buttermilch-Zucchini-Suppe mit Lachs zu. Die Beiden Suppen kann man sowohl als Vorspeise oder aber als sättigendes Hauptgericht servieren.

 

Rezept: Rote Linsensuppe mit Koriander

Zutaten für 2 Portionen:

  • 1 Zwiebel
  • 2 Möhren
  • 1 gelbe Paprikaschote
  • 1 grüne Paprikaschote
  • 1 EL Sesamöl
  • 1 EL rote Currypaste, scharf
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 EL gekörnte Gemüse­brühe
  • 120 g rote Linsen, trocken
  • 200 g Garnelen, ausgelöst
  • ¼ TL Paprikapulver, edelsüß
  • etwas Salz
  • 1 – 2 Spritzer flüssiger Süßstoff
  • 1 EL gehackter Koriander

Zubereitung:

  1. Zwiebel abziehen, kalt waschen und fein würfeln. Möhren und Paprika putzen und waschen. Alles in mittelgroße Würfel schneiden. Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebel- und Möhrenwürfel darin anbraten. Dann Currypaste und Tomatenmark zugeben. Alles gut mischen. Jetzt 600 ml Wasser dazugeben und die Gemüsebrühe einrühren. Die Linsen in die Suppe einrühren und 10 bis 12 Minuten köcheln lassen.
  2. Ausgelöste Garnelen waschen und trocknen. Zusammen mit den Paprikawürfeln in die Suppe geben und weitere 10 Minuten köcheln lassen. Mit Gewürzen und flüssigem Süßstoff abschmecken. Kurz vor dem Servieren den gehackten Koriander unterrühren.

Nährwert pro Portion ca.:

37 g Eiweiß
8 g Fett
49 g Kohlenhydrate (davon 31 g anrechnungspflichtig)
15 g Ballaststoffe
135 mg Cholesterin
266 mg Natrium
1 770 mg Kalium
584 mg Phosphor
416 Kilokalorien
1 664 Kilojoule

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Rezept: Buttermilch-Zucchini-Suppe mit Lachs

Zutaten für 2 Portionen:

  • 500 g Zucchini
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Olivenöl, 20 g
  • 1 EL gekörnte Gemüsebrühe
  • 200 g Lachsfilet
  • 2 TL Zitronensaft
  • etwas Salz und frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 TL Meerrettich aus dem Glas
  • 100 ml Buttermilch
  • 2 Stiele Kerbel

Zubereitung:

  1. Zucchini putzen, waschen, halbieren, in Streifen und Stücke schneiden. Zwiebel abziehen, kalt waschen und in Stücke schneiden. Einen Esslöffel Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebelstücke darin goldgelb anschwitzen, dann die Zucchinistücke dazugeben. Unter mehrmaligem Rühren anbraten. Jetzt 350 ml Wasser in den Topf gießen und einen Esslöffel Gemüsebrühe darin auflösen. 15 Minuten köcheln lassen.
  2. In der Zwischenzeit Lachs kalt waschen, in grobe Stücke schneiden, mit Zitronensaft beträufeln und salzen. Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen, Fischwürfel darin von beiden Seiten braten, bis das Fischfleisch hellrosa ist, warm halten. Suppe mit einem Passierstab sämig pürieren, Meerrettich und Buttermilch einrühren, nicht mehr aufkochen, damit die Buttermilch nicht ausflockt.
  3. Noch einmal abschmecken und in Suppenteller füllen. Lachswürfel dazugeben und mit je einem Kerbelstiel garnieren.

Nährwert pro Portion ca.:
27 g Eiweiß
22 g Fett
10 g Kohlenhydrate
(davon 2 g
anrechnungspflichtig)
3 g Ballaststoffe
59 mg Cholesterin
70 mg Natrium
994 mg Kalium
364 mg Phosphor
346 Kilokalorien
1 384 Kilojoule

Quelle: Diabetes-Journal

Merken

Merken

Merken

Hinterlassen Sie einen Kommentar