Buchvorstellung: Zucker, Zimt und Liebe – vom Backen zum Bloggen – mit Rezept

Appetit auf´s süße Leben? Dann ran an die Rührschüsseln und her mit den köstlichen Cookies, Tartes und Pies.

Denn unter dem Titel „Zucker, Zimt und Liebe“ veröffentlicht die Foodbloggerin Virginia Horstmann (alias Jeanny) ihr erstes Backbuch im Hölker Verlag. Ob besonders Schönes für die Festtagstafel oder Kleinigkeiten für zwischendurch, „für meine Rezepte braucht man kein Patisserie-Diplom“, betont die Autorin. Auf ihrem gleichnamigen Foodblog präsentiert sie seit zwei Jahren ihre Backwaren so hübsch wie Geschenke. Damit diese Freude niemandem länger verwehrt bleibt, gibt es die besten 76 Rezepte nun in gebundener Form.

Wer den Blog mag, den wird das Buch begeistern. In Jeanny’s wunderbarer Welt von fruchtigen Pies, knusprigen Keksen und cremigen Kuchenstücken verzaubert sie ihre Leser mit einzigartiger Handschrift, persönlichen Anekdoten und wunderschönen Foodfotos. Die Zutaten sind abwechslungsreich gewählt. Vieles gehört zur Grundausstattung. So ist für jeden Geschmack etwas Leckeres dabei, auch für spontane Backgelüste am Sonntagnachmittag. Dank Zutatenverzeichnis und den fünf Kategorien, „Kleine süße Sünden“, „Für den Kuchenteller“, „Aus der Keksdose“, „Französische Tartes & America Pies“, „Im Schokoladenhimmel“, sind Lieblingsrezepte schnell ausgemacht.
„Backen ist meine große Leidenschaft, meine Auszeit vom Alltag, meine Entspannungsoase. Statt zum Yoga zu gehen, bemehle ich die Arbeitsfläche, kremple die Ärmel hoch und knete den Teig“, erzählt Jeanny., die eigentlich Virginia heißt und in Bremen lebt. Nachdem sie immer häufiger Freunde und Familie nach Rezepten fragten, setzte sie sich vor zwei Jahren an den Computer und legte los. Am nächsten Morgen war ihr Blog „Zucker, Zimt und Liebe“ geboren, auf dem sie ihre Rezepte veröffentlicht und das mit großem Erfolg.

foodies Fazit: ein wunderschönes Backbuch in zarten Farben gehalten. Alle Backwaren auf den Fotos ins rechte Licht gerückt. Besonders schön ist das Virginia, alias Jeanny, zu jedem Rezept auch eine kleine Story liefert. Für richtige Backfans mit Sicherheit eine sinnvolle Erweiterung ihrer Backbuchsammlung.

Hier ein leckeres Rezept:

Apple Pie mit Cranberries

Cranberry-Tarte_UB

Apple Pie mit Cranberries

Zutaten:

  • 200 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Zucker
  • 100 g sehr kalte Butter
  • 80 ml eiskaltes Wasser
  • 150g brauner Zucker
  • 3 EL Mehl
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Prise Salz
  • ca. 4 Äpfel, geschält, entkernt und in Stücke geschnitten
  • 1 Hand voll frischer Cranberries
  • 
1 EL Butter

Zubereitung:
1 . Mehl, Salz und Zucker mischen. Die Butter in Stücken dazu geben und rasch mit vermengen, bis eine streuselige Mischung entsteht.

2. Das Wasser darüber gießen und alles (wieder zügig) zu einem Teig kneten. Vielleicht ist noch etwas Wasser notwendig, dieses dann Esslöffelweise hinzugeben, bis der Teig zusammenhält.

3. Den Teig nun in Frischhaltefolie gewickelt mindestens eine halbe Stunde lang kühlen.

4. Währenddessen Zucker, Mehl, Zimt und Salz mischen. Die Äpfel und Cranberries hinzugeben und alles gut wälzen, bis die Äpfel komplett überzogen sind.

5. Den Ofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

6. Den Teig aus dem Kühlschrank holen und mithilfe eines Nudelholzes so zu einem Kreis ausrollen, dass die Teig-Enden über die Pie-/Tartform lappen.

7. Den Teig vorsichtig in die Form legen, die Apfelstücke einfüllen, 1 EL Butter in Flocken darüber geben und eventuell mit braunem Zucker bestreuen.

8. Den überlappenden Teig über die Äpfelklappen und das ganze ca. 40-50 Minuten lang backen.

 

Titel: Zucker, Zimt und Liebe

Autorin: Virgina Horstmann

Verlag: Hölker Verlag

Preis: 24,95 Euro

Jetzt bei Amazon bestellen

 

 

Fotos: © Hölker Verlag, Münster

Hinterlassen Sie einen Kommentar