Wir fangen den Sommer ein mit selbstgemachtem Sirup – mit vielen Rezepten

Jetzt im Sommer schmeckt Sirup gemischt mit Leitungswasser, Mineralwasser oder auch in Cocktails besonders gut.

Sie bieten viel Abwechslung für sommerliche Getränke. Ein Sirup lässt sich aus nur einer Fruchtart herstellen oder auch aus beliebigen vielen Sorten.Laut Wikipedia stammt der Begriff Sirup aus dem arabischen und bedeutet so viel wie Heiltrank. Er ist eine dickflüssige, konzentrierte Lösung, die durch Kochen aus Fruchtsäften und Zucker gewonnen wird.

Wir wollen mit unseren Sirupe den Sommer konservieren und uns dann in der nicht so schönen Jahreszeit mit vielerlei Säften und Cocktails an den Sommer erinnern.

Rezepte:

Holunderblüten-Sirup

Zutaten:

  • 1 Paket Südzucker Sirup Zucker (1000 g)
  • ¾ Liter Wasser
  • 15-20 Dolden Holunderblüten
  • Kräuter je nach Ihrem Geschmack)

Zubereitung:

  1. Holunderblütendolden gut ausschütteln und von den starken Stielen befreien.
  2. Den Sirupzucker in heißem Wasser auflösen. Aufkochen bis die Lösung klar ist und über die Blüten gießen. Blüten in der Zuckerlösung 48 Stunden kühl stellen.
  3. Sirup abseihen, in sterile Flaschen füllen, gut verschließen und kühl lagern. Nach dem Anbruch zügig aufbrauchen.
  4. Für längere Haltbarkeit den Sirup vor dem Abfüllen 3 Minuten kochen.

 

Ingwersirup

Zutaten:
Für ca. 400 ml:

  • 150 g Ingwer
  • 300 g Südzucker Fein Zucker
  • 300 ml Wasser

Zubereitung:

  1. Den Ingwer gründlich mit heißem Wasser waschen und möglichst klein schneiden. Die Ingwerstückchen mit dem Fein Zucker in Wasser ca. 15 Minuten köcheln lassen, dabei immer wieder einmal umrühren.
  2. Den Sirup über Nacht stehen lassen (dies intensiviert Aroma und Farbe) und am nächsten Tag über ein feinmaschiges Sieb filtrieren.
  3. Anschließend nochmals kurz aufkochen und heiß abfüllen.

foodies Tipp:
Um einen klaren Sirup zu erhalten, den heißen Sirup über einen Papier-Teefilter filtrieren.

Zitronenmelissensirup

Zutaten:
Für etwa 3 Flaschen je 500 ml:

  • 1 großer Bund Zitronenmelisseblätter
  • 1000 g Südzucker Sirup Zucker
  • 750 ml Wasser

Zubereitung:

  1. Die Blätter der Zitronenmelisse kurz abspülen und ausschütteln. Sirup Zucker in heißem Wasser auflösen, aufkochen bis die Lösung klar ist und über die Zitronenmelisseblätter gießen. 48 Stunden kühl stellen.
  2. Den Sirup durch ein feines Sieb abseihen, in sterile Flaschen füllen, gut verschließen und kühl lagern.

foodies Tipp:
Für eine längere Haltbarkeit den Sirup vor dem Abfüllen 3 Minuten kochen.

Löwenzahnblütensirup

Zutaten:

Für etwa 3 Flaschen je 500 ml:

  • 500 g Löwenzahnblüten
  • 1000 g Südzucker Sirup Zucker
  • 750 ml Wasser

Zubereitung:

  1. Die Blüten von den grünen Hüllblättern befreien, da diese bitter schmecken. Kurz unter kaltem Wasser abspülen.
  2. Sirup Zucker in heißem Wasser auflösen, aufkochen bis die Lösung klar ist und über die Blüten gießen. 48 Stunden kühl stellen.
  3. Den Sirup durch ein feines Sieb abseihen, in sterile Flaschen füllen, gut verschließen und kühl lagern.
  4. Für eine längere Haltbarkeit den Sirup vor dem Abfüllen 3 Minuten kochen. Nach dem Öffnen im Kühlschrank lagern und rasch verbrauchen.

Kräutersirup

Zutaten:

Für etwa 12 Flaschen je 500 ml:

  • je 1 großer Bund Apfelminze, Zitronenmelisse und Zitronenverbenen
  • 2 Orangen, in Scheiben geschnitten
  • 4000 g Südzucker Sirup Zucker
  • 3 Liter Wasser

Zubereitung:

  1. Die Kräuter ausschütteln und von den starken Stielen befreien. Den Sirup Zucker in heißem Wasser auflösen, aufkochen bis die Lösung klar ist und über die Kräutermischung gießen.
  2. Die Orangenscheiben darüber geben und 48 Stunden kühl stellen.
  3. Den Sirup durch ein feines Sieb abseihen, in sterile Flaschen füllen, gut verschließen und kühl lagern.
  4. Für eine längere Haltbarkeit den Sirup vor dem Abfüllen 3 Minuten kochen. Nach dem Öffnen im Kühlschrank lagern und rasch verbrauchen.

Mojitominzsirup

super Mojito mit Mojitosirup zubereitet

so sieht ein Mojito mit Mojitosirup zubereitet aus

Zutaten:

Für etwa 3 Flaschen je 500 ml:

  • 1 großer Bund Minze
  • 1000 g Südzucker Sirup Zucker
  • 750 ml Wasser

Zubereitung:

  1. Die Minze ausschütteln, von den Stielen befreien und in eine Schüssel geben.
  2. Das Wasser mit dem Sirup Zucker in einem großen Topf unter Rühren kochen, bis der Zucker sich aufgelöst hat und die Lösung klar ist und anschließend über die Minze gießen.
  3. Die Schüssel mit dem Ansatz für den Mojitominzsirup abgedeckt an einem kühlen, dunklen Ort (evtl. Kühlschrank) mindestens 48 Stunden ziehen lassen.
  4. Den Mojitominzsirup durch ein feines Sieb abseihen, in sterilisierte Flaschen füllen, gut verschließen und kühl und dunkel aufbewahren.

] foodies Tipp:
Für den Sirup als Basis für Mojito-Cocktails eignet sich die winterharte Hemingway-Minze oder die Arabische Minze mit wenig Menthol und intensivem Duft.

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar