Wein live erleben: das Kulturland Rheingau feiert – über 30 Weinfeste stehen auf dem Programm

Die ersten sind schon durch. Die meisten kommen noch. Im Rheingau wird gerne gefeiert. Am liebsten mit und rund um den Wein.

Mit dem mittlerweile weltberühmten Rheingau Gourmet und Wein Festival beginnt regelmäßig Ende Februar der bunte Reigen der Wein- und Genuss-Feste im Kulturland Rheingau. Den Schlusspunkt setzen die Glorreichen Rheingau Tage mit ihrer fulminanten Riesling Gala im November. So richtig Fahrt nehmen die Weinfeste im Rheingau ab Mai auf. Wenn die Schlemmerwochen vorbei sind und die Draußen-Sitz-Saison eröffnet ist, dann geht’s rund.

Weinfest in Rüdesheim am Rhein

Weinfest in Rüdesheim am Rhein

Aber nicht allein der Wein wird gefeiert, sondern auch das Leben und all‘ die guten Gaben, die die Natur uns schenkt. So trifft man sich Mitte Juni in Erbach zum Erdbeerfest. Ende Oktober huldigt man in Rüdesheim einer köstlichen Laune der Natur, dem Federweisen. Bei den Eltvillern dreht sich Anfang November alles um den Kappes, auch Sauerkohl genannt. Dieser wurde früher von tüchtigen Hausfrauen für den kommenden Winter eingekocht und auf dem Markt verkauft. Beide Feste markieren das Ende Weinlese und sind von stimmungsvollen Erntedank-Umzügen begleitet.

Auf die Zeit des Biedermeier geht das Eltviller Sekt- und Biedermeierfest zurück. Hier kann man Angang Juli ganze Familien in Kostümen, die in liebevoller Handarbeit hergestellt werden, flanieren sehen. Zünftiger geht es in der kleinen Winzergemeinde Lorch beim Hilchenfest Mitte Juli zu. Der Name des Festes erinnert an den Ritter Hilchen, den in Lorch jedes Kind kennt. Rund um die 700 Jahre alte Linde und im Schatten des Doms feiern die Geisenheimer ihr Lindenfest. Und Mitte August laden die Rüdesheimer Winzer zum Summer of Riesling auf den romantischen Marktplatz ein. Insgesamt sind es über 30 Weinfeste, die die gleichnamige Broschüre für 2015 auflistet und beschreibt. Und auch Wiesbaden, die Schöne vor den Toren, feiert kräftig mit. Diesmal mit einem ganz besonderen Rahmenprogramm. Grund: Die Rheingauer Weinwoche, die vom 14. bis 23. August an die längste Weintheke Deutschlands lockt, wird 40 Jahre jung. Da kann man was erleben.

„Wer Rheingauer Lebensart live erleben möchte, der muss sich ins Getümmel stürzen und mit den Rheingauern feiern. Selbst im kleinsten Weindorf wird hier der Wein gefeiert, denn er gehört zum Leben und macht es lebenswert. Ich empfehle: Hingehen und hängenbleiben. So entstehen Wein-Freundschaften, die Menschen aus aller Welt verbinden“ sagt Diana Nägler,. Geschäftsführerin der Rheingau-Taunus Kultur und Tourismus GmbH.

Alle Weinfeste im Rheingau finden Sie unter www.kulturland-rheingau.de

2017-01-17T13:10:20+00:00 30. Juni 2015|Kategorien: Goodies 4 Foodies, Storys|Tags: , , , , , , , , |0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar