Weihnachtsbacken: besonders delikate Printentaler mit kandiertem Ananas

Lebkuchen, auch Pfeffer- Gewürz-Honigkuchen oder Printen genannt, wurden bereits in der Antike gebacken.

Im 1500 Jahrhundert brachten Kupferschläger ihre Rezepte für Printen in den Raum Aachen. In den folgenden Jahrhunderten haben die Aachener Bäcker die Rezeptur für Printen stets weiter entwickelt, bis es schließlich um 1860 dem Konditor Henry Lambertz gelang, den Honiganteil so zu erhöhen, das der Teig geschmeidiger und besser verarbeitbar wurde. Außerdem erlaubte die fortschrittliche Schokoladenverarbeitung es inzwischen, die Printen mit flüssiger Schokolade zu überziehen..
Dies führte dazu, dass Lambertz ab 1870 zum Hoflieferanten der Königshäuser in Preußen, Belgien und den Niederlande ernannt wurde. Als Backmodel wurden meist religiöse Motive verwendet, später dann französische und preußische Soldatenmotive.
Bis heute haben die Aachener Printen aufgrund der Zertifizierung durch die EU als „Produkt mit geschützter geografischer Angabe“ einen unangefochtenen Stellenwert weit über die Region hinaus.

Bei unserem Rezept für Printentaler verfeinern wir den Teig nicht nur mit Orangeat sondern auch mit kandierter Ananas und Rum oder Ananassaft. Diese Zutaten geben den Printen einen ganz speziellen aparten Geschmack.

Rezept: Ananas-Printentaler

Für ca. 40–50 Stück

Ananas-Printen-Taler

Ananas-Printen-Taler

Zutaten:

  • 200 g kandierte Ananas
  • 250 g heller Zuckerrübensirup
  • 100 g Butter (oder Margarine)
  • 50 g Diamant Brauner Zucker
  • 1 TL Pottasche
  • 3 EL Rum (oder Ananassaft)
  • 50 g Diamant Grümmel Kandis
  • 2 TL Lebkuchengewürz
  • 300 g Mehl
  • 50 g gemahlene Haselnüsse
  • 50 g Orangeat
  • 250 g Diamant Puderzucker
  • 2–3 EL Ananassaft

Zubereitung: 

  1. Ananas klein hacken. Zuckerrübensirup, Butter und Diamant Brauner Zucker erhitzen, bis sich der Zucker gelöst hat. Pottasche in Rum auflösen.
  2. Ananas, Diamant Grümmel Kandis, Lebkuchengewürz, Mehl, Haselnüsse und Orangeat mischen. Sirup-Fettmischung und Pottasche zugeben und alles gut verkneten. Teig über Nacht zugedeckt stehen lassen.
  3. Teig auf wenig Mehl 4 mm dünn ausrollen, Kreise (5–6 cm ∅) ausstechen und mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  4. Bei Ober-/Unterhitze 175°C (Umluft 150°C) ca. 15 Minuten backen.
    Diamant Puderzucker mit Ananassaft zu einer Glasur verrühren und die Printentaler damit bestreichen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar