Weihnachtliches Dessert: Spekulatius-Panna-Cotta mit Glühwein-Granité auf Gewürz

Mineralwasser ersetzt bei dieser Panna Cotta einen Teil der Sahne.

Dies reduziert den Fettgehalt und die Creme erhält eine besondere Leichtigkeit. Den Mandarinenfilets verleiht Mineralwasser ein natürlich frisches Aroma. Beim Granité sorgt natürliches Mineralwasser für die Granité-typische Konsistenz. Eine Granité ist eine sizilianische Eisspeise und wird meistens aus Fruchtsaft und Zucker zubereitet und unter mehrmaligem Rühren langsam gefroren.

Rezept: Spekulatius-Panna-Cotta mit Glühwein-Granité auf Gewürz

Spekulatius-Panna-Cotta mit Glühwein Granité_1024x682

Spekulatius Panna Cotta mit Glühwein Granité

Zutaten für 6 Portionen

Spekulatius-Panna-Cotta 

  • 600 ml Sahne
  • 150 ml natürliches Mineralwasser, still
  • Schale von 1/2 unbehandelten Orange
  • 3 g Spekulatiusgewürz –
  • 240 g Zucker –
  • 8 Blatt Gelatine –
  • Prise Salz

Glühwein-Granité

  • 350 ml Rotwein –
  • 250 ml Kirschsaft –
  • 200 ml natürliches Mineralwasser, still
  • 130 g Zucker
  • 2,5 Blatt Gelatine
  • Schale von einer unbehandelten Orange
  • 1 Zimtstange
  • 5 Nelken
  • 3 Sternanis
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1/4 ausgekratzte Vanillestange
  • 5 Pimentkörner
  • 10 ml Rum

Gewürz-Mandarinen

  • 4 Mandarinen
  • 100 ml Orangensaft
  • 400 ml natürliches Mineralwasser, still
  • 80 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1/4 ausgekratzte Vanillestange
  • 1 Zimtstange
  • 2 Sternanis
  • 2 Blatt Lorbeer
  • 3 Pimentkörner

Zubereitung

  1. Die Sahne mit Mineralwasser, Spekulatiusgewürz, Salz, Orangenabrieb und Zucker aufkochen und 10 Minuten ziehen lassen. Die Gelatine für 10 Minuten in kaltes Wasser einweichen, ausdrücken und in der warmen Flüssigkeit auflösen. Den Panna-Cotta-Fond passieren und in gewünschte Gläser füllen. Diese dann für mindestens 3 Stunden kalt stellen.
  2. Für die Glühwein-Granité die Gelatine für 10 Minuten in kaltes Wasser einweichen. Währenddessen die restlichen Zutaten aufkochen und für 5 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen. Die Gelatine gut ausdrücken und in den heißen Fond geben. Diesen dann eine halbe Stunde ziehen lassen, durch ein Sieb passieren, in eine Schüssel geben und einfrieren. Wenn die Flüssigkeit durchgefroren ist, diese mit einer Gabel abschaben und sofort wieder einfrieren.
  3. Die Mandarinen mit einem Messer schälen und die Filets herausschneiden. Den Zucker im Topf karamellisieren lassen und mit den restlichen Zutaten ablöschen. Den Fond kurz aufkochen und warm über die Mandarinen geben.

Hinterlassen Sie einen Kommentar