Vielseitiges Wintergemüse: Schwarzwurzel im Bierteig mit Avocadocreme

Im Jahr konsumieren die Deutschen pro Kopf fast 70 Kilogramm Gemüse.

Damit es auf den Tellern nicht langweilig wird, setzen rund 70 Prozent der Deutschen auf die saisonalen Ernten. Als typisches Wintergemüse findet man im Moment die Schwarzwurzel in den Gemüsetheken. Die Schwarzwurzel, die man auch Winter- oder Beamtenspargel nennt, liefert in der Winterzeit wertvolle Vitamine sowie Calcium. Wie dieses Wintergemüse besonders delikat in Szene gesetzt werden kann, zeigen die Brauer von Veltins gemeinsam mit Food-Blogger Malte Adrian von malteskitchen.de. Zusammen haben sie ein Rezept für Schwarzwurzel im Bierteig mit Avocadocreme kreiert. Die Hauptrolle bei der Zubereitung spielt neben der Schwarzwurzel das naturtrübe Grevensteiner Landbier, das aufgrund das aufgrund des frisch-fruchtigen Geschmacks hervorragend zu diesemGericht passt.

foodies Tipp: Bevor man an´s schälen der Schwarzwurzel geht, Einweghandschuhe anziehen, da die Wurzeln klebrigen Saft enthalten. Die Schwarzwurzel zuerst unter fließendem kaltem Wasser gründlich sauber bürsten. In einer Schüssel Wasser mit etwas Milch und dem Saft einer Zitrone bereitstellen. Die Schwarzwurzel nun schälen, die Enden gerade abschneiden und sofort in das vorbereitete Milch-Zitronen-Wasser legen damit sich die Schwarzwurzeln nicht verfärben.

Rezept: Schwarzwurzel im Bierteig mit Avocadocreme

SchwarzwBierteigGrevensteiner_PU_Fo

Fingerfood Schwarzwurzeln in Bierteig

Zutaten für Schwarzwurzeln im Bierteig:

  • 150 g Mehl
  • 250 ml Grevensteiner Original
  • 2 Eigelb
  • 2 Eiweiß
  • 1 EL glatte Petersilie, fein gehackt
  • Salz
  • 1 kg Schwarzwurzeln
  • 2 EL Weißweinessig
  • 1 EL Mehl

Zutaten für die Avocadocreme:

  • 1 Avocado, Fruchtfleisch ausgelöst
  • 50 ml Schmand
  • 2 gehäufte EL Mayonnaise
  • Saft 1 Limette
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung Schwarzwurzeln im Bierteig:

  1. Das Mehl in eine Schüssel geben, das Grevensteiner Landbier hinzufügen und dabei mit dem Schneebesen ständig rühren, damit keine Klümpchen entstehen. Die Eigelbe vom Eiweiß trennen und die Eigelbe zusammen mit der gehackten Petersilie unter den Teig ziehen. Mit Salz abschmecken.
  2. Das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter den Teig heben. Der Teig sollte schön luftig bleiben.
  3. Die Schwarzwurzeln schälen und anschließend in die gewünschte Portionsgröße schneiden. Einen großen Topf mit gesalzenem Wasser aufsetzen.
  4. 2 EL Essig, Salz, Zucker und 1 EL gehäuftes Mehl in das Wasser geben und die Schwarzwurzeln für 10 bis 12 Minuten im kochenden Wasser garen. Die genaue Garzeit hängt von der Dicke der Wurzeln ab. Die Schwarzwurzeln mit einer Schaumkelle aus dem Wasser holen und mit Küchenpapier trocken tupfen.
  5. Einen großen Topf mit Pflanzenöl aufsetzen, den Topf maximal bis zur Hälfte füllen.
  6. Die Schwarzwurzeln portionsweise durch den Bierteig ziehen, den überschüssigen Teig abtropfen lassen. Danach die Schwarzwurzeln einige Minuten im heißen Öl frittieren. Der Teig ist perfekt, wenn er eine goldgelbe Farbe angenommen hat.
  7. Die frittierten Wurzeln mit grobem Meersalz bestreuen.

Zubereitung Avocadocreme:

  1. Die Avocado halbieren und mit einem Löffel das Fruchtfleisch herausholen.
  2. Das Fruchtfleisch, die Mayonnaise, den Schmand und den Limettensaft in die Küchenmaschine geben und pürieren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  3. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Hinterlassen Sie einen Kommentar