Vegetarisch: Ein süßer Traum – Haselnuss-Nougat-Crème brûlée

Crème brûlée ist ein französisches Dessert ähnlich der Crema Catalana aus Spanien.

Veggie_LogoDie Besonderheit der Crème brûlée, auf die sich jeder freut, ist natürlich die Karamellkruste. Die entsteht durch Bestreuen mit braunem Zucker und das anschließende Abflämmen mit einem Salamander oder einem kleinen Gasbrenner.

Da die eigentliche Créme kalt aber mit heißer Kruste serviert wird, ist das Karamellisieren im Backofen nicht geeignet.

Rezept: Haselnuss-Nougat-Crème brûlée

Haselnuss-Nougat-Crème brûlée

Haselnuss-Nougat-Crème brûlée

Zutaten für 4 Portionen:

  • ½ Vanilleschote
  • 1 Bio-Orange
  • 250 ml Alpro Haselnussdrink
  • 150 g Alpro Soja-Kochcrème Cuisine
  • 120 g Zucker
  • 80 g Nougat
  • 20 g Stärke
  • 5 Eigelb
  • 2 EL brauner Zucker

Zubereitung:

  1. Vanilleschote aufschneiden und das Mark herauskratzen. Orange waschen. Schale von 1/2 Orange dünn abreiben. Alpro Haselnussdrink mit Alpro Soja-Kochcrème Cuisine, Vanillemark, Zucker und dem Abrieb einer halben Orange in einem Topf zum Kochen bringen.
  2. In der Zwischenzeit den Nougat in Würfel schneiden und in 4 feuerfeste flache Auflaufförmchen (10 cm) verteilen.
  3. Stärke mit etwas Wasser anrühren und in die kochende Masse geben und rühren bis diese andickt. Eigelbe verrühren. 5-6 EL vom heißen Flammerie zu den Eigelben geben und verrühren. Eigelbmasse unter Rühren zum Flammerie geben und kurz erhitzen, aber nicht mehr kochen, sonst gerinnt das Eigelb.
  4. Diese Masse auf den Nougat füllen und erkalten lassen. Masse ca. 1 Stunde ganz auskühlen lassen. Mit braunem Zucker bestreuen und mit dem Brulèebrenner karamellisieren.

Hinterlassen Sie einen Kommentar