Vegan Grillen á la Jérôme Eckmeier – mit Rezepten

Jérôme Eckmeier, Ostriese, gelernter Koch, Küchenmeister, Lebensmitteltechniker und Sozialarbeiter hat früher in renommierten, europäischen Restaurants für Prinz Charles und Helmut Kohl gekocht.

Veggie_LogoHeute ist er einer der bekanntesten deutschen Vegan-Köche. Für ihn bedeutet Kochen Leidenschaft und bewusstes Leben. Privat kocht er am liebsten für sein Frau und seine fünf Kinder.

Wir zeigen Ihnen zwei vom ihm kreierte Rezepte zum Nachgrillen.

Kidneybohnen Burger:

Für 4 Personen

Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten + Grillzeit 1-2 Minuten

Kidneybohnen_Burger_Tartex_Jerome_Eckmeier_UBZutaten:

  • 250 g gekochte Kidneybohnen
  • 1 mittelgrosse Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • ½ Bund Basilikum
  • 3 getrocknete Tomaten
  • 5 EL Olivenöl
  • 11/2 TL Steinsalz
  • 1 Prise Kreuzkümmel
  • 100 g Tartex Kräuter Paste
  • ½ TL schwarzer Pfeffer
  • 80 g Paniermehl
  • 20g Cornflakes
  • 4 TL Sojamehl
  • 2 EL Olivenöl
  • 4 Ciabatta Brötchen
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Tomaten
  • 100 g Rucola
  • 2 Süsse eingelegte Gurken
  • 180 g CREMISSO Tomate-Basilikum

Zubereitung:

  1. Bohnen, Zwiebeln, Knoblauch, Basilikum, Tomaten, Olivenöl, Salz, Kümmel. 100 g Tartex Kräuter Pastete und Pfeffer im Mixer pürieren.
  2. Paniermehl, Corn Flakes und Sojamehl zugeben und mit den Händen einen glatten, festen Teig kneten. Flache Frikadellen formen, mit Öl bepinseln und auf jeder Seite bei mittlerer Hitze 5 Minuten grillen.
  3. Die Ciabatta–Brötchen aufschneiden und kurz anrösten. Zwiebel schälen und in Scheiben schneiden.
  4. Tomaten in Scheiben schneiden. Den Rucola Salat waschen und die Stiele entfernen. Die eingelegten Gürkchen in Scheiben schneiden.
  5. Die Ciabatta –Brötchen mit dem CREMISSO Tomate–‐Basilikum von beiden Seiten bestreichen und mit dem gegrillten Burger, Zwiebeln, Tomate, Rucola und den Gurken belegen.

 

 

Gegrillte bunte Süsskartoffel Spieße mit scharfem Dip:

Für 4 Personen

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Blog 16.5.14Zutaten:

  • 600 g Süsskartoffeln
  • 3 rote Zwiebeln.
  • 2 mittelgrosse Zucchini
  • 400g Kirschtomaten
  • 2 vorgegarte Maiskolben
  • 8 gewässerte Bambusspiesse
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 EL Sojasosse
  • 1 TL Meersalz
  • ½ TL schwarzer Pfeffer
  • ¼ TL Piment
  • ¼ TL Kardamom
  • ¼ TL Cayennnepfeffer

Dip:

  • 180g CREMISSO Paprika–‐Chili
  • 100 ml Hafersahne
  • 2 TL Chilipulver oder zwei frische rote Chilischoten
  • 1 kleines Stück Ingwer (nach Geschmack)
  • ¼ Bund frischer Basilikum
  • 1TL Agavendicksaft
  • Saft einer halben Limette

Zubereitung:

  1. Süsskartoffeln in Salzwasser 20- 25 (je nach Grösse) Minuten fast gar kochen. Zwiebeln schälen und mit Zucchini, Kirschtomaten, Mais in gleich grosse Stücke schneiden.
  2. Olivenöl, Sojasosse, Salz, Pfeffer, Piment, Kardamon und Cayennnepfeffer zu einer Marinade verrühren. Süsskartoffeln abgiessen und ebenfalls in Stücke schneiden. Das Gemüse und die Süsskartoffeln in die Marinade geben und für 1 Stunde, in einem geschlossen Gefäss im Kühlschrank ziehen lassen.
  3. 180 g CREMISSO Paprika-Chili mit Hafersahne glattrühren. Chilis halbieren und die Kerne entfernen. Ingwer schälen. Chilis und Ingwer in feine Stücke schneiden. Basilikum waschen und Fein schneiden.
  4. Chilis, Ingwer, Basilikum, Agavendicksaft und Limettensaft zugeben und in eine Schale geben. Kartoffeln, Zucchini, Kirschtomaten, Mais, Zwiebeln auf die Spiesse stecken.
  5. Bei mittlerer Hitze 10 Minuten grillen. Regelmässig wenden und heiss mit dem Dip servieren.

Merken

Hinterlassen Sie einen Kommentar