Vegan, Gluten – und Laktosefrei: Süßkartoffel-Brokkoli-Curry mit frischem Minz-Dip

Der Geschmack der ursprünglich aus Mittel- und Südamerika stammenden Süßkartoffel erinnert an Maronen und Kürbis.

Aus Alpros Kokosnuss-Kochcrème Cuisine und frischen Gewürzen entsteht eine köstliche Curry-Crème, deren milde Schärfe perfekt mit den nussigen Aromen der Süßkartoffel und dem knackfrischen Brokkoli harmoniert. Mit einem Minz-Dip verfeinert, erhält diese orientalische Köstlichkeit eine extra Portion Frische.

Süßkartoffel

Süßkartoffeln sind reich an Mineralstoffen und enthalten zudem mehr Beta-Carotin und Vitamin A als unsere heimische Kartoffel. Dank ihres hohen Ballaststoff- und geringen Fettgehalts ist die süße Knolle ein besonders guter Sattmacher.

Und auch das grüne Kohlgemüse Brokkoli ist eine echte Vitamin C Bombe und schlägt mit besonders wenigen Kalorien zu Buche. So ist das Süßkartoffel-Brokkoli-Curry ein veganer und leckerer Gaumenschmaus an grauen Herbsttagen.

Rezept: Süßkartoffel-Brokkoli-Curry mit frischem Minz-Dip

Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten
Zutaten für 4 Portionen:

  • 500 ml Alpro Kokosnuss-Kochcrème Cuisine
  • 200 g Alpro Soja-Joghurtalternative Natur Ungesüßt
  • 1 Chilischote
  • 1 Bund Koriander
  • 2 TL Koriandersamen
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Zimt, gemahlen
  • 1 TL Kurkuma, gemahlen
  • 30 g frischer Ingwer1 rote Zwiebel
  • 1 EL Sojasoße
  • 2 EL Erdnussöl
  • 500 g Süßkartoffeln
  • 60 g geröstete Cashewkerne
  • 500 g Brokkoli, tiefgekühlt
  • 1 Bund Minze
  • Etwas Salz zum Abschmecken
  • Basmatireis

Zubereitung

  1. Chili waschen, längs aufschneiden, Kerne entfernen und fein hacken. Koriander waschen, trocken schütteln und mit Stielen grob hacken. Koriandersamen und Kreuzkümmel im Mörser zerstoßen. Beides mit Zimt und Kurkuma mischen. Ingwer schälen und fein hacken. Zwiebel abziehen und fein würfeln. Zutaten mit Sojasoße und Erdnussöl in einer Küchenmaschine zu einer Paste verarbeiten
  2. Süßkartoffeln schälen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden, Cashewkerne grob hacken
  3. Paste in eine Pfanne geben und bei mittlerer Hitze 3 Minuten unter Rühren köcheln. Kartoffeln und Brokkoli zufügen. Mit Cuisine ablöschen. Zugedeckt 13 Minuten köcheln lassen
  4. Minze waschen und trocken schütteln. Blättchen von den Stielen zupfen und in Streifen schneiden. Joghurtalternative Natur Ungesüßt mit Salz und Minze verrühren.
  5. Curry mit Minz-Dip und Basmatireis servieren.

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Hinterlassen Sie einen Kommentar