Valentinstag – statt Blumen ein feines Orangen-Schokoladen Fondue – mit Rezept

Valentinstag – statt Blumen ein feines Orangen-Schokoladen Fondue – mit Rezept

Am Tag der Verliebten werden nach wie vor Blumen am häufigsten verschenkt.

Während über das Jahr hinweg hauptsächlich die Damen Blumen kaufen, sind es am Valentinstag überwiegend die Männer. Aber junge Mädchen in Japan erhalten am 14. Februar von ihren Freunden eine feine, braune Schokolade. Im Gegenzug erhalten dann die Männer einen Monat später, am 14.3. dem sogenannten White Day, von ihren Angebeteten weiße Schokolade geschenkt. Wie wir finden, ein schöner Brauch

Grund genug für uns, am Valentins-Tag einmal ein Schokoladen-Fondue zuzubereiten. Wir haben uns für ein Orangen- Schokoladen-Fondue entschieden.
Wikipedia sagt zum Begriff „Fondue“ übrigens sinngemäß folgendes:
‚Ein Fondue ist ursprünglich ein Gericht aus geschmolzenem Käse. Mittlerweile wird der Begriff allgemein für Gerichte verwendet, bei denen mundgerechte Nahrungsmittelstücke in erhitze Flüssigkeit getunkt werden‘.

Nun denn – hier also das Orangen-Schokoladen-Fondue für 2 Personen:

  1. 125 g Schokolade mit 65 ml Sahne im Fonduetopf langsam schmelzen lassen.
  2. 50 g Zucker in einer Pfanne karamellisieren. Mit 125 ml Orangesaft, Saft einer Bio-Zitrone sowie den abgerieben Schalen von Zitrone und Orange ablöschen.
    Unter ständigem Rühren sanft erhitzen, bis die Masse dicklich wird.
  3. Vom Herd nehmen und 1 Eigelb, 2 El Butter, 1 El Honig sowie 2 EL Orangenlikör einrühren. Den Topf nochmals für 3 Minuten auf den Herd geben und die Masse verrühren.
  4. Die Sauce nun zur geschmolzenen Schokolade in den Fonduetopf rühren und sofort servieren.

Beilage: pro Person 100 g Obst, z.B. in Würfel geschnittene Bananen, Ananas, Erdbeeren, Birnen, Trauben, Mango usw. Oder auch Biskuitstücke, Kekse oder Marshmallows.

T ipp: Den mildesten Geschmack erhalten sie mit Vollmilch-Schokolade, ob nun braun oder weiß. Zartbitter-Schokolade gibt dem Fondue allerdings ein intensiveres Aroma.

wir wünschen allen Foodies einen schönen Valentinstag.

 

Ein Kommentar

  1. Ben 14. Februar 2014 um 12:11 Uhr - Antworten

    Ein Geschenk wäre es gewesen, die neue Ausgabe zu erhalten, aber natürlich wieder nichts. !!!!!

Hinterlassen Sie einen Kommentar