Unglaublich aber wahr: Jetzt ist Olivenernte in Griechenland – mit Gewinnspiel und delikaten Rezepten

Wenn sich bei uns im frostigen Januar die Bäume völlig kahl im tiefsten Winterschlaf befinden, ist in der Region Mani bei der Familie Bläuel in Griechenland beste Erntezeit.

06 ManiBlaeuel_Ernte_1024x681

Ernte in der Oliven-Plantage

Denn die immergrünen Olivenbäume stehen in schönster Pracht. Die Erntezeit bei der Firma Mani Bläuel, die von November bis Januar reicht, liegt in den letzten Zügen. Das Besondere: In schonender Handarbeit werden die wertvollen Steinfrüchte gepflückt und noch in derselben Nacht zu hochwertigem Olivenöl gepresst.

Es gibt aber noch sehr viel mehr Möglichkeiten, wie die kleinen Steinfrüchte ganz groß rauskommen – zum Beispiel eingelegt in Salzlake oder weiterverarbeitet zu leckerer Olivenpaste.

Um Ihnen schon mal ein bisschen griechische Sonne in den deutschen Winter zu bringen, haben wir drei mediterrane Rezeptideen, zubereitet mit sonnenverwöhnten Mani Bläuel-Produkten aus Griechenland. Gestärkt durch die gesunden, ungesättigten Fettsäuren und sekundären Pflanzenstoffe der hochwertigen Olivenerzeugnisse, können Sie mit allen Sinnen ins neue Jahr durchstarten.

Rezepte: Griechischer Bauernsalat

Griechischer Bauernsalat_1024x681

Griechischer Baurnsalat

ZUTATEN (Für 4 Personen)

  • 600 g gekochte Kartoffeln
  • 3 Frühlingszwiebeln oder 2 rote Zwiebeln
  • 1 große Orange
  • 70 g MANI BLÄUEL Kalamata Oliven, entkernt
  • 3 EL MANI BLÄUEL Kapern in Olivenöl
  • 4 EL MANI BLÄUEL Olivenöl, nativ extra
  • 3 EL milder Essig (z. B. Sherry-Essig)
  • 1 TL Oregano (frisch oder getrocknet)
  • Salz, Pfeffer

ZUBEREITUNG

  1. Die abgekühlten Kartoffeln schälen und in 2 cm dicke Würfel schneiden. In eine Salatschüssel geben. Die Zwiebeln putzen bzw. abziehen und in feine Ringe schneiden.
  2. Die Orange schälen, in Spalten schneiden und halbieren. Mit den Oliven zu den anderen Zutaten in die Schüssel geben.
  3. Die Zutaten mit den abgetropften Kapern mischen. Olivenöl und Essig darüber geben und den Salat mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Schluss mit Oregano bestreuen.

 

 Tipp: Da der Salat wunderbar erfrischend und gleichzeitig sättigend ist, eignet er sich gut als leichtes, vollwertiges Mittagessen. Das wussten auch schon die Einheimischen aus der Mani zu schätzen, wenn sie sich eine Pause von ihrer schweren Feldarbeit gönnten.

Auberginen- Pita

auberginen-pita_1024x573

Auberginen Pita

ZUTATEN (Für 4 Personen)

  • 3 Auberginen à 250
  • Naturjoghurt (3,5 % Fett)
  • 300 g Käse (zu gleichen Teilen Feta, Gouda, Pecorino oder Parmesan)
  • 2 mittel große Zwiebel
  • 2 Zehen MANI BLÄUEL Knoblauch mit Kräutern, in Olivenöl
  • 1 Lauchstange
  • 3 Stängel Petersilie
  • einige Minzeblättchen
  • 2 Eier
  • 50 ml MANI BLÄUEL Olivenöl, nativ extra
  • 40 g Hartweizengrieß
  • Öl für das Backblech
  • 100 – 120 g fertiger Strudelteig (wahlweise auch Filo- oder Yufkateig)
  • 8 MANI BLÄUEL getrocknete Tomaten in Olivenöl
  • Kümmel, Salz und Pfeffer

ZUBEREITUNG

  1. Die Auberginen mit der Schale auf ein Backblech legen und bei 200 Grad Ober-/Unterhitze (180 Grad Umluft) etwa 45 Minuten im Ofen backen. Etwas abkühlen lassen, dann die Haut abziehen.
  2. Die Auberginen in einem Sieb mindestens 2 Stunden abtropfen lassen. Den Joghurt in einem mit Küchenkrepp ausgelegtem Sieb abtropfen lassen. Die drei Käsesorten reiben, etwas vom Gouda für später beiseite stellen. Das Gemüse vorbereiten: Zwiebel abziehen und in kleine Würfel schneiden, den Knoblauch zerdrücken. Lauch putzen und in feine Ringe schneiden.
  3. Die Kräuter hacken. Auberginen in 2 cm große Stücke schneiden. Mit Joghurt, Käse, Gemüse und Kräutern gut vermengen. Die Eier, das Öl und den Grieß zugeben und die Masse mit den Gewürzen abschmecken.
  4. Eine runde Backform (etwa 26 cm Durchmesser mit erhöhtem Rand) mit Olivenöl ausstreichen. Den Teig etwas größer als die Backform zuschneiden und die Form damit auslegen.
  5. Die Füllung auf den Teig geben, die getrockneten Tomaten darauf verteilen und den überlappenden Teig zur Mitte hin einklappen. Den restlichen Käse darüber streuen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 180 Grad) eine Stunde backen.

 

Tipp: Mischen Sie 100 g kleingehackte Mandeln unter den Käse. Dies macht die Käsekruste noch knuspriger und sorgt für einen besonderen Geschmack.

Mandelbiskuit „Kourabiedes“

mandelbiskuit-kourabiedes_1024x681

Kourabiedes leckere Mandelbiskuits

ZUTATEN (Für etwa 30 Stück)

  • 1 TL Natron
  • 50 ml frisch gepresster Orangensaft
  • 100 ml MANI BLÄUEL Olivenöl, nativ extra
  • 1 Ei
  • 100 g Puderzucker
  • 50 ml Ouzo
  • 300 g Mandelblättchen
  • 200 g Mehl
  • 60 g Puderzucker zum Bestäuben

ZUBEREITUNG

  1. Den Backofen auf 170 Grad vorheizen.
  2. Das Natron im Orangensaft auflösen. Zusammen mit dem Olivenöl, dem Ei, dem Puderzucker und dem Ouzo mit einem Schneebesen rund 5 Minuten schlagen, bis eine hellgelbe, schaumige Creme entstanden ist. Die Mandelblättchen und so viel Mehl zugeben, dass ein weicher, formbarer Teig entsteht. Abdecken und 45 Minuten ruhen lassen.
  3. Anschließend den Teig zu leicht ovalen Bällchen formen (am einfachsten gelingt dies mit leicht gemehlten Händen oder zwei Teelöffeln).
  4. Mit etwas Abstand auf einem Backblech verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad etwa 20 Minuten backen. Die noch heißen Kourabiedes reichlich mit Puderzucker bestäuben, servieren und genießen.

 

Tipp: Die Kourabiedes sind ein in Griechenland weit verbreitetes und überaus beliebtes Gebäck. Den feinen geschmacklichen Unterschied der maniatischen Kourabiedes macht die Zugabe von Olivenöl aus. Probieren Sie diese süße Köstlichkeit mit griechischem Mokka. Dieser wird traditionell ungewürzt und mit wenig bis gar keinem Zucker getrunken.

 

Gewinnspiel

Dass man bei allen Produkten schmeckt, wie sorgsam sie geerntet und verarbeitet wurden und natürlich um die leckeren Rezepte nach zu Kochen dürfen Sie sich selbst überzeugen.

Gemeinsam mit Mani Bläuel verlosen wir 5 Pakete mit hochwertigen Oliven-Köstlichkeiten aus der griechischen Region Mani.

Jedes Geschenkpaket enthält:
Ein Glas grüne Oliven (150g), 500 ml sortenreines, mehrfach ausgezeichnetes griechisches Olivenöl von Mani Bläuel, ein Glas Kalamata Olivenpaste, verfeinert mit frischen Kräutern (180g) und ein Glas Olivenmix al naturale mit Kalamata & grünen Oliven (150g).

Einfach nur den Namen und die E-Mail Adresse angeben und schon nehmen Sie an der Verlosung teil

 

17 Kommentare

  1. K. K. 18. Januar 2016 um 11:35 Uhr - Antworten

    Ich liebe Oliven, wenn sie gut sind , einfach nur lecker, rote wie grüne Oliven 🙂

  2. J.B. 18. Januar 2016 um 20:03 Uhr - Antworten

    Ich liebe grüne Oliven!!

  3. Manfred Wittmann 21. Januar 2016 um 9:21 Uhr - Antworten

    Oliven sind einfach lecker.

  4. Juha 21. Januar 2016 um 9:26 Uhr - Antworten

    Oliven geben veilen Gerichten die Würze

  5. Monika K. 21. Januar 2016 um 9:31 Uhr - Antworten

    mmmmhhh lecker!

  6. Steffi 21. Januar 2016 um 9:55 Uhr - Antworten

    Ich liebe Oliven!

  7. ilse 21. Januar 2016 um 11:10 Uhr - Antworten

    Oliven sind gesund und schmecken auch noch.Ideal

  8. Angelika Mögerle 27. Januar 2016 um 23:29 Uhr - Antworten

    ich mag grüne und getrocknete schwarze Oliven

  9. Swantje 28. Januar 2016 um 19:56 Uhr - Antworten

    Ich liebe Oliven jeder Art…
    …großartig!

  10. Ines Langner 30. Januar 2016 um 4:25 Uhr - Antworten

    Mmmm einfach lecker.

  11. Margit 31. Januar 2016 um 22:10 Uhr - Antworten

    ich liebe Oliven, hab schon alle möglichen probiert, mit und ohne Kern, gefüllt oder ungefüllt,

  12. Tanja Klein 1. Februar 2016 um 0:44 Uhr - Antworten

    Ich liebe generell die griechische Küche und Ihre leckeren Produkte. Wie z. B. das Olivenöl 🙂

  13. Camilla 1. Februar 2016 um 1:27 Uhr - Antworten

    hört sich alles sehr lecker an

  14. Bernd 1. Februar 2016 um 9:30 Uhr - Antworten

    Ich liebe Oiven

  15. Manuela S. 1. Februar 2016 um 11:32 Uhr - Antworten

    Da versuche ich sehr gerne mein Glück! Ich liebe Oliven!

  16. Andrea P. 1. Februar 2016 um 14:09 Uhr - Antworten

    Ich liebe die mediterrane Küche.

  17. Sandra buhs 1. Februar 2016 um 15:53 Uhr - Antworten

    Das is ja ein tolles gewinnspiel. Da versuche ich gerne mein Glück

Hinterlassen Sie einen Kommentar