Tartiflette oder Savoyer Kartoffeln – mit Rezept

Vor etwa 30 Jahren haben sich die französischen Macher vom Syndicat interprofessionnel du reblochon dieses Rezept ausgedacht.

Diese Organisation vertritt die Interessen der Hersteller des berühmten Reblochon-Käses.

Der Reblochon, ein französischer Schnittkäse aus Kuhmilch der in Savoyen hergestellt wird, ergo werden die Kartoffeln auch Savoyer-Kartoffel genannt. Da der Käse während seiner Reifezeit mit einer Mischung aus Salzwasser und Molke gewaschen wird bleibt er sehr cremig. Sein Geschmack ist nussig und milchig und eignet sich sehr gut zum Überbacken von Speisen.

Rezept: Tartiflette oder Savoyer Kartoffeln

  1. 1 kg Kartoffeln als Pellkartoffeln kochen. Schalen abziehen und die Kartoffeln in Scheiben schneiden.
  2. 250 g durchwachsener Speck, in Würfel schneiden und in einer Pfanne knusprig ausbraten.
  3. 4 Schalotten in Würfel schneiden und zum Speck in die Pfanne geben.
  4. Die Kartoffelscheiben in eine gefettete Auflaufform geben, die Speck-Zwiebelmischung darüber verteilen.Kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. 200 g Creme fraiche mit 150 ml trockenem Weißwein verrühren und über die Kartoffel gießen.
  6. 350 g Reblochon-Käse mit der Rinde in Scheiben schneiden und über dem Auflauf verteilen.
  7. Den Auflauf in den 150 Grad heißen Backofen geben und dort backen bis der Käse verlaufen ist.
  8. Den Auflauf vorsichtig umrühren und anschließend nochmals für 10 Minuten in den Backofen geben.

Veggie_Logo

Hinweis für die Veggies: Der Auflauf schmeckt auch ohne Speck super.

Dazu ein knackiger Salat und ein schönes Glas Weißwein das nennt man dann schlemmen wie Gott in Frankreich

Bon Appétit

Merken

Hinterlassen Sie einen Kommentar