St. Patrick’s Day – auf der Munich St. Patrick’s Day Parade sind die Kühe los! – mit Rezept

Der irische Nationalfeiertag wird wie in jedem Jahr ausgelassen und fröhlich: Iren und Irland-Freunde feiern den Nationalheiligen St. Patrick mit Festen und Paraden auf der ganzen Welt.

KueheStPatricksDay

Die Kühe sind los….

Kerrygold feiert den St. Patrick’s Day in München. Bei der diesjährigen Münchener Parade am 13. März ist auch die irische Molkereimarke mittendrin statt nur dabei. Normalerweise stehen die Kerrygold-Kühe, wie wir alle wissen, friedlich grasend an 300 Tagen im Jahr auf den grünen irischen Weiden und liefern frische Weidemilch. Zur Munich St.Patrich´s Day Parade bekommen die Kerrygold Kühe ausnahmsweise mal Freilauf in der Stadt an der Isar statt auf den grünen Weiden und dürfen so richtig mal die Kuh rauslassen.

Kerrygold begleitet den Umzug mit Fans und Mitarbeitern in Kuhkostümen. Teilnahmebeschränkungen gibt es keine. Wer Lust hat, kann selbst zur Kuh werden und mitziehen, bewerbt Euch dafür auf der Kerrygold Facebook Seite.

Für alle Foodies, die nicht als Kuh durch München laufen können oder denen der Weg nach München zu weit ist, die aber dennoch den St.Patricks Day feiern wollen haben wir ein leckeres Rezept:

Red Cabbage & Cheddar Burger

RedCabbageCheddarBurger_PU_Fo

St. Patrick’s Day Burger

Für die Buns

  • 280 g + 1 EL Mehl
  • 1 TL Natron
  • 1 TL Salz
  • 200 ml Buttermilch
  • 1 TL Kerrygold Original Irische Butter

Für die Stout Beer Sauce

  • 160 ml Stout Beer
  • 50 ml Honig
  • 20 g brauner Zucker

Für den Red Cabbage

  • 150 g Rotkohl
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 TL Zucker
  • 1 EL Apfelessig
  • Salz Pfeffer

Für die Patties

  • 300 g Rinderhackfleisch
  • Öl
  • Kerrygold Original Irischer Cheddar, herzhaft

Zubereitung:

Für die Buns: Den Ofen auf 220°C (Umluft) vorheizen. In einer Schüssel das Mehl, Natron, Salz und die Buttermilch mit einem Holzlöffel vermischen. Danach auf eine bemehlte Oberfläche geben und für ein paar Minuten mit der Hand leicht kneten. Den Teig halbieren, jeweils zu Kugeln formen und etwas flach drücken. Mit einem scharfen Messer ein Kreuz in die Oberfläche ritzen. Eine geeignete Backform mit Butter einfetten und mit 1 EL Mehl bestäuben. Die Teigrohlinge hineingeben, so dass sie sich nicht berühren. Die Backform mit einem geeigneten Deckel oder Alufolie abdecken. Nun abgedeckt für 25 Minuten backen. Anschließend die Abdeckung entfernen und weitere 10 Minuten backen. Danach gut abkühlen lassen.

Für die Stout-Beer-Sauce: Für die Sauce alle Zutaten in einen kleinen Topf geben und bei gelegentlichem Rühren zum Kochen bringen. Die Hitze nun reduzieren und bis auf die Hälfte einkochen. Die Sauce komplett abkühlen lassen, dabei wird sie noch dickflüssiger.

Für den Red Cabbage: Den Rotkohl fein hobeln. Den Zucker im Essig auflösen und mit dem Rotkohl und den fein geschnittenen Frühlingszwiebel vermengen. Eine beschichtete Pfanne aufheizen, den Rotkohl hinzugeben und unter ständigem Wenden für ca. 3 Minuten scharf anbraten. Den Rotkohl nun mit reichlich Salz und Pfeffer würzen, in eine kleine Schüssel geben und für später zur Seite stellen.

Für die Patties: Das Rinderhackfleisch mit der Hand in einer Schüssel gut verkneten. Anschließend jeweils 150 g zu einer Kugel formen und zu einer flachen Scheibe drücken. Auf beiden Seiten mit etwas Öl bepinseln. Eine Pfanne gut vorheizen und das Fleisch hineingeben. Die Patties nun von beiden Seiten stark anbraten. Anschließend die Hitze reduzieren und solange weiter braten, bis die gewünschte Garstufe erreicht ist. Kurz vor Schluss noch jeweils zwei Scheiben herzhaften Kerrygold Cheddar auf die Patties geben, damit sie leicht schmelzen.

Fertigstellung: Buns aufschneiden, die Innenseiten kurz toasten und mit jeweils zwei Salatscheiben belegen. Darauf das Fleisch mit dem Kerrygold Cheddar geben. Darüber den Rotkohl streuen und die bevorzugte Menge an Stout-Beer-Sauce darüber gießen. Zum Schluss die andere Hälfte des Soda Breads darauf geben.

Hinterlassen Sie einen Kommentar