Sommer, Sonne, Eiscreme: 5 äußerst leckere Eisrezepte teilweise Vegan,auch für Diabetiker geeignet

Die römischen Kaiser ließen sich im Sommer bei großer Hitze durch Schnellläufer Schnee und Eis von den Apenninen zur Erfrischung bringen.

Heute gibt es Speiseeis in jedem Supermarkt oder in der Eisdiele um die Ecke. Noch besser schmeckt allerdings selbstgemachtes Eis, delikates Eis ist ohne allzu große Mühe relativ schnell zubereitet.

Unsere fünf besondere Eisrezepte können Sie sowohl in der Eismaschine als auch im Tiefkühler zubereiten. Alle Rezepte mit Nährwertangaben für Diabetiker.

Rezepte:

Süß-salziges Erdnusseis

Zutaten für 2 Portionen:

  • 30 g gesalzene Erdnüsse
  • 20 g Vollmilchschokolade
  • 125 ml Kokosmilch
  • 1 TL Stevia-Streusüße
  • 50 g crunchy Erdnussbutter, stückig
  • 100 ml fettreduzierte Sahne, 7 % Fett

Zubereitung:

  1. Die Erdnüsse fein hacken, in einer Pfanne ohne Fett rösten. Sobald sie beginnen, leicht zu bräunen, von der Kochstelle nehmen und nachbräunen lassen. Die Schokolade mit einem scharfen Messer fein hacken
  2. Die Kokosmilch mit Stevia-Streusüße und Erdnussbutter in einen Topf geben, unter Rühren erhitzen, bis die Erdnussbutter geschmolzen ist. In eine fest verschließbare Schüssel füllen und mit der Sahne mischen, eine Stunde kalt stellen
  3. Nun aus dem Kühlschrank nehmen, einmal durchrühren, ¾ der gehackten Erdnüsse und Schokolade unterrühren und noch einmal abschmecken. Wer eine Eismaschine hat, lässt die Masse darin gefrieren.
  4. Alternativ fest verschließen, in die Kühltruhe stellen, alle 30 Minuten kräftig durchrühren und Luft unterschlagen, damit die Masse cremig bleibt. Fertiges Eis in Schalen füllen, mit der restlichen Schokolade und gehackten Erdnüssen bestreuen.

Nährwert pro Portion ca.:13 g Eiweiß, 27 g Fett, 11 g Kohlenhydrate (davon 6 g anrechnungspflichtig), 4 g Ballaststoffe, 13 mg Cholesterin, 61 mg Natrium
556 mg Kalium, 205 mg Phosphor, 339 Kilokalorien, 1 356 Kilojoule

 

Blaubeer-Parfait

Zutaten für 4 Portionen:

  • 300 g Blaubeeren
  • 100 g Stevia-Erythritol- Süße
  • 150 ml fettreduzierte Schlagsahne, 21 % Fett
  • 2 frische Eigelb
  • 1 Vanilleschote
  • 150 g Magerquark
  • 30 g gehackte Mandeln

Zubereitung:

  1. Eine rechteckige Form, z. B. eine Kastenkuchenform, mit Klarsichtfolie auskleiden. Die Blaubeeren verlesen, waschen, auf einem Küchenkrepp trocknen, ¾ in ein hohes Gefäß geben und einen Esslöffel Stevia-Erythritol-Süße dazugeben. Mit einem Passierstab nach Geschmack stückig oder sämig pürieren
  2. Sahne sehr steif schlagen und kalt stellen. Wasser in einem Topf erhitzen. Die frischen Eigelbe in eine Metallschüssel geben, mit 90 g Stevia-Erythritol-Süße und Vanillemark über dem Wasserbad mit dem Handrührgerät etwa 5 Minuten cremig schlagen. Anschließend Schüssel in kaltes Wasser stellen und weitere 5 Minuten mit dem Mixer durchquirlen.
  3. Dann Quark und geschlagene Sahne unterheben. Die Hälfte der Creme in die Form füllen, dann Blaubeermark darübergeben und zum Schluss mit restlicher Creme abschließen Mit einer Gabel kreisförmig durch die Schichten ziehen, so dass ein Marmormuster entsteht.
  4. Über Nacht für etwa 8 bis 10 Stunden in die Kühltruhe stellen und die restlichen Blaubeeren kalt stellen. Am Folgetag die Form aus der Truhe nehmen. Form kurz in heißes Wasser setzen, damit sich das Parfait besser aus ihr löst. Vorsichtig auf eine Platte stürzen, Folie abziehen und Parfait wieder umdrehen. Eine Viertelstunde antauen lassen, mit den restlichen Blaubeeren und Mandelstiften bestreuen, in Scheiben schneiden.

Nährwert pro Portion ca.:10 g Eiweiß, 15 g Fett, 8 g Kohlenhydrate (davon 4 g anrechnungspflichtig), 5 g Ballaststoffe, 151 mg Cholesterin, 36 mg Natrium, 207 mg Kalium, 185 mg Phosphor, 207 Kilokalorien, 828 Kilojoule

 

Bananen-Matcha-Eis am Stil

Zutaten für 4 Stück:

  • 300 g Vollmilchjoghurt, natur
  • 100 ml fettreduzierte Sahne, 7 % Fett
  • 10 – 15 g Stevia-Streusüße z. B. von Nevella, natreen oder Canderel
  • 1 EL Limettensaft
  • 200 g Banane
  • 1 TL Matcha-Tee, 1 – 2 g
  • 4 Stileisbehälter á 150 ml

Zubereitung:

  1. Den Joghurt mit Sahne, Stevia-Streusüße und Limettensaft in einem hohen Gefäß glattrühren.
  2. Die Banane schälen, in Stücke schneiden und zugeben, ebenso den Matcha. Mit einem Passierstab zu einer cremigen Masse pürieren.
  3. Noch einmal abschmecken und in Stieleisbehälter füllen.
  4. In der Gefriertruhe etwa 2 bis 3 Stunden fest werden lassen, dann ist das Stieleis fertig zum Genießen.

Nährwert pro Portion ca.: 4 g Eiweiß, 5 g Fett, 15 g Kohlenhydrate (davon 13 g anrechnungspflichtig), 1 g Ballaststoffe, 14 mg Cholesterin, 46 mg Natrium, 333 mg Kalium, 99 mg Phosphor, 121 Kilokalorien, 484 Kilojoule

 

Frozen Yoghurt mit Mango

Zutaten für 2 Portionen:

  • 150 g Mangofruchtfleisch
  • 350 g fettarmer Natur­joghurt, 1,5 % Fett
  • 1 Vanilleschote
  • 30 ml Limettensaft
  • 10 g Sofort-Gelatine, weiß
  • ¼ TL flüssiger Süßstoff

Zubereitung:

  1. Das Mangofruchtfleisch mit einem Passierstab sämig pürieren. 100 ml mit dem Naturjoghurt glattrühren. Nun Mark der Vanilleschote und Limettensaft zugeben. Mit einem Schneebesen das sofort lösliche Gelatinepulver unterrühren und mit flüssigem Süßstoff abschmecken.
  2. In eine fest verschließbare Schüssel füllen und in die Gefriertruhe stellen.
  3. Alle 30 Minuten kräftig durchrühren und Luft unterschlagen, damit die Masse cremig bleibt. Alternativ können die Zutaten in einer Eismaschine zu Frozen Yoghurt verarbeitet werden. Fertiges Eis aus der Truhe nehmen, etwas antauen lassen, damit es weich wird, in Schalen füllen und das restliche Mangopüree darübergießen.

Nährwert pro Portion ca.:11 g Eiweiß, 3 g Fett, 20 g Kohlenhydrate (davon 17 g anrechnungspflichtig), 1 g Ballaststoffe, 7 mg Cholesterin, 84 mg Natrium, 399 mg Kalium, 163 mg Phosphor, 151 Kilokalorien, 604 Kilojoule

 

Veganes Himbeer-Blitzeis

Zutaten für 2 Portionen:

  • 200 g Tiefkühlhimbeeren ohne Zuckerzusatz
  • 100 ml fettreduzierte Soja­sahne
  • 200 g Sojajoghurt, natur
  • 2 – 3 Spritzer flüssiger Süßstoff
  • 2 Zweige frische Minze

Zubereitung:

  1. Die Tiefkühlhimbeeren 5 Minuten antauen lassen. Sojasahne und Sojajoghurt in einer Schüssel oder Küchenmaschine verrühren. Nun die Tiefkühlhimbeeren dazugeben und mit Süßstoff süßen. Entweder in der Küchenmaschine oder mit einem Passierstab in der Schüssel zu einer cremigen Masse verrühren.
  2. Die Minzezweige waschen und trocknen. Das Blitzeis ist zum sofortigen Genuss fertig: dazu in zwei Gläser füllen und mit der Minze garnieren. Damit die Konsistenz etwas fester wird, eine fest verschließbare Schüssel eine halbe Stunde ins Gefrierfach stellen.
  3. Vor dem Portionieren noch einmal kräftig durchrühren und in Gläser oder Dessertschalen füllen und mit Minze garnieren.

Nährwert pro Portion ca.:6 g Eiweiß, 10 g Fett, 7 g Kohlenhydrate (davon 6 g anrechnungspflichtig), 6 g Ballaststoffe, 0 mg Cholesterin, 45 mg Natrium, 407 mg Kalium, 108 mg Phosphor, 142 Kilokalorien, 568 Kilojoule

 

 

Quelle „Diabetes-Journal“

Merken

Merken

Merken

Hinterlassen Sie einen Kommentar