Silvesterfeier: Starkoch Jan-Philipp Cleusters präsentiert einen Asiatischen Fondue-Genuss für die ganze Familie

Bei nahezu jeder Silvesterfeier bringt ein Fondue Abwechslung auf den Tisch.

Blog 31.12.13 Mittel gegen SilvesterkaterOb zartes Fleisch, schmackhaftes Gemüse oder cremig geschmolzener Käse mit frischem Brot: Mit den Fondue-Geräten von SEVERIN gelingt die klassische Zubereitungsmethode schnell und einfach. Eine ausgefallene Fondue-Kreation präsentiert der Jungkoch Jan-Philipp Cleusters: „Das asiatische Fondue mit Fleisch, Fisch, Garnelen, Gemüse und verschiedenen Dips ist ein kulinarisches Highlight. Es ist originell und bietet für jeden Geschmack das Richtige“, so der TV-Koch.

Das Besondere: Kreative Rezeptideen sind schnell und einfach umgesetzt und für jeden Geschmack gibt es die passenden Zutaten. Der Gastgeber muss nicht stundenlang in der Küche stehen, sondern kann mit den Gästen die Fondue-Kreation in Ruhe genießen. „Mittlerweile steht nicht nur das klassische Käse-Fondue auf dem Menüplan: Fleisch-Fondues und das chinesische Fondue sind sehr beliebt. Bier-Fondue bevorzugt vor allem die jüngere Generation. Naschkatzen und Kinder lieben hingegen Schoko-Fondues“, weiß TV-Koch JanPhilipp Cleusters. „Das Entscheidende bei der Zubereitung von Fondue ist nicht nur eine kreative Rezeptidee, sondern vor allem ein hochwertiges Fondue-Gerät“, so der Sternekoch weiter. „Besonders beim Essen mit der ganzen Familie stehen Sicherheit und leichte Handhabung im Vordergrund – die modernen Fondue-Geräte von SEVERIN bieten die perfekte Grundlage für eine einfache und sicher Zubereitung“, erläutert Jan-Philipp Cleusters.

Gemeinsam mit SEVERIN hat der Jungkoch Jan-Philipp Cleusters ein exklusives Rezept für ein asiatisches Fondue entwickelt, das auf jedem Festtagstisch für ein Geschmackserlebnis sorgt:

Rezept: Asia Fondue

severin_fondue-fo2400_1024x682

Asia Fondue

Zutaten:

  • 10 g getrocknete Pilze (z. B. Shiitake)
  • 50 g Glasnudeln
  • 2 Bund Frühlingszwiebeln
  • 220 ml Sojasauce
  • 50 ml Reisessig (oder milder Weinessig )
  • 0,5 TL Sesamöl
  • 1 Ingwerwurzel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 rote Chilischote
  • 300 g Brokkoli
  • 3 Möhren
  • 1 Bund Koriander
  • 125 ml asiatische Pflaumensauce
  • 600 g Kalbsfilet
  • 300 g festes Fischfilet (z. B. Kabeljau, Seeteufel, Thunfisch)
  • 12 große Garnelen
  • 2,5 l GeflügelbrüheZubereitung:
  1. Für das Fondue zunächst die getrockneten Pilze in einer kleinen Schüssel in Wasser einweichen. Parallel die Glasnudeln in einer zweiten Schüssel mit warmem Wasser übergießen und einweichen lassen.
    Knoblauch, Chilischote und Frühlingszwiebeln fein hacken und in ein Schälchen geben. Anschließend den Ingwer schälen und fein reiben.
  2. Nun die Sojasauce mit Essig und Sesamöl verrühren und den Ingwer, Knoblauch, Chilischote mit der Sojasauce und 2 EL Wasser verrühren.
  3. Das Gemüse (Brokkoli, Karotten, restliche Frühlingszwiebeln) sowie das Kalbs- und Fischfilet in dünne Scheiben schneiden. Die Garnelen, Pilze und Nudeln abtropfen lassen und trocken tupfen.
  4. Die Brühe in einem Topf aufkochen lassen und den Fonduetopf zur Hälfte damit füllen und auf die Heizplatte stellen.
  5. Abschießend die Blättchen des Korianders abzupfen und die Pflaumensauce in ein Gefäß umfüllen. Wichtig: Die Brühe soll während des gesamten Essens leicht kochen.

Viel Spaß und einen guten Rusch in´s neue Jahr

Merken

Merken

Hinterlassen Sie einen Kommentar