Seezungenröllchen mit Garnelen in Anisée-Sauce – mit Rezept

Seezunge:
Die Seezunge ist ein begehrter Speisefisch und gehört zur Familie der Plattfische. Die Seezungen, die man an der Fischtheke bekommt, werden in den meisten Fällen in der Nordsee oder vor den Küsten Dänemarks gefangen. Durch ihr festes, weißes, sehr leckeres Fleisch hat sie sich zu einem Liebling der Fischküche entwickelt.

Anisée:
Anisée bedeutet so viel wie Spirituose mit Anisgeschmack und kommt aus dem Französischen. Für unsere Sauce kann man sowohl den Ouzo aus Griechenland, die Pastis aus Frankreich oder den Raki aus der Türkei verwenden.

Hier das Rezept:

Seezungenröllchen mit Garnelen in Anisée-Sauce
Print Recipe
Zubereitungszeit: 50 Minuten
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Seezungenröllchen mit Garnelen in Anisée-Sauce
Print Recipe
Zubereitungszeit: 50 Minuten
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Zutaten
  • 1 kg Seezungenfilet, je zirka 300 g
  • 2 Limetten
  • Himalaya Salz und schwarzer Pfeffer
  • 300 g Garnelen, etwa 10 Stück
  • 200 ml Weißwein trocken
  • 250 ml Fischfond
  • 30 g Butter
  • 1 EL Mehl
  • 125 ml Schlagsahne
  • 2 Eigelb
  • 2 EL Anisée
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Backofen auf 190° (Gas 2-3; Umluft 170°) vorheizen. Die Seezungenfilets in 12 Stücke schneiden und mit Himalaya-Salz und schwarzem Pfeffer würzen. Die Garnelen putzen Köpfe,Panzer und Darm entfernen. Die Schwänzchen nicht entfernen.
  2. Die Garnelen in die Seezungenfilets so einrollen das die Schwanzenden herausragen. Die Seezungenröllchen in eine Auflaufform geben. Den Wein über die Fischröllchen gießen. Die Auflaufform mit Alufolie abdecken und 10 Minuten in den Backofen geben.
  3. Butter in einem Tröpfchen zerlassen und das Mehl einrühren. Den Fischfond nach und nach mit einem Schneebesen unterrühren. Die Sahne und die Eigelb miteinander verrühren und etwas von der heißen Fischsauce einrühren. Anschließend die Ei-Sahne-Mischung in die Fischsauce rühren. Die Sauce nicht mehr zum Kochen bringen, sondern nur noch leicht köcheln lassen.
  4. Sauce mit dem Anisée, abgeriebener Limettenschale und Limettensaft sowie Himalyasalz und schwarzem Pfeffer abschmecken. Die Fischröllchen auf vorgewärmte Teller anrichten. Mit der Sauce übergießen und mit Limettenscheiben garnieren.
Dieses Rezept teilen
 

Hinterlassen Sie einen Kommentar