Schokolade – der beste Freund (nicht nur) der Frauen – mit Schokorezepten

Schokolade – der beste Freund (nicht nur) der Frauen – mit Schokorezepten

Über eines unserer Lieblingsthemen „Schokolade“ haben wir hier schon viel erzählt.

Ob nun „Was zeichnet hochwertige Schokolade aus?“ oder die Geschichte der Schokolade oder  unser Besuch bei einem Schokoladenmagier in Italien…

Selbst die Schokoladendegustation haben wir ihnen schon vorgestellt und natürlich viele Leckereien mit Schokolade zubereitet.

Auch heute präsentieren wir wieder einige köstlichen Rezepte mit Schokolade, die schon beim Zubereiten und natürlich erst recht beim Genießen extrem gute Laune machen.

Übrigens: Warum bezeichnet man Schokolade als den besten Freund der Frauen (und der Männer)?

Grund: Essen wir Schokolade oder trinken Kakao, reagiert unser Körper mit der Produktion von Serotin, das im Gehirn gute Laune auslöst, mit der Folge, unsere Stimmung steigt an – uns geht es super.

Schokolade enthält außerdem Phenylethylamin. Das ist eine Substanz, die sich im Blut bildet, zum Beispiel wenn man sich verliebt. Phenylethylamin ist aufgebaut wie die körpereigenen Muntermacher Dopamin und Adrenalin. Bildet der Körper diese Stoffe, steigt der Blutdruck: Wir fühlen uns wacher und im besten Fall motiviert, aktiv zu werden.

Rezepte: Schoko-Birnen-Muffins

Zutaten Für ca. 12 Muffins:

  • 1 Ei (Größe M)
  • 140 g Südzucker Brauner Zucker
  • 120 g weiche bis flüssige Butter
  • 250 g saure Sahne
  • 120 g Vollkornmehl
  • 140 g Mehl (Type 405)
  • 2 TL Backpulver
  • ½ TL Natron
  • 1 TL Kakao
  • 2 TL Südzucker Vanillin Zucker
  • 75 g Schokotropfen
  • 250-300 g klein geschnittenes Birnenfruchtfleisch von nicht zu reifen Früchten
  • Südzucker Puder Zucker Mühle

Außerdem:

  • Handrührgerät mit Rührbesen und Rührschüssel
  • Muffinblech
  • 12 Muffin-Papierbackförmchen (Durchmesser 5 cm)

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 180-190 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Das Ei zusammen mit dem Braunen Zucker schaumig rühren. Die weiche (bis flüssige) Butter dazugeben, anschließend die saure Sahne unterrühren.
  3. Das Vollkornmehl, das Weizenmehl, das Backpulver, das Natron, den Kakao, den Vanillin Zucker und die Schokotropfen vermischen und unter die feuchte Masse heben, dann die Birnenstückchen zufügen.
  4. In jede Vertiefung des Muffinblechs ein Papierbackförmchen setzen und jedes etwa zu 2/3 mit Teig füllen. Die Muffins auf der mittleren Backofenschiene ca. 25 Minuten backen.
  5. Die fertigen Muffins etwas abkühlen lassen, lauwarm aus dem Blech heben und auf dem Kuchengitter abkühlen lassen. Dann die Muffins mit Puder Zucker bestäuben.

 

Schokoladensirup

Zutaten Für ca. 400 ml:

  • Vanillemark einer Vanilleschote
  • 200 g Südzucker Fein Zucker
  • 100 g Kakao
  • 250 ml Wasser
  • 1 Prise Salz

Zubereitung:

  1. Die Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und mit einem Messerrücken das Vanillemark herausdrücken.
  2. Dann alle Zutaten im Kochtopf mischen, die Masse erhitzen und ca. 5 Minuten unter durchgängigem Rühren köcheln lassen. Da der Schokoladensirup leicht ansetzt, den Kochtopf außerdem zwischendurch mehrmals vom Herd nehmen und den Inhalt am besten mit einem Tellerbesen, einem Drahtkochlöffel oder Vergleichbarem gut durchmischen.
  3. Den Schokoladensirup heiß, am besten in Schraubdeckelgläser, abfüllen.

foodies Tipp: Da der Schokoladensirup bei Zimmertemperatur zähflüssig ist, diesen am besten in ein Schraubdeckelglas mit weiter Öffnung abfüllen und dieses zum leichteren Dosieren vor der Entnahme für ca. 1 Minute in heißes Wasser stellen.

Schoko-Mohn-Brownies (siehe Titelbild)

Zutaten für 50-60 Stück:

Für den Teig:

  • 125 g dunkle Kuvertüre
  • 75 g Butter
  • 375 g Backmohn-Fertigmischung
  • 4 Eier (Größe M)
  • 125 g Südzucker Brauner Zucker
  • 125 g gemahlene Mandeln
  • 225 g Mehl (Type 405)

Für die Glasur:

  • 150 g Schokoladenglasur (Fertigprodukt)

Außerdem:

  • Holzlöffel, Handrührgerät mit Rührbesen,
  • Rührschüssel, Sieb, eckige Springform (35 x 24 cm),
  • Backpapier, Kuchengitter,
  • Teigkarte/Palette oder Backpinsel zum Auftragen der Schokoladenglasur

Zubereitung:

  1. Die Kuvertüre klein hacken und mit der Butter in einem Topf bei sehr schwacher Hitze unter Rühren schmelzen. Die geschmolzene Masse vom Herd nehmen und mit dem Backmohn vermischen.
  2. Den Backofen auf 180 °C vorheizen (Umluft 160 °C). Die Eier mit dem Braunen Zucker mindestens 5 Minuten schaumig schlagen. Die Schoko-Mohn-Masse mit der Eimasse mischen, dann mit den gemahlenen Mandeln und dem gesiebten Mehl verrühren.
  3. Die Backform mit Backpapier auslegen und die Masse einfüllen. Die Brownie-Masse auf der mittleren Schiene ca. 20 Minuten backen. Die Form aus dem Ofen nehmen und das Gebäck in der Form auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.
  4. Den Rand der Springform entfernen, die Brownie-Platte auf das Kuchengitter stürzen und das Backpapier abziehen. Die Schokoladenglasur nach Packungsanweisung schmelzen und gleichmäßig auf der Kuchenplatte verteilen. Die Glasur vollständig abkühlen lassen, dann Brownies von 3 x 4 cm Größe schneiden.

 foodies Tipp: Statt einer eckigen Springform kann die Form auch auf einem Backblech mit einem Backrahmen geformt werden. Daneben sind im Handel auch spezielle Brownie-Backformen erhältlich.

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar