Raffiniert laktosefrei kochen: Gebratener Sesam-Lachs mit Blumenkohlpüree & Thaibasilikum

Lachs, Blumenkohl, Sesam und dazu noch Thaibasilikum – eine spannende Kombination für ein raffiniertes, delikates Rezept.

Dieses Gericht wird mit Sicherheit in so manchem persönlichen Kochbuch landen und auch mit Sicherheit mehr als einmal gekocht werden.

Allerdings: Thai-Basilikum ist nicht gleich Thai-Basilikum
Diese Kräuter werden in der thailändischen Küche gerne und oft verwendet.

Bekannt sind drei verschiedene Thaibasilikum Sorten.

Das Horapa Basilikum riecht leicht süßlich und schmeckt nach Anis und Lakritze. Man erkennt diese Art Basilikum an seinen rötlichen Stängel und dunkelgrünen Blättern. Wird in der Thai-Küche gerne gehackt über Suppen oder Saucen gestreut.
Bai Maenglak erkennt man am intensiven Zitronegeruch- und Geschmack. Es hat glatte hellgrüne Blätter und ist bei uns als Zitronenbasilikum bekannt und im Handel. Wird gerne für Fisch und Getränke verwendet.
Bai Krapao mit rötlichen Blättern, riecht und schmeckt nach Nelken und Piment. Dieser Basilikum wird in der Thai-Küche in WOK-Gerichten und zu gebratenem Fleisch verwendet.

Rezept: Gebratener Sesam-Lachs mit Blumenkohlpüree & Thaibasilikum

Gebratener Sesam-Lachs mit Blumenkohlpüree und Tai-Basilikum

Gebratener Sesam-Lachs mit Blumenkohlpüree und Tai-Basilikum

Zutaten für 4 Personen:

Zubereitungszeit: 40 Minuten

Zutaten:

Für den Lachs:

  • 4 Lachsfilets à 150 g, ohne Haut
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Zitrone
  • 2 gehäufte EL heller Sesam
  • 2 EL Speiseöl

Für das Blumenkohlpüree:

  • 2 EL Speiseöl
  • 1 kl. Zwiebel, gepellt und gewürfelt
  • 500 g Blumenkohlröschen
  • 250 g Kartoffeln geschält und grob gewürfelt, mehlig kochend
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • 100 g Alpro Soja-Joghurtalternative Natur
  • 4 Zweige Thai-Basilikum, spitzen großzügig gezupft

Zubereitung:

  1. Den Sesam auf ein Blech geben und im Ofen bei 180 °C ca. 7 bis 10 Minuten rösten.
  2. Für das Blumenkohlpüree das Öl in einem kleinen Topf erhitzen. Die Zwiebelwürfel darin anschwitzen. Den Blumenkohl und die Kartoffeln zugeben. Ebenfalls mitschwitzen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Mit Wasser auffüllen bis alles gerade bedeckt ist. Anschließend alles kochen lassen, bis die gesamte Flüssigkeit verkocht ist. Alpro Soja-Joghurtalternative Natur zugeben und fein stampfen. Warm stellen. Nicht mehr kochen lassen, sonst flockt die Joghurtalternative aus.
  3. Den Lachs würzen und mit etwas Zitronensaft beträufeln. Die Filets von allen Seiten in den Sesam drücken und in einer mittelheißen Pfanne von allen Seiten farbig braten.
  4. Das Blumenkohlpüree mittig auf einen Teller geben und den gebratenen Lachs darauf anrichten. Mit den Thai-Basilikumspitzen dekorieren und mit etwas abgeriebener Zitronenschale bestreuen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar