Partyminis aus dem Glas: Amarettotörtchen

Nach den delikaten Kirschtörtchen und dem wunderbaren Apfeltiramisu sowie dem süßen Kürbistraum bereiten wir heute leckere Amarettotörtchen zu.

Die Autorin des Kochbuches „Partyminis im Glas“ Ulrike Beilharz serviert diese Törtchen gerne schön gekühlt im Sommer im Garten. In den Gläsern hält sich der Kuchen auch bei warmen Temperaturen länger frisch als eine „richtige“ Torte.

Den Biskuit zu diesen Törtchen kann man ohne weiteres bereits am Tag vor der Zubereitung der Amarettotörtchen backen.

Rezept: Amarettotörtchen

046_amarettotorte_08_682x1024

lecker aus dem Glas Amarettotörtchen

Zutaten Für ca. 6 Portionen

  • 3 Eier (Größe M)
  • 30 g Butter
  • 40 g Marzipanrohmasse
  • 120 g Südzucker Feinster Back Zucker
  • 15 ml Rum
  • 35 g Mehl
  • 30 g Speisestärke
  • 1 Teelöffel Kakao
  • 200 g Schlagsahne
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • 100 g Frischkäse
  • 60 g Creme Fraîche oder Schmand
  • 2 Teelöffel Südzucker Vanillin Zucker
  • 50 ml Amaretto

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 220 °C Ober- und Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Eier trennen. Die Butter schmelzen und abkühlen lassen. Das Marzipan mit 70 g Feinster Back Zucker und dem Rum zu einer glatten Masse vermischen.
  2. Die Eigelbe nach und nach mit dem Handrührgerät in die Marzipanmasse rühren, bis eine glatte, weißliche Creme entstanden ist. Das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter die Ei-Marzipanmasse ziehen.
  3. Mehl, Speisestärke und Kakao mischen, über den Teig sieben und vorsichtig zusammen mit der flüssigen Butter unterheben. Den Teig ungefähr ½ bis 1 cm dick auf das mit Backpapier belegte Backblech streichen und ca. 6 bis 7 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.
  4. Für die Creme die Sahne mit Sahnesteif steif schlagen und zur Seite stellen. Frischkäse, Creme Fraîche, 50 g Feinster Back Zucker, Vanillin Zucker und 30 ml Amaretto glatt rühren. Die Sahne unterheben.
  5. Aus dem erkalteten Marzipanbiskuit mit einem der Gläschen ca. 12 Scheibchen ausstechen. Die Gläser schichtweise mit Creme, Biskuit, Creme, Biskuit und zuletzt mit Creme auffüllen. Dabei die Biskuitscheiben immer mit etwas Amaretto beträufeln. Über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen und vor dem Anrichten mit Kakao bestäuben.

Übrigens …

Dieses Rezept stammt exklusiv aus dem Buch „Partyminis aus dem Glas“ von Ulrike Beilharz erschienen im Verlag Bassermann Inspiration (ISBN: 978-3-572-08192-9, Fotos: © Bassermann Verlag/Mona Binner)

Merken

Merken

Merken

Hinterlassen Sie einen Kommentar