Paradiestörtchen – ein Dessert aus Maria Luisa Scolastras Kochbuch – mit Rezept und Weinempfehlung

Zum Abschluss unserer Vorstellung umbrischer Rezepte aus dem Kochbuch „Maria Luisa kann nicht anders“ – verrät uns die begnadete Köchin Maria Luisa Scolastra ein paradiesisches Dessertrezept.

Paradiestörtchen – zum dahin schmelzen – mit Schoko-Mousse und Vanille-Nuss-Sauce. Wer kann da schon widerstehen ?

Rezept: Torta paradiso con mousse al cioccolato e rhum

Paradiestörtchen mit Schoko-Mousse und Vanille-Nuss-Sauce

ein Traum Dessert Paradiestörtchen

ein Traum Dessert Paradiestörtchen

Zutaten für 8 Portionen

  • 100 g Butter, weich
  • 120 g Zucker
  • 150 g Bitterschokolade
  • 100 ml Milch
  • 5 g Vanillezucker
  • 4 Eier, getrennt
  • 200 g Mehl
  • 25 g Backpulver
  • 50 ml Rumlikör

Schokoladen-Mousse

  • 370 g Bitterschokolade
  • 270 g Eiweiß
  • 200 g Zucker
  • 50 ml Rumlikör
  • 200 g Sahne

Vanille-Nuss-Sauce

  • 1/2 Vanilleschote
  • 150 g Milch
  • 100 g Sahne
  • 150 g Haselnusskerne, fein gehackt
  • 6 Eigelb
  • 70 g Zucker

Zubereitung:

  1. Butter und Zucker cremig schlagen. Schokolade hacken und mit der Milch über dem heißen Wasserbad schmelzen. Vom Herd nehmen und die Butter-Zucker-Mischung und Vanillezucker einrühren. Eigelbe nacheinander unterrühren. Mit dem Holzlöffel weiterrühren und dabei nach und nach das gesiebte Mehl, Backpulver und den Likör unterrühren, sodass ein geschmeidiger Teig entsteht.
  2. Eiweiß steif schlagen. Den Eischnee unterheben. Eine runde Tortenform (ca. Ø 35 cm) buttern und mit Mehl ausstäuben. Teig in die Form füllen und im 160° heißen Ofen 20 Minuten backen.
  3. Teig aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen. 8 Kreise (à Ø 5 cm) ausstechen und beiseitelegen. Den übrigen Teig mit Mousse (Rezept siehe unten) bestreichen und weitere Kreise
    ausstechen.
  4. Auf jedem Teller 2 bis 3 Lagen Mousse-Kreise zu einem Türmchen schichten, mit den beiseitegelegten Kreisen abschließen. Vanille-Nuss-Sauce auf die Teller geben und nach Belieben mit Puderzucker bestäuben.

Schokoladen-Mousse

  1. Schokolade hacken und über dem heißen Wasserbad schmelzen. Eiweiß mit Zucker steif schlagen. Schokolade vom Herd nehmen. Likör sowie Eischnee vorsichtig unterheben, abkühlen lassen.
  2. Sahne steif schlagen und unter die kalte Schokomasse heben. 1 Stunde im Kühlschrank kühl stellen.

Vanille-Nuss-Sauce

  1. Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herausschaben. Beides mit Milch, Sahne und Haselnüssen aufkochen. Eigelbmit Zucker in einer Metallschüssel über dem heißen Wasserbad cremig schlagen.
  2. Die Milch-Nuss-Mischung durch ein Sieb in eine Schüssel gießen. Milch unter ständigem Rühren in dünnem Strahl zu der Eigelbcreme gießen und weitere 10 Minuten über dem Wasserbad aufschlagen. Die Sauce darf nicht kochen. Über
    Eiswasser kalt schlagen.

Weinempfehlung: Marsala Morsi di Luce, Floria, Sizilien

 

MariaLuisa_UBTitel: Maria Luisa kann nicht anders

Texte: Judith Stoletzky

Fotos: Justyna Krzyzanowska

Rezepte: Maria Luisa Scolastra

Verlag: Becker Joest Volk Verlag

Preis: 34,00 Euro

Jetzt bei Amazon bestellen [/buttonrnd]

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar