Ostern: Lammkarree mit Pinienkernkruste und Spitzkohl – mit Rezept und Weinempfehlung

Spitzkohl, auch Spitzkraut genannt, ist eine mit dem Weißkohl verwandte Kohlsorte.

Sein Geschmack ist wesentlich dezenter und feiner als der des Weißkohls. Er schmeckt ein wenig nach Wirsing, ein wenig nach Blumenkohl und hat einen leicht nussigen Geschmack.
Obwohl die Saison für Spitzkohl bei uns erst Anfang Mai beginnt, erhält man den aus Frankreich importierten Spitzkohl bereits kurz vor Ostern.

Durch diesen tollen Geschmack passt er geradezu ideal zum mediterran angehauchten Lammkarree mit Pinienkruste. Dazu reichen wir Kartoffelpüree und als Getränk einen schönen Rotwein.

Rezept: Lammkarree mit Pinienkernkruste und Spitzkohl

Lammkarree mit Pinienkernkruste und Spitzkohl

Lammkarree mit Pinienkernkruste und Spitzkohl

Zutaten für 4 Personen:

Zubereitungszeit: ca. 75 Minuten

  • 2 Neuseeland Lammkarrees (à ca. 500 g; tiefgefroren oder frisch)
  • 1 Scheibe Toastbrot
  • 5 Stiele Majoran
  • 30 g Pinienkerne
  • 50 g weiche Butter
  • Salz, Pfeffer
  • 2 EL Butterschmalz
  • Für das Püree:
  • 1 kg mehlig kochende Kartoffeln
  • 1/4 l heiße Milch
  • 2 EL Butter
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • ca. 2 EL körniger Senf

Außerdem:

  • 800 g Spitzkohl
  • 2 EL Butter
  • 100 ml Gemüsefond

Zubereitung:

  1. Neuseeland Lammkarrees nach Packungsanweisung auftauen lassen, waschen und trocken tupfen. Brot entrinden, fein zerbröseln. Majoran waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen. Mit Pinienkernen fein hacken, Butter und Brösel zugeben und alles verkneten. Bröselmasse mit Salz und Pfeffer würzen, beiseite stellen.
  2. Kartoffeln schälen, waschen und in Salzwasser ca. 20 Minuten kochen. Spitzkohl putzen, dabei den Strunk entfernen. Waschen und in Spalten schneiden. Fleisch im heißen Schmalz von beiden Seiten kräftig anbraten. Salzen und pfeffern. Im heißen Ofen (180 Grad) auf dem Blech ca. 15 Minuten fertig garen.
  3. Spitzkohl in heißer Butter in einem großen, breiten Topf unter Rühren andünsten, salzen und pfeffern. Fond zugießen, zugedeckt ca. 5 Minuten garen. Kartoffeln abgießen, auf heißer Herdplatte ausdampfen lassen. Milch und Butter zugeben, zu Püree stampfen. Mit Salz, Muskat und Senf abschmecken.
  4. Karrees aus dem Ofen nehmen, in Alufolie wickeln. Ofengrill erhitzen. Dann die Bröselmasse auf der Fleischseite der Karrees verteilen, andrücken. Unter dem Grill ca. 2 Minuten gratinieren. Karrees aufschneiden, mit Spitzkohl und Püree anrichten.

SaintClairEstatePinotNoir2012_UB

Saint Clair Estate Pinot Noir 2012

foodies Weinempfehlung:
Saint Clair Estate Pinot Noir 2012

Ins Glas läuft der Saint Clair Estate Pinot Noir, ein Wein aus Neusseland, mit einer tiefroten Farbe und purpurnen Reflexen. Das Bukett offenbart Aromen reifer, dunkler Früchte und Spuren von Himbeerblättern, welche durch feine Gewürzaromen und saftige Nuancen ergänzt werden. Beim ersten Schluck faszinieren schwarze und rote Johannisbeeren, die sich mit Kirsche und Himbeere vereinen.

Wir sind begeistert von der Sanftheit dieses Weines. Feine Tannine, welche aus einem Mix aus neuer und alter französischer Eiche stammen, schmiegen sich üppig und sanft an den Gaumen und enden in einem gut ausbalancierten, beständigen Finale.

Hinterlassen Sie einen Kommentar