Osterdessert: Eierlikör-Vanille-Mousse im Schokoei

Osterdessert: Eierlikör-Vanille-Mousse im Schokoei

Ob nun als Dessert nach dem Ostermenü oder aber als krönender Abschluss beim Osterbrunch, etwas Mousse passt immer.

Wir kennen alle das klassische Dessert aus der französischen Küche, die Mousse au Chocolat, was übersetzt so viel wie Schokoladenschaum bedeutet. Wir bereiten unsere Mousse mit etwas Eierlikör und Vanille zu, aber eines hat sie mit dem französischen Dessert gemein….sie ist locker und luftig wie eine Mousse zu sein hat.

Der besondere Pfiff ist allerdings, dass wir unsere Eierlikör-Vanille-Mousse im Schokoei servieren. Dazu nehmen wir ganz einfach die Schokolade eines Überraschungsei. Teilen es in der Mitte und schon können die Kleinen mit den Überraschungen spielen und wir können in Ruhe unsere Mousse in die Eierhälften füllen.

Rezept: Eierlikör-Vanillie-Mousse im Schokoei

Für ca. 5 Portionen à 2 halbe Schokoeier

Zutaten:

  • 30 ml Eierlikör
  • 70 ml Milch
  • 1 Beutel (40 g) Diamant Moussezauber „Milch“
  • ½ Vanilleschote
  • 5 hohle Schokoladeneier (z. B. Überraschungseier)

Zubereitung:

  1. Eierlikör zusammen mit Milch in einen hohen, schmalen Rührbecher geben. Diamant Moussezauber „Milch“ hinzugeben und mit einem Handrührgerät kurz auf niedrigster Stufe verrühren. Danach mindestens 2 Minuten auf höchster Stufe cremig aufschlagen.
  2. Mark der Vanilleschote auskratzen und mit dem Handrührgerät unterrühren.
  3. Schokoladeneier vorsichtig an der Naht auseinandernehmen und Mousse mithilfe eines kleinen Löffels in die Eier füllen. Gefüllte Eier mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  4. Vor dem Servieren nach Geschmack mit etwas Eierlikör verzieren.

[messagebox type=“success“ ]Tipp: Die Mousse sollte nicht mit einem Spritzbeutel in die Schokoladeneier gefüllt werden, da dann die Mousse nicht mehr luftig bleibt. [/messagebox]

2016-08-17T09:46:47+00:00 25. März 2015|Kategorien: Desserts, Feiertage, kalte Desserts, Ostern, Rezepte|Tags: , , , , , |2 Kommentare

2 Kommentare

  1. Hedi Bucher 14. April 2015 um 20:04 Uhr - Antworten

    …das ist mal lustig. Nur hat man dann den ganzen Ü-Eier-Kram rum liegen

  2. foodies 15. April 2015 um 18:55 Uhr - Antworten

    Mann, Freund basteln lassen 🙂

Hinterlassen Sie einen Kommentar