Osterbäckerei: Limetten-Schmand-Rolle

Was ist denn der Unterschied zwischen Limetten, Limonen und Zitronen, fragen sich viele. Hier können Sie sich noch mal schlau machen.

Aber was ist nun Schmand? Im Grunde genommen ist Schmand nichts anderes als sauer gewordene Sahne. Hergestellt wird Schmand, indem man der Sahne Milchsäurebakterien zusetzt und abwartet, bis die Sahne sauer und gleichzeitig auch dicker in der Konsistenz wird. Das Ergebnis ist eine vergleichsweise kompakte, recht feste Masse, die an Frischkäse erinnert, aber ganz anders schmeckt und vielen Gerichten den richtigen Kick geben kann.

Die Biskuitrolle gefüllt mit einer „Schmand-Limetten-Creme“ schmeckt wunderbar erfrischend und wird jeden Ostergast und natürlich auch die Familie und Freunde begeistern.

Rezept: Limetten-Schmand-Rolle

Für ein Backblech 40 x 30 cm:

  • Etwas Fett
  • Backpapier

Biskuitteig:

  • 4 Eier (Größe M)
  • 1 Eigelb (Größe M)
  • 80 g Zucker
  • 1 Päckchen Dr.Oetker Vanillin Zucker
  • ½ gestrichener TL Dr.Oetker Original Backin

Füllung:

  • 4 Blatt Dr.Oetker Gelatine weiß
  • 200 g Schmand
  • 100 ml Limettensaft
  • 80 g Puderzucker
  • 350 g kalte Schlagsahne

Zum Verzieren

  • 250 g kalte Schlagsahne
  • 1 EL Puderzucker
  • 50 g Dr.Oetker Dekor-Marzipan Grün
  • Einige Zuckereier

Zubereitung:

Vorbereiten:
Backblech fetten und mit Backpapier belegen, dabei das Papier an der offenen Seites des Blechs zu einer Randfalte knicken. Backofen vorheizen: Ober-/Unterhitze: etwa 200°C

Biskuitteig:

  1. Eier und Eigelb in einer Rührschüssel mit einem Mixer (Rührstäbe) auf höchster Stufe 1 Minute schaumig schlagen. Zucker und Vanillin-Zucker unter Rühren in 1 Minuten einstreuen und die Masse um weitere 2 Minuten schlagen.
  2. Mehl mit Backin mischen und kurz auf niedrigster Stufe unterrühren. Teig gleichmäßig auf dem Blech verstreichen und backen.
  3. Einschub: Mitte Backzeit: 10 Minuten
  4. Biskuitplatte auf ein mit Zucker bestreutes Stück Backpapier stürzen und mit dem mitgebackenen Papier erkalten lassen.

Füllung:

  1. Gelatine nach Packungsanleitung einweichen. Schmand mit Limettensaft und Puderzucker verrühren. Gelatine nach Packungsanleitung auflösen, mit etwa 2 Esslöffeln der Schmand-Limetten-Masse verrühren, dann unter die übrige Masse rühren. Sahne steif schlagen. Wenn die Schmand-Limetten-Masse zu gelieren beginnt, die Sahne unterheben.
  2. Das mitgebackene Papier von der Biskuitplatte abziehen und die Füllung gleichmäßig darauf verstreichen. Die Creme etwa 20 Minuten anziehen lassen, dann die Platte von der langen Seite her aufrollen. Die Rolle mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Verzieren:

  1. Sahne mit Puderzucker steif schlagen und die Rolle einstreiche. Marzipan zu kleinen Stücken formen und portionsweise durch ein Sieb drücken, so dass „Gras“ entsteht. Die Rolle mit Marzipangras und bunten Zuckereiern dekorieren.
2016-06-15T23:19:39+00:00 23. März 2016|Kategorien: Backen, Feiertage, Kuchen & Torten, Ostern, Rezepte|Tags: , , , , , , , |2 Kommentare

2 Kommentare

  1. Heinz M. 23. März 2016 um 10:41 Uhr - Antworten

    das wäre auch mal eine Idee zu Ostern……Euch Frohe Ostern

  2. Sabine Braun 29. März 2016 um 20:29 Uhr - Antworten

    Habe die Rolle zu Ostern gebacken, allerdings kein Gras dekoriert.
    War sehr gut…..Danke

Hinterlassen Sie einen Kommentar