Oster-Brunch mit Sternekoch Peter Scharff – mit Drei delikaten Rezepten

Oster-Brunch mit Sternekoch Peter Scharff – mit Drei delikaten Rezepten

Mit unserem Brunch-Buffet wird der Oster-Brunch zu einem einfach vorzubereitenden, kulinarischen Genuss für Freunde und Familie.

Dazu gehören sowohl herzhafte Speisen als auch süße Leckereien. Die passenden Rezepte präsentiert Sterne- und TV-Koch Peter Scharff: Dazu gehören leckere Quarkwaffeln, herzhafter Kräuterschmarrn und ein exotischer Kurkuma Shake mit Kokos.

Der Kräuterschmarrn mit drei verschiedenen Pilzsorten ist eine schöne, deftige Alternative zu dem original Kaiserschmarrn. Er ist sehr nahrhaft und gibt dadurch Energie für den ganzen Tag, auch fürs anstrengende Eiersuchen. Der Kurkuma Shake ist ein perfekter Vitamin-Lieferant und besonders im Frühjahr kann man so eine Vitaminbombe gut gebrauchen. Die Quarkwaffeln sind mein absolutes Highlight – sie sind perfekt für den Brunch, passen aber auch zum Kaffee am Nachmittag“, so der Sternekoch.

Doch neben den Rezeptideen kommt es selbstverständlich auf die richtige Zubereitung an. Seine Gerichte bereitet Peter Scharff mit Produkten aus der Gourmet-Serie von Severin im Handumdrehen zu.

Der Handmixer HM 3826 von SEVERIN (UVP: 59,99 EUR) hat fünf Geschwindigkeitsstufen und eine zusätzliche Turbostufe für maximale Leistung. “Damit ist der glatte Teig für den Kräuterschmarrn schnell zubereitet. Zudem sorgt das flexible Spiralkabel für freies Arbeiten in der Küche“, weiß der Sternekoch.

Der Standmixer SM 3710 (UVP: 119,99 EUR) bereitet den exotischen Kurkuma Shake mit Kokos im Nu zu – das Smoothie-Programm garantiert optimale Ergebnisse.

Mit dem Waffeleisen WA 2107 (UVP: 79,99 €) können besonders dicke Waffeln zubereitet werden. Die Antihaft-Beschichtung ermöglicht die einfache Entnahme der knusprigen Waffeln. „Mit Hilfe der elektronischen Temperaturregelung wird der gewünschte Bräunungsgrad eingestellt. Dank des zweifarbigen LED Displays kann die Zubereitung kontrolliert werden – so brennen die Waffeln im Ostertrubel garantiert nicht an“, weiß Peter Scharff.

Rezepte:
Kräuterschmarrn

Zutaten

  • 400 g frische, grobgeschnittene Pilze (mind. 3 Sorten)
  • 4 geschälte, in feine Streifen geschnittene Schalotten
  • 80 g Butter
  • 50 g grob geschnittene Kräuter (Petersilie, Schnittlauch, Kerbel )
  • 140 g Weizenmehl Typ 405
  • 400 ml Vollmilch
  • 4 in Eigelb und Eiklar getrennte Eier, Größe L
  • Etwas feines naturbelassenes Meersalz
  • Etwas schwarzen Pfeffer aus der Mühle
  • Etwas Butterschmalz für die Pilze und den Schmarrn
  • Frisch geriebene Muskatnuss

Zubereitung

  1. Zuerst die Pilze (zum Beispiel Champignons, Maipilze und Morcheln) und kurz danach die Schalotten in etwas Butterschmalz in einer großen, heißen Pfanne anbraten, würzen und vorerst beiseitestellen.
  2. Das Mehl in eine Schüssel geben, Milch und Eigelb dazu gießen und alles mit dem Handrührgerät zu einer Art Pfannkuchenteig verrühren und würzen.
  3. Das Eiweiß zuerst bei kleiner Stufe bis zur hohen Geschwindigkeitsstufe steif schlagen und vorsichtig mit den Kräutern unter den Teig heben. Eine beschichtete Pfanne auf 2/3 erhitzen, mit etwas Butterschmalz benetzen und den Teig hineinfüllen. Den Deckel auflegen und den Schmarrn backen. Dann die Hitze auf ca. 1/3 runter drehen.
  4. Nach ca. 4 Minuten nach dem Schmarrn schauen. Eventuell die Pfanne beiseite ziehen. Den Schmarrn kann man am besten drehen sobald sich die obere Schicht angezogen hat.
  5. Dann wenden und die Hitze wieder auf etwa 2/3 hoch schalten und fertig backen. Mit Hilfe von Gabeln und einem Pfannenwender in Stücke teilen.

Exotischer Kurkuma Shake mit Kokos

Zutaten

  • 5 g Frische Kurkumawurzel aus dem Bioladen
  • ½ Bio Limette unbehandelt (entsaftet) ½ Bio Orange unbehandelt (entsaftet)
  • ½ Banane (geschält)
  • 100 g Mango (geschält und gewürfelt)
  • 160 g Papaya (geschält und gewürfelt)
  • 300 ml Kokosmilch

Zubereitung

Die Kurkumawurzel mit Hilfe eines kleinen Küchenmessers dünn abschälen, in kleine Stücke schneiden und in den Mixer geben.

Den Limetten- und den Orangensaft ebenfalls in den Mixbecher füllen. Die Banane, Mango, Papaya und Kokosmilch dazu geben und mit der Smoothie-Taste ca. 2 Minuten pürieren.

Tipp: Wer den Smoothie etwas dünnflüssiger möchte, fügt einfach noch etwas mehr Orangensaft und Kokosmilch hinzu.

Quarkwaffeln

Zutaten

  • ½ Bio Zitrone unbehandelt (Schalenabrieb)
  • ½ Bio Orangen unbehandelt (Schalenabrieb)
  • 100 g Butter (weich)
  • 1 Bourbon Vanillestange (ausgekratzt)
  • 400 g Quark 40 %
  • 130 g Ahornsirup
  • 100 ml Vollmilch
  • 2 Bio Eier Größe M
  • 200 g Weizenmehl Typ 405

Zubereitung

  1. Die Zitronen- und Orangenschale zu der weichen Butter geben. Das ausgekratzte Vanillemark dazutun und alles mit Hilfe eines Handrührgerätes (Besen) zuerst bei mittlerer Geschwindigkeit und dann bei Stufe 5 aufschlagen. Den Quark, den Ahornsirup und die Milch beifügen und ebenfalls verrühren.
  2. Die Eier trennen und die Eigelbe einzeln unter die Buttermasse rühren. Das Eiweiß in eine separate Schüssel geben. Das Mehl in die Buttermasse rühren.
  3. Jetzt das Eiweiß mit Hilfe des Handrührgerätes (Besen) zuerst bei kleiner Stufe und dann nach und nach bis zur hohen Stufe steif schlagen. Anschließend vorsichtig mit einem Gummischaber unter die Masse heben. Den Teig in das Waffeleisen geben und backen, bis sie goldbraun sind.
  4. Wer mag kann die Waffeln mit etwas Cream und Blaubeeren servieren.

Tipp: Wer möchte kann noch eine geschälte Birne grob raspeln und unter den Teig heben.

Merken

Merken

Hinterlassen Sie einen Kommentar