Orientalisch ins Wochenende – Lammfrikadellen mit Orangencouscous – mit Rezept

Heute starten wir mal orientalisch ins Wochenende.

Lamm, Joghurt und Couscous gehören zu den wichtigsten Zutaten in der orientalischen Küche, kombiniert werden diese mit aromatischen Gewürzen.

Couscous, wird auch in unseren Breitengraden immer beliebter, da es vielseitig einsetzbar ist. Als Beilage zu Fleisch oder Fisch, Salat oder Auflauf und sogar in herzhaften Muffins lässt sich das nordafrikanische Grundnahrungsmittel genießen. Es wird aus befeuchtetem und zu Kügelchen geriebenem Grieß von Hartweizen, Gerste oder Hirse hergestellt. Das Couscous, das es bei uns zu kaufen gibt, muss nur kurz in Wasser aufquellen. In Nordafrika wird es traditionell in einer Couscousière durch aufsteigenden Dampf gegart, damit das Couscous weich und körnig bleibt.

 

Rezept: Lammfrikadellen mit Orangencouscous

Zubereitungszeit: 50 Minuten

Lammfrikadellen mit Orangen Couscous

Lammfrikadellen mit Orangen Couscous

Zutaten für 4 Personen:

Orangen-Couscous:

  • 200 ml Orangensaft
  • Je 1 gehäufte Messerspitze Kreuzkümmel, Curcuma, Cayennepfeffer
  • 1 Sternanis
  • 1 Zimtstange
  • 1/2 TL Salz
  • 50 g Alpro Soja-Halbfettmargarine
  • 200 g Couscous
  • 1 rote Paprika
  • 1 Tomate, entkernt
  • 1 Bund Blattpetersilie
  • 40 ml Zitronensaft

Frikadellen:

  • 1 altbackenes Brötchen
  • 200 ml Alpro Sojadrink Original
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 EL Olivenöl
  • 4 EL Currypulver
  • 600 g Lammhack
  • 2 Eier (Gr. M)
  • 50 g Rosinen
  • 80 g Pinienkerne
  • Salz

Minze-Joghurt:

  • 3 Stiele frische Minzblätter
  • 250 g „Alpro Soja-Joghurtalternative“, Natur
  • Salz, Pfeffer, Zucker

Zubereitung:
1. Für den Couscous: Orangensaft mit den Gewürzen und Alpro Soja-Halbfettmargarine in einen Topf geben und aufkochen. Couscous in eine Schüssel geben. Den Orangen-Gewürzsud darüber geben und kurz verrühren. Einen Deckel auflegen und gut verschließen. Den Couscous ca. 30 Minuten ziehen lassen. Paprika und Tomaten waschen und würfeln. Petersilie waschen und trockenschwenken. Die Blättchen von den Stielen zupfen und fein schneiden.

2. Für die Frikadellen: Brötchen in Alpro Sojadrink Original einweichen. Zwiebeln und Knoblauch abziehen und fein hacken. Zwiebeln und Knoblauch in 2 EL Öl glasig anschwitzen, 2 EL Curry hinzufügen. Beiseite stellen und abkühlen lassen. Lammhack in eine Schüssel geben. Zwiebeln, ausgedrücktes Brötchen, verquirlte Eier, 2 EL Curry, Rosinen, Pinienkerne und Salz zufügen. Mit den Knethaken des Handrührers gut vermengen

3. Den Backofen auf 190 °C (Umluft 170 °C) vorheizen. Aus der Masse 12 Frikadellen formen. Restliches Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Frikadellen darin rundherum anbraten und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Im Backofen auf der mittleren Schiene ca. 8-10 Minuten garen. Den Couscous mit einer Gabel sehr gut auflockern. Mit Zitronensaft abschmecken. Paprika, Tomate und die Petersilie zugeben und untermischen.

4. Für die Minze-Joghurt-Alternative die Minze waschen und trockenschwenken. Die Blättchen von den Stielen zupfen und in Streifen schneiden. Alpro Soja-Joghurtalternative in eine Schüssel geben. Minze, Salz, Pfeffer und Zucker zufügen und verrühren.

5. Orangen-Couscous, Lammfrikadellen und Minze-Joghurtalternative auf Tellern anrichten.

Schönes Wochenende

2017-01-17T13:10:36+00:00 25. Juli 2014|Kategorien: Fleischgerichte, Hauptgerichte, Lamm, Rezepte|Tags: , , , , |0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar