Mit genussvollen Waffeln durch den Winter

Frisch gebackene Waffeln duften unglaublich verführerisch und sind schnell gemacht: Ob winterlich-süße Waffeln mit Zimt und Zucker oder herzhafte Waffeln mit Bärlauch – den geschmacklichen Vorlieben sind keine Grenzen gesetzt.

Dank der elektronischen Temperaturregelung und der beschichteten Waffelplatten der Waffelautomaten von SEVERIN ist eine einfache Zubereitung garantiert:
Der Brüssler-Waffelautomat WA 2113 überzeugt mit seinem schlichten Design. Dank seiner einfachen Handhabung und seinen beschichteten Doppelwaffelplatten gelingen die traditionellen belgischen Waffeln im Handumdrehen. Der neu auf den Markt gebrachte Design-Waffelautomat WA 2107 ist ein modernes Design-Waffeleisen mit hochhitzebeständigem Edelstahl-Gehäuse.

Mit seinen rutschfesten Gummifüßen sorgt er für einen guten Stand. Sein hochhitzebeständiges Kunststoffgehäuse gewährleistet zudem eine gelingsichere Zubereitung. Auch die Reinigung ist schnell erledigt: Im Inneren überzeugt die Backfläche mit einer praktischen Antihaft-Beschichtung, die die Oberfläche vor Verunreinigungen schützt. „Auf diese Weise muss keine unnötige Zeit für die Reinigung aufgebracht werden“, erklärt Food-Bloggerin Stephanie „Vor allem seine spezielle Beschichtung an den Waffeleisen verhindert das Anbrennen und vereinfacht die Zubereitung enorm“, so die Bloggerin weiter.

Gemeinsam mit SEVERIN hat die Food-Bloggerin Stephanie von „Kleiner Kuriositätenladen“ ihre Vorliebe für diese schnellen Teigspezialitäten entdeckt und leckere Apfelwaffeln kreiert.

Rezept: Apfelwaffeln

Zutaten:severin_apfelwaffeln-bild_1_731x1024

  • 3 Eier
  • ¼ TL Salz
  • 150 g Rohrzucker Mark einer Vanilleschote
  • 150 g flüssige, gebräunte Butter
  • 100 g türkischer Joghurt
  • 250 g Mehl
  • ½ TL Backpulver
  • ½ TL Natron
  • 200 g geraspelte Äpfel

Zubereitung

  1. Die Butter in einem kleinen Topf schmelzen und so lange bei mittlerer Temperatur köcheln lassen, bis sie leicht gebräunt ist. Beiseite stellen und etwas abkühlen lassen.
  2. In der Zwischenzeit die Eier mit Salz und Zucker mehrere Minuten sehr schaumig rühren. Nach und nach die gebräunte Butter und das Vanillemark bei stetigem Rühren unter die aufgeschlagenen Eier mixen und anschließend den Joghurt und das Mehl mit dem Backpulver und Natron abwechselnd dazugeben und alles vermengen.
  3. Nun die Masse so lange Rühren, bis ein glatter Teig entstanden ist. Je nach Joghurtsorte kann es notwendig sein, noch etwas Joghurt oder Mehl dazuzugeben.
  4. Die Äpfel schälen, entkernen und grob raspeln. 200 g Apfelraspel unter den Teig heben.
  5. Das Waffeleisen aufheizen, Waffelteig portioniert hineingeben und die Waffeln goldbraun ausbacken. Herausnehmen und auf einem Kuchenrost auskühlen lassen.
  6. Passend zurzeit schmecken die Apfelwaffeln sehr gut mit Zimt und Zucker und einer Kugel Vanilleeis.
2017-01-17T13:09:43+00:00 6. Januar 2017|Kategorien: Backen, Goodies 4 Foodies, Hardware & Tools, Kleingebäck, Rezepte|Tags: , , , , , |0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar