Mediterran genießen: Feigen-Senf Brot – belegt mit frischen Feigen und Ziegenfrischkäse

Spanien, Italien, Griechenland und Frankreich – so lauten die Lieblingsziele deutscher Urlauber.

Neben azurblauem Meer und Dolce Vita haben mediterrane Regionen auch kulinarisch so einiges zu bieten. In den späten Sommermonaten bedanken sich Feigen für die vielen Sonnenstunden mit aromatischer Süße. Die reifen Früchte verfeinern jetzt so manche Backkreation und punkten in herzhafter Kombination mit ihrem fruchtigen Aroma. Das Feigen-Senf Brot mit frischen Feigen von Goldpuder bringt mediterranen Flair und Urlaubsstimmung nach Hause.

Feigen in Kombination mit Herzhaftem wie Käse sind ein wahrer Klassiker. Klaus Vollmer, Backexperte und Mehlpate von Goldpuder, weiß, was die Kombination im Rezept von Goldpuder so besonders macht: „Das Rezept von Goldpuder punktet mit doppelter Feigenpower. Im frischgebackenen Brot wird kleingeschnittene Feige mitgebacken, der Senf im Teig ergänzt die Süße mit einer angenehmen Schärfe. Der Clou für ultimativen Fruchtgeschmack: Das fertige Brot wird zusätzlich mit frischen Feigen belegt.“

In Kombination mit Ziegenfrischkäse, Thymian und Honig sorgt das Rezept für aufregende Geschmackserlebnisse. So eignet es sich perfekt für den nächsten Brunch oder einfach als Zwischenmahlzeit, um in Erinnerungen an den letzten Mittelmeerurlaub zu schwelgen.

Rezept: Feigen-Senf Brot mit frischen Feigen

Arbeitszeit / Vorbereitungszeit: ca. 30 min • Ruhezeit: ca. 60 min • Backzeit: ca. 15 min

Herdeinstellung vorgeheizt: E-Herd: 220°C / Umluftherd: 200°C / GasHerd: 5

Zutaten:

Teig:

  • 1 Würfel Hefe
  • ca. 250 ml Wasser (lauwarm, ca. 35-40 °C)
  • 275 g Weizenmehl Type 550 (z.b. von Goldpuder)
  • 150 g Roggenmehl Type 1150 (z.b. von Goldpuder)
  • 75 g Natursauerteig (1 Beutel)
  • 1 EL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 1 EL Senf (scharf)
  • 1 frische Feige klein gewürfelt

Belag:

  • 8 frische Feigen
  • 400 g Ziegenfrischkäse
  • 5 Zweige Thymian
  • 2 EL Honig

Verzierung / Dekoration:

  • 25 g Dinkelflocken oder andere Körner

Zubereitung:

  1. Hefe im lauwarmen Wasser auflösen. Restliche Zutaten bis auf die Feige in eine Schüssel geben. Mit einem Rührgerät (Knethaken) zuerst auf niedrigster, dann auf höchster Stufe ca. 4 Minuten zu einem glatten Teig verkneten. Zum Schluss die Feige unterkneten. Den Teig abgedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen, bis sich das Volumen deutlich vergrößert hat.
  2. Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und den Brotteig noch einmal kurz kneten. Den Teig gleichmäßig in acht Stücke teilen und zu runden Kugeln formen. Die Kugeln etwas ruhen lassen. Anschließend vorsichtig mit Hilfe eines Nudelholzes zu länglichen Fladen ausrollen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
  3. Die Oberfläche der Fladen mit Wasser bestreichen und die Dinkelflocken gleichmäßig aufstreuen. Teigflächen abgedeckt nochmals ca. 20 Minuten gehen lassen. Im vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene ca. 15-20 Minuten backen. Anschließend auf einem Gitter oder Holzbrett auskühlen lassen.
  4. Die Feigen und den Ziegenkäse in Scheiben schneiden. Die Thymianblättchen abzupfen und mit dem Honig verrühren. Anschließend die Teigfladen mit den Feigen und dem Ziegenfrischkäse belegen und den Thymianhonig darüber träufeln.

Merken

Merken

Merken

Merken

MerkenMerken

MerkenMerken

Merken

Merken

Merken

Merken

Hinterlassen Sie einen Kommentar