Leichte Sommerküche – gebratenes Zanderfilet mit Kresseschaum auf Wurzelgemüse

Heute geht es weiter mit unserer leichten Sommerküche.

Den Zander, den wir für heute ausgesucht haben, begleiten Karotten, Sellerie, Radieschen und Kartoffel, die man aus deutschem Anbau zur Zeit auf den Märkten und in den Gemüseabteilungen frisch kaufen kann.

Der Süsswasserfisch Zander hat wenige, leicht zu entfernende Gräten. Sein Fleisch ist weiß, mager und zart. Der Zander gehört zu den extrem fettarmen Fischen.

Rezept: Gebratenes Zanderfilet mit Kresseschaum auf Wurzelgemüse

Zanderfilet auf Kresseschaum und Wurzelgemüse

Zanderfilet auf Kresseschaum und Wurzelgemüse

Zutaten für 4 Personen

  • 4 Zander- oder Lachsforellenfilets
  • 2 Schalotten, fein gewürfelt
  • 4 EL Olivenöl
  • 50 ml trockener Weißwein
  • 1 EL geröstete Mandelscheiben
  • 2 EL Butter
  • 2 Kästchen Kresse
  • Je 200 g Karotten, Sellerie, Radieschen, Kartoffeln
  • 100 – 200 ml Sahne
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL Puderzucker
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Glas Lacroix Kalbs Fond, 400 ml
  • 1 Glas Lacroix Gemüse Fond, 400 ml
  • 1 TL Lacroix Gemüse-Paste

Vorbereitung:
Die Fischfilets mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen und ziehen lassen. Das Wurzelgemüse putzen, Karotten, Sellerie und Kartoffeln in Stifte schneiden und die Radieschen halbieren. Die Kresse waschen und abtropfen lassen.

Zubereitung:
Die Hälfte der Schalotten in 1 EL Butter glasig dünsten, mit dem Weißwein ablöschen, mit dem Kalbs Fond auffüllen und um die Hälfte reduzieren lassen. Die Kartoffelstifte im Gemüse Fond 10 Minuten sanft köcheln lassen. Die restlichen Schalotten in 1 EL Olivenöl und Butter in einem flachen Topf andünsten, Karotten, Sellerie, Radieschen, Puderzucker und Gemüse-Paste dazugeben, kurz glasieren lassen und mit etwas Gemüse Fond von den Kartoffeln abgelöscht einige Minuten sanft köcheln lassen. Mit einem Schaumlöffel Kartoffelstifte dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.

Das restliche Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Fischfilets auf beiden Seiten braten. Den Kalbs Fond nochmals aufkochen. Die Kresse in den Küchenmixer geben (etwas als Garnitur zurückbehalten), mit dem heißen Kalbs Fond auffüllen, gut mixen und mit flüssiger Sahne verfeinern. Das Wurzelgemüse auf warmen Tellern verteilen, jeweils ein Fischfilet halbschräg ansetzen, dieses mit dem Kresseschaum nappieren und mit Mandelsplittern und Kresse garniert servieren.

Dazu passen sehr gut selbstgemachte Kartoffelchips.

 

wir wünschen Ihnen einen schönen Sommertag

 

 

 

 

2017-01-17T13:10:36+00:00 24. Juli 2014|Categories: Fisch & Meeresfrüchte, Hauptgerichte, Rezepte|Tags: , , , , , |0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar