laktosefrei, vegetarisch, vegan – Rigatoni mit Orangen-Walnusssauce

Die Rigatoni gehören wie die Tortiglioni oder die Succhietti zu den kurzen Röhrennudeln mit gerillter Oberfläche. Rigatoni ist übrigens das italienische Wort für „Linierung“

In unserem Rezept treffen bissfeste Rigatoni auf den süßlich-bitteren Geschmack von Orangenschalen und das fein-milde Aroma der Walnuss.

Dieses Nudelgericht ist das ideale Gute-Laune-Gericht für trübe Herbsttage aber auch für Spätsommerabende.

Rezept: Rigatoni mit Orangen-Walnusssauce

Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten

RigatoniOrangenWalnusssauce_UB

Rigatoni mit Orangen Walnusssauce

Zutaten für 4 Personen:

  • 400 g Rigatoni
  • 3 EL Walnusskerne
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Orange, unbehandelt
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 EL Öl
  • 150 ml Weißwein
  • 100 ml Alpro Soja-Kochcrème Cuisine
  • 100 ml Alpro Mandeldrink
  • 1 EL Stärke
  • 1 kleines Bund Basilikum

Zubereitung:

  1. Die Nudeln nach Packungsanweisung in reichlich Salzwasser al dente
    kochen. Durch ein Sieb abgießen, dabei 250 ml Pastawasser für die
    Sauce zurück behalten.
  2. Die Walnüsse grob hacken und im Ofen bei 200 °C Ober- und
    Unterhitze 5-10 Minuten kurz rösten. Knoblauch pellen und fein
    würfeln. Orange heiß abwaschen und die Schale abreiben. Die
    Walnüssen, Knoblauch, etwas Salz und Pfeffer und die Orangenschale
    in einem Mörser oder mit dem Pürierstab zu einem groben Pesto
    vermengen.
  3. Zwiebel pellen und fein würfeln. Öl in einem Topf erhitzen, die Zwiebeln
    darin anschwitzen und mit dem Weißwein ablöschen. Den Weißwein
    komplett reduzieren lassen. 250 ml Pastawasser, die Alpro Soja-
    Kochcrème Cuisine und den Alpro Mandeldrink zugeben, aufkochen
    lassen und mit Salz sowie Pfeffer abschmecken.
  4. Die Stärke mit etwas Wasser verrühren und in die Sauce zum Binden
    einrühren. Sauce mit der Pasta und 2/3 des Walnuss-Orangen-Pestos
    verrühren und nochmals kurz erhitzen. Basilikum grob hacken. Die
    heiße Pasta in tiefe Teller verteilen und mit frischem Pfeffer aus der
    Mühle, dem restlichen Pesto und dem Basilikum anrichten.

Hinterlassen Sie einen Kommentar