Laktosefrei, Vegetarisch – Rosenkohl-Süßkartoffel-Auflauf

Veggie_LogoRosenkohl, Brüsseler Kohl, in Österreich auch Sprossenkohl oder Kohlsprossen genannt, gehört bei uns zu den traditionellen Wintergemüsen und ist äußerst gesund.

100 gr Rosenkohl enthalten gerade einmal 43 Kalorien, dafür aber jede Menge wertvolles Calcium, Magmensium und Vitamin A.
Dokumentiert ist, dass Rosenkohl bereits seit dem Jahr 1587 in Belgien angebaut wird. Im restlichen Europa und in den USA kam er dann nach und nach im 19.Jahrhundert auf den Markt. Seiner belgischen Herkunft verdankt er übrigens seinen ursprünglichen Namen: „Choux de Bruxelles“. Im Englischen heißt er noch heute “Brussels Sprout”, was so viel wie Brüsseler Sprosse heißt.

Rezept: Rosenkohl-Süßkartoffel-Auflauf

Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten

Zutaten für 4 Portionen:

  • 1 Gemüsezwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 500 g Rosenkohl
  • 500 g Süßkartoffeln
  • 1 Stiel Rosmarin
  • 6 EL Olivenöl
  • 500 ml Alpro Soja-Kochcrème Cuisine
  • 1 EL Stärke
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 kleine Brötchen (vom Vortag)

Zubereitung:

  1. Zwiebel und Knoblauch pellen und fein würfeln. Rosenkohl putzen und halbieren. Süßkartoffeln schälen, waschen und in 3×3 cm große Würfel schneiden. Rosmarinnadeln abzupfen und fein hacken.
  2. 3 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und darin Zwiebeln und Hälfte des Knoblauchs anschwitzen. Den Rosenkohl, die Süßkartoffeln und die Hälfte des gehackten Rosmarins zugeben und 4-5 Minuten mitschwitzen lassen. Alles mit der Alpro Soja-Kochcrème Cuisine auffüllen, 2 Minuten kochen lassen. Stärke mit etwas Wasser verrühren und zur Bindung in die Sauce einrühren. Noch einmal kurz aufkochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Alles in eine Auflaufform geben.
  3. Die Brötchen grob zerkleinern und mit dem restlichen Knoblauch, Rosmarin, Olivenöl und Salz und Pfeffer in einem Mörser oder in der Küchenmaschine mit Flügelmesser zu groben Bröseln zerkleinern.
  4. Die Brösel über das Gemüse geben und im vorgeheizten Backofen bei 
155 °C Umlufthitze ca. 20 Minuten garen und gratinieren lassen.

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar