Laktosefrei: Kräuter-Zoodles mit gebratenem Lachs

Wer kennt es nicht?

Das Mittagstief nach einer ordentlichen Portion Nudeln. Das muss nicht sein, denn es gibt eine Alternative, die weniger schwer im Magen liegt und noch dazu ganz schnell zubereitet ist: Zoodles der neue Foodtrend

Zoodles beziehungsweise Gemüsenudeln stehen ihren Verwandten aus Teig in Nichts nach, lassen sich mit verschiedensten Soßen kombinieren und sind somit absolut vielseitig.

Den perfekten Einstieg in die Welt der Zoodles finden Sie in unserem Rezept Kräuter Zoodles mit gebratenem Lachs. Alternativ zu den Zucchini schmeckt das Gericht auch wunderbar mit Möhren, Rote Bete oder Gurken.

Rezept: Kräuter-Zoodles mit gebratenem Lachs

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

Zutaten für 4 Portionen: kra%e2%95%a0euter-zoodles-mit-gebratenem-lachs_produkt_766x1024

  • 1 kg Zucchini
  • 2 rote Zwiebeln
  • 500 g Lachsfilet
  • 1 Bund Estragon
  • 1 Bund Kerbel
  • 1 Bund Dill
  • 2 Bio-Limetten
  • 250 ml Alpro Soja-Kochcrème Cuisine
  • 100 ml Wasser
  • Salz Pfeffer
  • 5 EL Olivenöl
  • 1 Prise Rohrzucker

Zubereitung:

  1. Zucchini mit einem Gemüse-Spiralschneider in lange Spaghettistreifen oder mit dem Messer in lange Streifen schneiden. Zwiebel schälen und würfeln. Lachsfilet in mundgerechte Stücke schneiden.
  2. Estragon, Kerbel und Dill von den Stielen zupfen und grob hacken. Limette heiß waschen, Schale abreiben und Saft auspressen. Alpro Soja-Kochcrème Cuisine mit Wasser, Limettenschale und -saft aufkochen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. 3 EL Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und die Zwiebeln anbraten. Zucchini zufügen und 3 – 4 Minuten unter Wenden mitbraten. In eine große Schüssel geben. 4. Restliches Olivenöl in die Pfanne geben und den Lachs darin rundherum braten. 2/3 der Kräuter in die Soße geben und verrühren. Soße über die Zucchini geben.
  4. Restliche Kräuter darüber streuen und mit den Lachswürfeln servieren.

Hinterlassen Sie einen Kommentar