Köstliche Himbeerzeit: Himbeer-Hafercrunchy-Cupcakes mit Joghurt-Topping

Zurzeit werden die ersten frischen Himbeeren für diese Saison in den Obstabteilungen angeboten. Aus diesem Grund und weil sie ganz einfach sensationell schmecken, bietet es sich geradezu an, die köstlichen Himbeeren in Cupcakes zu verarbeiten.

Cupcakes waren bis vor einigen Jahren noch kleine Törtchen, die man zu Kindergeburtstagen servierte. Mit der Fersehserie “Sex and the City”, in der die Schauspielerinnen Sarah Jessica-Parker als Miranda und Cynthia Nixon als Carrie ihre Beziehungsprobleme häufig beim Verzehren von Cupcakes diskutierten, haben sich die Cupcakes weltweit zu einem regelrechten In-Gebäck entwickelt.

Rezept: Himbeer-Hafercrunchy-Cupcakes mit Joghurt-Topping

Zutaten für ca. 12 Stück:

  • 3 Eier (Größe M) (z. B. REWE Bio)
  • 225 g Zucker
  • 175 ml Öll
  • 200 g Dinkel Vollkornmehl (z. B. REWE Bio)
  • 100 g Beeren-Müsli (z. B. REWE Bio)
  • 2 TL Backpulver
  • 175 ml Milch
  • 350–400 g frische + 250 g frische oder tiefgefrorene Himbeeren
  • 6 Blatt Gelatine
  • 200 g Joghurt (z. B. von REWE Bio)
  • 2 EL Zitronensaft
  • 200 g Schlagsahne (z. B. von REWE Bio)
  • 3 EL Schokoladenraspel
  • 3 Stiele Minze
  • Puderzucker zum Bestäuben
  • 12 Papier-Backförmchen
  • Einmal-Spritzbeutel

Zubereitung:

  1. Eier und 175 g Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. Unter Rühren langsam das Öl zugießen. Mehl, Müsli und Backpulver mischen, zusammen mit Milch unterrühren. 350–400 g Himbeeren verlesen.
  2. Mulden eines Muffin Blechs (12 Mulden) mit Papierförmchen auslegen. Teig in die Förmchen füllen. Je 1 Himbeere darauf geben, tief in den Teig eindrücken. Übrige Himbeeren zum Verzieren beiseite stellen. Cupcakes im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) 25–30 Minuten backen, herausnehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  3. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. 250 g Himbeeren verlesen bzw. auftauen lassen, pürieren und durch ein Sieb streichen. Mit 50 g Zucker, Joghurt und Zitronensaft verrühren. Gelatine ausdrücken und vorsichtig auflösen. Etwas Joghurtcreme unter die Gelatine rühren, dann alles unter die restliche Creme rühren. Kalt stellen. Sahne steif schlagen. Wenn die Creme zu gelieren beginnt, Sahne unterheben.
  4. Himbeercreme in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen. Auf jeden Cupcake einen Tuff spritzen. Mindestens 1 Stunde kalt stellen. Vor dem Servieren mit Schokoladenraspeln und übrigen Himbeeren verzieren. Minze waschen, trocken schütteln und Blätter von Stielen zupfen. Cupcakes damit verzieren und mit Puderzucker bestäuben.
    Zubereitungszeit ca. 1 1/4 Stunden. Wartezeit ca. 2 Stunden.

foodies Tipp: Dinkel ist zwar verwandt mit Weizen, punktet aber mit mehr Eiweiß und Mineralstoffen wie Magnesium, Eisen und Zink. Häufig wird er auch von Menschen mit empfindlicher Verdauung besser vertragen. Wegen seiner guten Backeigenschaften kann Dinkelmehl gewöhnliches Weizenmehl 1:1 ersetzen.

 

Fotovermerk: „REWE Bio” by Food & Foto, Hamburg

Hinterlassen Sie einen Kommentar