Buchvorstellung: Kochhelden – Rezepte für das wahre Leben – mit Drei tollen Rezepten

Auch wenn im Alltag häufig wenig Zeit zum Kochen bleibt – essen muss doch jeder. Kochen können ist daher eine nicht zu unterschätzende Fähigkeit, geht doch der Griff ins Kühlregal oft zu Lasten der Gesundheit und des guten Geschmacks.

Kochhelden Autoren (Foto Sussmann)

Max und Elli Sussmann

Die beiden Autoren Max und Eli Sussman nehmen ihre Leser beim Kochen an die Hand und zeigen, wie man einzelne Lebensmittel auch in der Hektik des Alltags zu einem raffinierten Gericht zusammenfügt. Für sie ist Kochen eine Kunst, die ihre Faszination niemals verlieren wird. Dennoch sagen sie über ihre Küche: Munter zusammen gewürfelte Zutaten treffen auf schnell gemachte Hausmannskost.

Noch was anderes wird bei Kochhelden schnell klar: die Optik des Buches ist genauso individuell wie die beiden Brüder und ihre Rezepte. Aufgemacht fast schon wie ein Graphic Novel ist auch der Inhalt alles andere als langweilig. Es schreit geradezu: Mann, koch!
So ist dann auch für jeden Anlass etwas dabei: Vom gemütlichen Sonntagsbrunch über den schnellen Mitternachtssnack bis hin zur Dinnerparty mit Lammbraten und Linguine mit Anchovis und Walnüssen. Die beiden erfinden köstliche Gerichte, die einfach zu machen sind, und einen ganz nebenbei noch als Helden in der Küche dastehen lassen. Außerdem zeigen sie, dass ausgefallen nicht gleichbedeutend sein muss mit zeitintensiv.

Wenn man die Rezepte aus diesem Buch nachkocht und sie danach genossen hat, feiert man seine persönlichen Erfolgserlebnisse. Und falls doch mal etwas schiefgeht, erheitern die zahlreichen Anekdoten der Brüder über ihre eigenen Missgeschicke den Leser

Die Autoren
Max Sussman ist chef de cuisine in einem Restaurant in Brooklyn, das mit zwei Sternen von der New York Times ausgezeichnet wurde. Im Jahr 2012 hat ihn das Forbes Magazin in der Rubrik 30 unter 30 für Essen und Wein genannt und er war für den James Beard Rising Star Chef des Jahres nominiert.

Eli Sussman arbeitet für Mile End Delicatessen in Brooklyn. Er ist außerdem der Marketing Direktor für Taste of the Nation NYC, einer jährlich stattfindenden Veranstaltung mit dem Ziel, die Wohltätigkeitsorganisation Share our Strength in ihrem Kampf gegen Hungersnot zu unterstützen. Er schreibt für mehrere Websites und steht zusammen mit seinem Bruder Max auf der Liste der Top 30 Food-Experten in New York City.

Rezepte:

Bauernmarkt - Frittata
Print Recipe
Portionen
5
Portionen
5
Bauernmarkt - Frittata
Print Recipe
Portionen
5
Portionen
5
Zutaten
  • 4 Eier groß
  • 60 ml Vollmilch
  • Salz und schwarzer Pfeffer
  • 2 EL Olivenöl
  • 125 g Gemüse der Saison gehackt, Tomaten,Paprika,Spargel,Zwiebeln,Auberginen
  • 4 Streifen Frühstücksspeck
  • 90 g Schinken oder Pancetta, klein geschnitten
  • 60 g Parmesan frisch gerieben
  • 1 EL glatte Petersilie gehackt
Portionen:
Anleitungen
  1. Den Grill vorheizen. Eier, Milch, 1 TL Salz und ½ TL Pfeffer in einer Schüssel verquirlen. Olivenöl in einer ofenfesten Pfanne erhitzen. Wenn das Öl heiß ist, das Gemüse bei mittlerer Hitze etwa 3 Minuten darin braten, bis es weich ist und zu bräunen beginnt. In eine Schüssel füllen und beiseite stellen.
  2. In der derselben Pfanne den Frühstücksspeck bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten knusprig braten, gekochter Schinken braucht nur 2 Minuten. Das Gemüse dazugeben und in einer Lage ausbreiten. Die Eiermischung gleichmäßig hineingießen und etwa 5 Minuten ohne Rühren stocken lassen.
  3. Die Pfanne unter den Grill stellen und etwa 3 Minuten goldbraun grillen. Herausnehmen und den Parmesan darüber streuen, dann eine weitere Minute grillen, bis der Käse schmilzt. Petersilie nach Belieben darüber streuen, in Stücke schneiden oder direkt in der Pfanne servieren.
Dieses Rezept teilen

Spiegelei-Sandwich
Print Recipe
Portionen
1
Portionen
1
Spiegelei-Sandwich
Print Recipe
Portionen
1
Portionen
1
Zutaten
  • 8 Scheiben Cheddar oder Gouda, dünn
  • 2 Scheiben Sauerteigbrot dick
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Ei groß
  • Salz und schwarzer Pfeffer
  • Scharfe Sauce als Beilage
Portionen:
Anleitungen
  1. Den Grill vorheizen.Jedes Stück Brot mit je 4 Käsescheiben belegen und mit der Käseseite nach oben auf ein Backblech legen. Unter den Grill schieben und den Käse schmelzen lassen, während Sie das Ei zubereiten. Dabei immer ein Auge darauf haben, denn der Käse verbrennt schnell.
  2. Während der Käse schmilzt, Olivenöl in einer Pfanne erhit-zen. Nach 20 Sekunden die Eier hineinschlagen. Auf mittlere Hitze reduzieren und das Ei braten, bis das Eiweiß komplett gestockt ist. Mit Salz und Pfeffer bestreuen.
  3. Die Käsetoasts aus dem Ofen nehmen und auf einen Teller gleiten lassen. Das Ei mit dem Eigelb nach oben auf einen Toast legen. Mit der zweiten Brotscheibe, die Käseseite nach unten, bedecken. Sofort essen.
Dieses Rezept teilen

Gebratene Lammkeule
Print Recipe
Portionen
5
Portionen
5
Gebratene Lammkeule
Print Recipe
Portionen
5
Portionen
5
Zutaten
  • 1 Lammkeule mit Knochen etwa 2,5 kg
  • 4 große Knoblauchzehen zerdrückt
  • 2 EL Salz
  • 1 TL Kreuzkümmel gemahlen
  • 2 TL Koriander gemahlen
  • 2 Bio-Zitrone Schale
  • 1 Bio-Orange Schale
  • 2 TL Chiliflocken
  • 60 ml natives Olivenöl extra vergine
  • 300 g Mehl
  • 2 El Za'atar Gewürzmischung
  • 3 große Eier
  • 250 g Semmelbrösel
  • 1 große Aubergine geschält und grob gewürfelt
  • rote Zwiebel und Minze
  • Olivenöl zum braten
Portionen:
Anleitungen
  1. Lamm in einen Bräter legen. Alle Zutaten für die Marinade in einer Schüssel gut vermischen und das Fleisch damit einreiben. Mit Frischhaltefolie abgedeckt im Kühlschrank möglichst lange marinieren, mindestens 1 Stunde, besser bis zu 24 Stunden.
  2. Ofen auf 230 °C vorheizen. Inzwischen das Lamm Zimmertemperatur annehmen lassen. Den Knoblauch heraus fischen. Fleisch etwa 15 Minuten rösten, bis es zu bräunen beginnt. Die Ofentemperatur auf 165 °C reduzieren und das Fleisch 30–45 Minuten weiter braten, bis ein in die dickste Stelle, weit vom Knochen entfernt, gestecktes Bratenthermometer 60 °C anzeigt (medium). Das Fleisch mit Frischhaltefolie abgedeckt 10–15 Minuten ruhen lassen. Den Bräter mit dem Bratfett beiseite stellen.
  3. Währenddessen etwa 2,5 cm hoch Olivenöl in eine große Pfanne füllen und erhitzen. Mehl und Za’atar in einer Schüssel mischen. Die Eier in eine zweite Schüssel geben und gründlich verquirlen. Die Semmelbrösel in eine dritte Schüssel füllen. Die Auberginenwürfel portionsweise mit den Händen oder einem Schaumlöffel hintereinander im Mehl, in den Eiern und in den Semmelbröseln wenden, bis sie gut umhüllt sind. Wenn das Öl heiß ist, die Auberginenwürfel portionsweise in die Pfanne geben, diese aber nicht überladen. Auf allen Seiten je etwa 20 Sekunden goldbraun frittieren, bei Bedarf wenden. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  4. Das Fleisch in möglichst wenigen Stücken vom Knochen lösen. Gegen die Faser in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Mit den Auberginenwürfeln auf einem Teller anrichten und den Bratensaft darüber verteilen. Mit roter Zwiebel und Minze garnieren und sofort servieren
Dieses Rezept teilen

 

foodies Fazit:  das Kochbuch Kochhelden ist absolut alltagstauglich. Raffinierte Rezepte, zahlreiche Tipps und  schönen Fotos mit zahlreichen Illustrationen runden dieses Kochbuch ab. Ein tolles Kochbuch das auch Foodies zu Kochhelden werden lässt.

Titel: Kochhelden

Autoren: Max und Eli Sussmann

Preis: 24,95 Euro

Verlag: Georg D.W.Callwey GmbH & Co, München

  jetzt bei Amazon bestellen

Hinterlassen Sie einen Kommentar