Klassiker aus der Backstube: Haselnuss-Gugelhupf mit Kakao-Glasur

Populär wurde der Gugelhupf, auch Topfkuchen genannt, sowohl in Deutschland als auch in Österreich in der Biedermeierzeit und galt als Statussymbol auf jeder Kaffeetafel.

Der Gugelhupf wird in der typischen Gugelhupfform gebacken. Die meisten von uns backen in dieser Form auch den allseits sehr beliebten Marmorkuchen. Dieser wird in etlichen Regionen auch Gugelhupf genannt, was nicht so ganz richtig ist. Ein echter Gugelhupf wird immer aus Hefeteig hergestellt, ein Marmorkuchen allerdings immer aus einem Rührteig.
Das Rezept für den Haselnuss-Topfkuchen ist ergo ein Gugelhupf und wird auch in einer originalen Gugelhupfform gebacken.

Rezept: Haselnuss-Gugelhupf (Topfkuchen) mit Kakao-Glasur

Zubereitungszeit: ca. 85 Min. plus Abkühl-/Trockenzeit, Geh-/Kühlzeit: 5 ½ Stunden
Zutaten:

  • 450 g Weizenmehl
  • 25 g frische Hefe
  • 160 g SweetFamily Brauner Zucker
  • 6 Eier (M)
  • 250 g weiche Butter
  • ½ TL Salz
  • Butter und Mehl für die Form
  • 300 g gemahlene Haselnüsse
  • 220 g SweetFamily Kakao-Puderzucker
  • 1 TL gemahlener Zimt
  • 4 EL Rapsöl
  • 20 g ganze Haselnüsse

Zubereitung:

  1. 4 EL Mehl in eine Rührschüssel geben. Hefe hinein bröckeln. 100 ml warmes Wasser zufügen und alles glatt verrühren. Vorteig zugedeckt ca. 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen. Danach restliches Mehl, braunen Zucker, Eier, Butter und Salz zufügen. Alles ca. 5 Min. zu einem glatten Teig verkneten, dann nochmals zugedeckt ca. 2 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen.
  2. Eine Gugelhupfform mit Butter ausstreichen und mit etwas Mehl ausstreuen. 120 g Kakao-Puderzucker, gemahlene Haselnüsse, Zimt, Rapsöl und 3 EL Wasser glatt rühren. 4 EL Teig in die Form verteilen, ca. 3 EL Haselnussmasse darauf geben. Darauf wieder 4 EL Teig geben. So fortfahren, bis alle Zutaten eingeschichtet sind. Teig und
  3. Haselnussmasse in der Form mit einer Gabel leicht ineinander marmorieren und alles nochmals in der Form zugedeckt ca. 2 Stunden gehen lassen
  4. Backofen auf 180°C Ober/Unterhitze (Umluft 160°C) vorheizen. Kuchen auf unterster Schiene ca. 55 Minuten goldbraun backen. Kuchen herausnehmen, 30 Min. in der Form abkühlen lassen, dann stürzen.
  5. Übrigen Kakao-Puderzucker mit 2 EL Wasser glatt rühren. Glasur auf den warmen Kuchen streichen. Haselnüsse grob hacken und auf die Glasur streuen. Auskühlen und trocknen lassen.

 

Foto: Kaiser

Merken

Merken

2017-10-06T09:16:53+00:00 6. Oktober 2017|Kategorien: Backen, Kuchen & Torten, Rezepte|Tags: , , , , , , |0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar