Karnevals-Umfrage: Nur beim Flirten sind sich die Jecken einig

Egal ob Karneval, Fastnacht, Fasnacht, Fasnet, Fasching oder Fastelovend.

Jeder Jeck fiebert der fünften Jahreszeit und dem karnevalistischen Höhepunkt, in diesem Jahr vom 23. bis 28. Februar, entgegen. Doch die Karnevalisten haben ganz unterschiedliche Interessen am Karnevalstreiben: Freuen sich die jecken Herren vor allem beim Feiern auf ihr Bier, schwingen die närrischen Damen lieber das Tanzbein. Nur beim Flirten sind sich die männlichen und weiblichen Karnevalisten „einig“, wie die Ergebnisse einer repräsentativen GfK-Umfrage* im Auftrag der Warsteiner Brauerei belegen.

Männer lieben ihr Bier – keine Frage. Das ist auch an Karneval so mit 71,3 Prozent. Während die Männer den Platz an der Theke vorziehen, ziehen die Närrinnen die Tanzfläche vor. Für „sie“ steht mit 86 Prozent das Tanzen ganz oben auf ihrer Karneval-Wunschliste. Auch beim Verkleiden sind sie sich uneins: Während 63 Prozent der Frauen sich gern als Hexe, Biene oder Piratin verkleiden, geben nur 35 Prozent der männlichen Spezies an, sich gerne zu kostümieren. Doch es gibt auch eine Gemeinsamkeit: Für beide Geschlechter ist die Karnevalszeit vor allem: Zeit zum Flirten. Laut GfK-Umfrage* stürzen sich insgesamt 37,5 Prozent der Frauen und Männer mit dieser Absicht ins Faschingsgetümmel. Dabei geht es vor allem um den „schnellen“ Flirt, denn nur 3,6 Prozent sind davon überzeugt, dass aus der Karnevalsbekanntschaft eine ernsthafte Beziehung werden kann.

Im Auftrag der Warsteiner Brauerei befragte die GfK im Dezember 2016 und Januar 2017 in einer repräsentativen Umfrage deutschlandweit 1.105 Personen von 16 bis 65 Jahren.

Hier das Ergebnis der Umfrage:

Merken

Merken

Merken

2017-02-23T10:24:41+00:00 23. Februar 2017|Categories: Goodies 4 Foodies, Storys|Tags: , , , , , , , |0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar