Jetzt neu von Kerrygold: Butterschmalz aus irischer Weidemilch – mit Rezept für eine Asiatische Gemüsepfanne

Jetzt neu von Kerrygold: Butterschmalz aus irischer Weidemilch – mit Rezept für eine Asiatische Gemüsepfanne

Butterschmalz ist ein vielseitiges Bratfett für Gourmets und für alle, die es noch werden wollen

Aber was unterscheidet Butterschmalz von Butter? Butterschmalz entsteht, indem der Butter Wasser, Milcheiweiß und Milchzucker entzogen werden. Butterschmalz ist ein reines Naturprodukt ohne Konservierungs- und Zusatzstoffe. Durch den hohen Fett- und geringen Wassergehalt ist es lange haltbar und das sogar ungekühlt. Der Milchzuckergehalt liegt bei 0 Prozent – Butterschmalz ist lactosefrei.

Für alle Hobbyköche und Backfans bringt Kerrygold ab September das erste Butterschmalz aus irischer Weidmilch auf den Markt Butterschmalz, auch geklärte Butter genannt, besteht zu 99,9% aus Milchfett und eignet sich daher ideal zum Braten und Kochen, aber auch zum Backen und Frittieren. Es entfaltet einen angenehmen Buttergeschmack und ist sogar bei hohen Temperaturen bis 205 Grad einsetzbar.

Kerrygold Butterschmalz wird aus bester irischer Weidemilch hergestellt und enthält somit – genau wie klassische Butter – viele wichtige Inhaltsstoffe wie Omega-3-Fettsäuren, Vitamin E und Beta-Carotin. Dies hängt damit zusammen, dass die Kühe in Irland bis zu 300 Tage im Jahr draußen grasen und dabei frisches Gras fressen. Auch der irische Starkoch Shane McMahon der das Restaurant „Shane’s“ in München führt, setzt auf Butterschmalz: „Beim Braten von Fleisch oder Fisch macht sich der Unterschied zu anderen Fetten besonders bemerkbar, da beispielsweise Steaks zart und saftig bleiben und dabei ihren eigenen Geschmack behalten.“ Wer zu seinem Steak gerne etwas Gemüse essen möchte, kann sich ebenfalls auf das Butterschmalz verlassen, denn Pfannengemüse verliert beim Braten nicht seinen Geschmack, wie es beispielsweise bei Öl der Fall ist.

Auch Backprofis wie die Konditorenweltmeisterin Andrea Schirmaier-Huber empfehlen dieses Lebensmittel: „Butterschmalz ist beim Backen von Torten, Kuchen und Keksen sehr gut geeignet, denn es liefert beim Gebäck den typischen buttrigen Duft und eine goldgelbe Farbe. Auch beim Frittieren von süßen Gebäcken wie Cronuts, Berlinern und Quarkbällchen ist Butterschmalz für mich unverzichtbar.“

 

Veggie_LogoRezept: Asiatische Gemüsepfanne

Zubereitungszeit: 40 Minuten
Gemuese-Wok29_1024x797Zutaten für 4 Personen:

  • 200 g Brokkoli
  • 1 rote + 1 gelbe Paprika
  • 100 g Zuckerschoten
  • 80 g Shitake-Pilze
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 250 g Mie-Nudeln
  • 4 EL Kerrygold Butterschmalz
  • 3 cm Ingwer, geschält und gewürfelt
  • 2 Knoblauchzehen, geschält und gehackt
  • 1 Chilischote, in Ringe geschnitten
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 5 EL Sojasoße
  • 1/4 Bund Koriander
  • 1 EL schwarzer Sesam

Zubereitung:

  1. Brokkoli in kleine Röschen teilen, Paprika waschen, Kerngehäuse entfernen und in mundgerechte Stücke teilen. Zuckerschoten halbieren, bei den Shitake-Pilzen die Stiele entfernen und die größeren Pilze halbieren. Die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden.
  2. Mie-Nudeln nach Packungsangabe zubereiten.
  3. Kerrygold Butterschmalz in einem Wok erhitzen, Brokkoli und Paprika zugeben und für 5 Minuten unter Rühren braten. Danach Zuckerschoten, Shitake, Frühlingszwiebeln, Ingwer, Knoblauch und Chilischote beifügen und 2 Minuten mit braten.
  4. Danach mit Gemüsebrühe und Sojasauce ablöschen. Mie-Nudeln zugeben und alles einmal aufkochen lassen.
  5. Koriander hacken und zusammen mit dem schwarzen Sesam über der Gemüsepfanne verteilen.

Merken

Merken

Hinterlassen Sie einen Kommentar