Hercules Cocktailbar. 2. Teil – die 10 Gebote des Mixens – mit Rezept

Gestern haben wir Ihnen das Cocktailbuch „Hercules`Cocktailbar“ vorgestellt. Heute verrät uns Hercules seine 10 Gebote des Mixens und dazu das Rezept für einen wunderbaren Gin Fizz

Richtiges Cocktailmixen ähnelt Jonglieren mit fünf Bällen. Es sieht so einfach aus, ist aber alles andere als das. Ähnlich wie beim Wein: Man muss nur die Trauben ausquetschen und
in einem Ballon gären lassen – aber das Ergebnis wird nie im Leben ein Château Mouton Rothschild sein. Es ist sicher keine große Kunst, zwei, drei Zutaten in einem Shaker zu schütteln
und in ein Glas zu schütten – aber eine Kunst ist es, die Zutaten nicht nur zu mixen, sondern miteinander zu verschmelzen und so völlig neue und überraschende Geschmackserlebnisse
hervorzuzaubern. Auf dem Weg zur Cocktailzauberei gilt es, ein paar Grundregeln zu beherzigen, die „zehn Gebote“ des Barmixers:

GUTE VORBEREITUNG Alle Zutaten sollten bereitstehen, bevor es ans eigentliche Mixen geht. Wenn Sie während des Mixens erst noch etwas suchen müssen, ist das nicht nur nervig, es führt auch dazu, dass der Drink schnell verwässert.

QUALITÄT DER ZUTATEN Nicht an der falschen Stelle Sparen. Gute, geschmackvolle Drinks erreicht man nur durch die Verwendung von Produkten bester Qualität. Insbesondere
„Billigfusel“ bringt Ihnen keine Freude, sondern nur Kopfschmerzen. Verwenden Sie möglichst frisch gepresste Säfte.

KÜHL! KALT! EISKALT! Ein noch so guter Cocktail wird zerstört, wenn er „verwässert“, sprich nicht kalt genug ist. Deshalb alle Zutaten, vor allem die flüssigen, kühl lagern. Dass sich ein nicht ganz optimal gelungener Cocktail dennoch als schön „süffig“ erweist, wenn er nur eiskalt serviert wird, ist ein willkommener Nebeneffekt.

DISZIPLIN Als Newcomer sollten Sie sich strikt an die Rezepte halten. Die darin dokumentierten Angaben zu Mengen und Methoden sind Ergebnisse jahrelanger Erfahrung und haben wesentlichen Einfluss auf Aussehen und Geschmack. Beginnen Sie erst mit Experimenten, wenn Sie ein Gespür fürdas Mixen entwickelt haben – Sie werden von selbst merken, wenn es so weit ist.

BEDACHT BEIM WÜRZEN So wie Sie in der Küche Salz und Pfeffer zurückhaltend einsetzen, sollten Sie’s beim Mixen mit Süssem (vor allem Sirup/Likör) und Saurem (beispielsweise
Zitronensaft) halten.

GERÜHRT ODER GESCHÜTTELT James Bond weiß schon, warum er darauf großen Wert legt. Denn: Rührt man einen Drink, bleibt er klar; schüttelt man ihn, wird er milchig.

NEVER SHAKE A COKE! Limonaden, Sodas, Sekt, Champagner und alles andere Kohlensäurehaltige niemals (NIE!) im Shaker (mit-)schütteln, sonst kann Ihnen alles um die Ohren
fliegen! Und das ist alles andere als witzig …

GERECHT TEILEN Wollen Sie zugleich mehrere Cocktails servieren, dann befüllen Sie die in Reihe aufgebauten (und natürlich vorgekühlten) Gläser zunächst nur ein bisschen vom ersten bis zum letzten Glas. Beginnen Sie dann von vorn. Sonst laufen Sie Gefahr, dass das letzte Glas halb leer bleibt.

ÜBERSCHÄUMEN VERHINDERN Gläser immer schräg halten, wenn Sie Kohlensäurehaltiges einschenken. Das gilt insbesondere für Champagner-/Sektcocktails.

DAS AUGE TRINKT MIT Auf makellose Gläser achten. Garnituren dienen zwar „nur“ dem Verzieren, bestimmen aber wesentlich das Aussehen des Drinks. Wie alles andere auch die
Garnituren immer vor dem Mixen vorbereiten, aber erst ganz zum Schluss verwenden – und so den Drink damit krönen.

 

Rezept: Gin Fizz

Gin-Fizz_UB

Gin Fizz

Zutaten

  • 6 cl Tanqueray Gin
  • 3 cl frisch gepresster Zitronensaft
  • 1–2 cl Zuckersirup von Giffard
  • 1–2 cl Eiweiß
  • Schweppes Soda Water zum Auffüllen (6–8 cl)

ZUBEREITUNG
In einen Shaker trockene Eiswürfel füllen und alle
Zutaten darübergeben (außer dem Soda). Sehr kräftig ca. 30 Sekunden schütteln, bis der Shaker außen beschlägt. Auf neue Eiswürfel in einen großen Tumbler abseihen und mit Soda (oder einem anderen Filler)
auffüllen. Das Glas mit einer Limettenscheibe garnieren und nach Wunsch mit Trinkhalm servieren.

ABLEITUNG ROYAL FIZZ Anstatt Schweppes Soda nehmen Sie
Veuve Clicquot Champagner zum Auffüllen.

NEW4YOU FIZZY APERITIVO Anstatt Schweppes Soda nehmen Sie
Sanbittèr Alkoholfrei zum Auffüllen.

 

 

Titel: Hercules Cocktailbar

Cover-Hercules_UBAutor: Hercules Tsibis

Verlag: Südwestverlag, München

Preis: 14,99 Euro (D)

  jetzt bei Amazon bestellen

 

Copyright Fotos und Rezepte: © Südwest Verlag/Bernhard Lehn

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar