Herbstlicher Hochgenuss: Kalmare mit mildem Chili-Essig und Lauch-Julienne + Weinempfehlung

Die Köche des Restaurant „Belle Campagne“ in Bordeaux kochen immer mit lokalen Zutaten der Saison.

Zu ihren Lieblings-Vorspeisen zählen die Kalmare mit mildem Chili-Essig und Lauch-Julienne. Bei diesem leicht scharf und knackigem Lauch-Salat mit frisch gebratenen Kalmaren –läuft einem schnell das Wasser im Mund zusammen.

Vorspeise: Kalmare mit Lauch-Julienne

Zubereitungszeit 20 Minuten, Kochzeit 20 Minuten
Zutaten für 6 Portionen:

  • 4 Kalmare (je ca. 100 g)
  • 5 Lauchstangen
  • Haselnussöl
  • Essig mit milden Chilis
  • Salz
  • Piment d’Espelette

Zubereitung:

  1. Die Kalmare reinigen und mit der Spitze eines Messers rautenförmig einschneiden.
  2. Die weißen Teile des Lauchs in sehr feine Streifen schneiden. Ein wenig Essig und Haselnussöl hinzufügen und abschmecken.
  3. Die Kalmare circa 2 Minuten braten und mit Essig ablöschen.
  4. Den Lauch und die Kalmare auf einem Teller anrichten und mit Bratensaft übergießen.

Auch zu dieser delikaten Vorspeise empfehlen die Sommeliers von Bordeaux wunderbare Weine:

Ein lebendiger und fruchtiger trockener Weißwein aus Bordeaux Blanc Bordeaux Blason Timberlay 2015. Es gibt nichts Besseres als die Säure des Sauvignon Blanc, um die Jodnoten der Kalmare zu ergänzen! Wenn dann noch der Lauch mit seinen pflanzlichen Noten hinzukommt, ist der Akkord perfekt.

Als Alternative ein weicher und fruchtiger Süßwein aus Sauternes Thomas Barton 2013 Die milden Chilis rechtfertigen die Kombination mit einem Süßwein, denn sie setzen auf Kontraste: Sie dominieren und stimulieren den Süßwein, der ihnen Säure und aromatische Frische bringt.

Merken

Hinterlassen Sie einen Kommentar