Herbst-Backen: süße Kürbisbrötchen

In einer guten Stunde sind die süßen Kürbisbrötchen servierbereit.

Als Kürbisfleisch kann man das Fruchtfleisch des Hokkaido-Kürbis oder aber das vom Butternut-Kürbis nehmen.

Hokkaido-Kürbis:

halloween pumpkin isolated on white

Hokkaido Kürbis

Dieser Kürbis ist breit und rund und hat eine orangene Schale. Der Kürbis muss zur Verarbeitung nicht geschält werden, denn die Schale wird beim Kochen weich und kann mitverzehrt werden. Das Fruchtfleisch hat ein nussiges Aroma.

Butternut-Kürbis

Butternut squash isolated on white background

Butternut Kürbis

Er ist blass gelblich, mit glatter Schale und hat eher die Form einer sehr großen Birne. Sein Fruchtfleisch hat ein zartes Butteraroma. Seine Schale ist eher hart und benötigt beim Kochen länger bis die weich ist. Aus diesem Grund sollte man den Butternut-Kürbis schälen.

Rezept: Süße Kürbisbrötchen

Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten + 25 Minuten Backzeit

sf_kuerbisbroetchen_02_a4

Zu Brunch oder Frühstück Kürbisbrötchen

Zutaten für 16 Stück:

  • 500 g Kürbisfleisch
  • 750 g Mehl
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 1 Ei
  • 125 g Butter
  • 125 „Unser Feinster“ Zucker von SweetFamily
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • etwas Zitronensaft

Zubereitung:

  1. Kürbis schälen, Kerne entfernen. Fruchtfleisch grob würfeln und ca. 20 Minuten in einem Topf mit Wasser kochen. Anschließend das Fruchtfleisch gut abtropfen lassen, mit dem Kartoffelstampfer klein drücken und mit dem Pürierstab pürieren.
  2. Übrige Zutaten zu der Kürbismasse geben und kräftig durchkneten. Den Teig an einem warmen Ort gehen lassen.
  3. Teig zu 16 Brötchen formen, auf 2 mit Backpapier ausgelegte Backbleche verteilen und bei 180° C (Umluft) ca. 25 Minuten backen.

Merken

Hinterlassen Sie einen Kommentar