Gruß aus der Küche: Getrüffeltes Popcorn

Klaus Gerz, Küchenchef des Restaurants Hof 18, in der ersten Etage des Brauhaus Früh am Dom in Köln zu finden, hat mit seinem Team ein ganz besonderes Amuse Gueule kreiert, überraschend und delikat: getrüffeltes Popcorn.

Wir waren von der Geschmack-Kombination des getrüffelten Popcorns sehr begeistert und konnten gar nicht genug davon naschen. Allerdings war Zurückhaltung geboten, in Erwartung des anschließenden Menüs. Doch wir kommen gerne wieder, nicht nur wegen des Popcorns.

Klaus Gerz hat uns sein Rezept für die foodies Magazin-Leser gerne verraten.

Rezept: getrüffeltes Popcorn

  1. Sonnenblumenöl und Popcorn-Mais in einen Topf geben, gerade soviel dass der Boden bedeckt ist.
  2. Den Deckel darauf geben und den Topf stark erhitzen. Nach kurzer Zeit hört man es dann schon im Topf die Explosionen.
  3. Das Popcorn rechtzeitig vom Herd nehmen, damit nichts anbrennt.
  4. Trüffelbutter schmelzen und mit Trüffelöl verrühren.
  5. Das noch warme Popcorn salzen und – wichtig – zuckern.
  6. Die Trüffelmischung über das noch warme Popcorn gießen und durch Schütteln gleichmäßig verteilen.

Popcorn noch warm servieren.

Merken

Merken

Merken

2017-04-12T08:53:42+00:00 20. Februar 2017|Kategorien: Kochschulen & Restaurants, Rezepte, Vorspeisen, warme Vorspeisen|Tags: , , , , |0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar