Glutenfrei Kochen mit Holger Stromberg: Fingerfood – zwei Varianten Vital-Brot-Crostinis

Glutenfrei Kochen mit Holger Stromberg: Fingerfood – zwei Varianten Vital-Brot-Crostinis

Das eine glutenfreie Ernährung nicht gleichzeitig bedeutet das Menschen die sich glutenfrei Ernähren müssen so gut wie nicht´s leckeres mehr Essen können haben wir Ihnen bereits mit etlichen Rezepten widerlegt.

Holger Stromberg der Münsteraner Küchenchef, Fernsehkoch und Buchautor hat gemeinsam mit  Schär glutenfreie Rezepte entwickelt.

Wir haben für Sie heute leckere Fingerfood-Gerichte zum Nachkochen vorbereitet.

 

Rezepte: Vital-Brot-Crostinis: Mit Erdnuss-Feigen-Creme und Coppa Schinken

Meisterbäckers Vital_Crostinis Feige_Aprikose_Schaer_1024x682

Crostinis mit einer feinen Creme

Zutaten für 4 Portionen:

  • 6 Scheiben Schär Meisterbäckers Vital
  • 150 ml Olivenöl extra vergine
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 150 g Frischkäse
  • 1 EL Erdnussbutter
  • 50 ml Creme fraiche oder Sahne
  • 60 g getrocknete Feigen
  • ½ TL alter Balsamicoessig (13 Jahre)
  • Fleur de Sel
  • Etwas schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • hauchdünn geschnittener Coppaschinken

Zubereitung:

  1. Für die Crostinis den Backofen in Grillfunktion auf höchster Stufe vorheizen. Vom Vital Brot die Rinde abschneiden, in 3 gleichmäßige Rechtecke schneiden und auf einem Backblech auslegen.
  2. Den Rosmarinzweig von den Nadeln befreien, diese grob hacken und mit dem Olivenöl in einer Schüssel verrühren.
  3. Nun die Crostinis mit dem Rosmarin-Olivenöl mittels einem Pinsel dünn und gleichmäßig bestreichen und diese im Backofen ca. 1-3 Minuten (am besten dabei stehen bleiben) backen, bis diese eine schöne braune Farbe angenommen haben.
  4. Danach einmal wenden und die zweite Seite ebenfalls goldbraun backen. Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.
  5. Die getrockneten Feigen in feine Würfel schneiden und mit dem Frischkäse, Erdnussbutter, Creme fraiche und dem Balsamicoessig in einer Schüssel gut miteinander verrühren, mit dem Fleur de Sel und Pfeffer abschmecken.
  6. Die Creme in einen Spritzsack füllen und in Wellenform auf die ausgekühlten Crostinis dressieren. Anschließend aus dem Coppaschinken kleine Rosen formen und jeweils auf den Crostinis geben.

 

Vital-Brot-Crostinis: Mit Aprikosen-Rosmarin-Creme

Meisterbäckers Vital_Crostinis Aprikose_Holger Stromberg und Schaer_1024x1024

leckerer Fingerfood mit Aprikosen-Creme

Zutaten für 4 Portionen:

  • 6 Scheiben Schär Meisterbäckers Classic
  • 5 EL Olivenöl (extra vergine)
  • 1 Zweig Rosmarin
  • ½ EL Rosmarin (fein gehackt)
  • 150 g Frischkäse
  • 50 ml Creme fraiche oder Sahne
  • 60 g getrocknete Aprikosen
  • ½ TL alter Balsamicoessig (13 Jahre)
  • 3 Tropfen Trüffelöl
  • Fleur de Sel
  • etwas schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

  1. Für die Crostinis den Backofen in Grillfunktion auf höchster Stufe vorheizen. Vom Classic Brot die Rinde abschneiden, in drei gleichmäßige Rechtecke schneiden und auf einem Backblech auslegen.
  2. Den Rosmarinzweig von den Nadeln befreien, diese grob hacken und mit dem Olivenöl in einer Schüssel verrühren.
  3. Nun die Crostinis mit dem Rosmarin-Olivenöl mittels einem Pinsel dünn und gleichmäßig bestreichen und diese im Backofen ca. 1-3 Minuten (am besten dabei stehen bleiben) backen, bis diese eine schöne braune Farbe angenommen haben.
  4. Danach einmal wenden und die zweite Seite ebenfalls goldbraun backen. Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.
  5. Die getrockneten Aprikosen in sehr feine Würfel schneiden. Nun mit allen übrigen Zutaten in einer Schüssel gut miteinander verrühren.
  6. Mit dem Fleur de Sel und Pfeffer abschmecken.
  7. Die Creme in einen Spritzsack füllen und in Wellenform auf die ausgekühlten Crostinis dressieren.
  8. Anschließend jeweils eine Rosmarinnadel pro Crostini als Dekoration in die Creme.

In den nächsten Tage stellen wir Ihnen weitere sehr leckere glutenfreie Rezepte von Holger Stromberg und Schär vor.

Hinterlassen Sie einen Kommentar