Glutenfrei Kochen mit Holger Stromberg: Basilikumwaffeln mit Zitronen-Aioli, mariniertem Spargel und Bang-Bang-Garnelen

Holger Stromberg, der Münsteraner Küchenchef, Fernsehkoch und Buchautor hat gemeinsam mit der Marke Schär glutenfreie Rezepte entwickelt.

Dass Waffeln nicht immer nur mit Puderzucker bestreut oder mit Sahne und Sauerkirschen serviert werden müssen, beweist uns Stromberg mit seinem heutigen Rezept. Seine Waffeln werden mit Hefe und gekochten Kartoffeln zubereitet.

Rezept: Basilikumwaffeln mit Zitronen-Aioli, mariniertem Spargel und Bang-Bang-Garnelen

Basilikumwaffel_Holger Stromberg und Schaer_1024x1024

Basilikumwaffeln

Zutaten für 6 Portionen:

Für die Waffeln:

  • 100 g Schär Mehl Farine
  • 200 g Kartoffeln (mehlig kochend)
  • 3 g Meersalz 40 g Butter
  • 200 g Créme Fraîche
  • 25 g Hefe
  • 60 g Basilikum
  • 360 ml Milch
  • 4 Bio- Eier Größe M

Für die Aioli:

  • 120 g Kartoffeln (mehlig kochend)
  • 150 ml Maiskeimöl
  • 1 Bio- Ei Größe M
  • 1 Knoblauchzehe (½ Asia Knoblauch)
  • 150 g griechischer Joghurt
  • Zesten von 1 Zitrone
  • Saft von ½ Zitrone
  • Meersalz
  • Pfeffer
  • Blattkoriander

Für den marinierten Spargel:

  • 400 g Spargel (weiß)
  • 40 g Butter
  • 1 EL brauner Zucker
  • 1 EL Rohrzucker
  • 50 ml weißer Balsamicoessig
  • 2 Bio- Zitronen
  • Meersalz
  • Weißer Pfeffer aus der Mühle

Für die Bang-Bang Garnele:

  • 50 g Schär Mix it!
  • 50 g Schär Pan grati
  • 18 Wildfanggarnelen
  • 50 ml Rapsöl
  • 100 ml Buttermilch
  • 2 Bio- Eier Größe M
  • 1 EL scharfe Thai- Chili-Sauce
  • Meersalz
  • Weißer Pfeffer aus der Mühle
  • 50 g Maisstärke

Zubereitung:

Waffeln:

  1. Kartoffeln weich kochen, dann schälen und ausdampfen lassen. Anschließend grob zerkleinern.
  2. Milch mit gewaschenem Basilikum und Butter pürieren.
  3. Hefe und Farina vermengen. Alles in einer Schüssel mit einem Handrührgerät vermengen und 30 Minuten gehen lassen.
  4. In einem Waffeleisen ausbacken.

Aioli:

  1. Kartoffeln weich kochen, schälen und grob zerkleinern. Anschließend durch ein Sieb streichen und abkühlen lassen.
  2. Öl, Ei und geschälten Knoblauch mit einem Pürierstab zur Mayonnaise hochziehen.
  3. Joghurt und Kartoffelmasse unterrühren (nicht pürieren!) und mit Zitrone, Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Spargel schälen und in Wasser mit Zucker, Salz und Zitrone bissfest vorkochen. In Eiswasser sofort wieder runter kühlen.
  5. Butter in einer mittelwarmen Pfanne schmelzen und Spargel darin leicht anbraten. Mit Zucker karamellisieren und mit Zitronensaft und Balsamicoessig ablöschen.
  6. Den Sud leicht einreduzieren

Garnelen:

  1. Die Garnelen bis auf das letzte Glied schälen (wenn nötig, entdarmen).
  2. Die restlichen Zutaten vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Garnelen durch die Masse ziehen und goldbraun frittieren.

Die Garnelen und den Spargel auf den Waffeln anrichten und mit der Sauce und dem Aioli garnieren
Guten Appetit!

Merken

Merken

Merken

Hinterlassen Sie einen Kommentar