Gewinnspiel: Teepaket von TeeGschwendner und ein „Fable Fleur“ Porzellan-Set von KAHLA gewinnen + leckere Punsch-Rezepte von Jan-Philipp Cleusters

Was wäre die kalte Jahreszeit ohne eine wärmende Tasse Tee?

Mit dem beliebten Heißgetränk lassen sich nasse Herbst- oder eisige Wintertage gleich viel besser aushalten. Ob ein traditioneller Schwarztee, eine exotische Grünteemischung oder ein winterlicher Früchtetee – TeeGschwendner bietet Teesorten für jeden Geschmack. Earl Grey, Marani und Mainzelmännchens Winterapfel sind besonders beliebte Klassiker im winterlichen Sortiment. Mit diesen Varianten bleiben in den Herbst- und Wintermonaten keine Wünsche offen. Passend zum Teegenuss bietet KAHLA ein Porzellan-Set der neuen Serie „O – The better place“ mit dem Dekor „Fable Fleur“. Das Set beinhaltet je sechs Teetassen inkl. Untertasse, Teller, Schalen sowie eine dekorative Platte. Das Dekor zeigt zarte Blüten und Blätter in duftigen Blau-, Türkis- und Rottönen, die die Kollektion „O“ charakterisieren.

Wenn die Nächte länger und die Tage kürzer werden, ist auch Weihnachten nicht mehr fern. Der Duft von heißem Punsch, Glühwein und Weihnachtsgebäck legt sich langsam in die Luft und vorweihnachtliche Stimmung macht sich breit. Da sind die drei hausgemachten Punsche von Starkoch Jan-Philipp Cleusters genau das Richtige. Dabei kommen verschiedene Weihnachtsteesorten von TeeGschwendner zum Einsatz, die mit frischen Zutaten wie Zitrone, Orange oder Nelken verfeinert werden. „Die Teesorten ‚Sencha Claus‘, ‚Gwendalina´s Backäpfelchen‘ und ‚Mainzelmännchens Winterapfel‘ von TeeGschwendner sind meine Favoriten – sie überzeugen mit einer herrlich weihnachtlichen Note und sind die perfekte Basis für einen leckeren Punsch“, schwärmt der Starkoch. „Bei Weihnachtsfeiern mit Kollegen, Freunden oder der Familie sind die Punschkreationen eine hervorragende Einstimmung auf die Winter- und Weihnachtszeit“, ergänzt Cleusters.

Punsch und Glühwein gehören ebenso zu Weihnachten wie Lebkuchen und Spekulatius. In der kalten Jahreszeit ist ein würziger und angenehm wärmender Punsch mehr als willkommen. „Der Punschklassiker aus Wein, Apfelsaft und Nelken ist der Dauerbrenner unter den Heißgetränken, doch auch ausgefallene Kreationen mit Granatapfelsaft oder Bratapfel werden immer beliebter“, weiß Jan-Philipp Cleusters. „Die aromatischen Weihnachtsteesorten von TeeGschwendner sind die ideale Grundlage für die unterschiedlichsten Punsch-Kreationen“, so Cleusters weiter. Basierend auf den Teesorten „Sencha Claus“, „Gwendalina´s Backäpfelchen“ und „Mainzelmännchens Winterapfel“ von TeeGschwendner hat der Punsch-Fan Cleusters, Deutschlands jüngster Starkoch, ganz besondere Rezepte für die besinnliche Winterzeit kreiert.

Die Sorte „Sencha Claus“ von TeeGschwendner ist mild-würzig. Der Grüne Tee wird in China und Südindien gewonnen und ist mit Mandelstücken, Zimt und Orangenblüten verfeinert. Diese Kombination winterlicher Aromen bringt schon beim ersten Aufguss Weihnachtsstimmung in die Tasse. „Gwendalinas’s Backäpfelchen“ entfaltet einen duftigen, herzhaft-süßen Bratapfelgeschmack – und ist der ideale Begleiter für besinnliche Stunden. Die Mischung aus Schwarzem und Grünem Tee aus Indien und China sowie Apfel- und Zimtstückchen sorgt für ein herrliches Aroma. „Der Geschmack wird mit einem ofenfrischen Bratapfel zusätzlich intensiviert und sorgt für ein fruchtig süßes Geschmackserlebnis“, sagt Jan-Philipp Cleusters. Eine besonders bei Kindern beliebte Sorte ist „Mainzelmännchens Winterapfel“ von TeeGschwendner. Die feine Mischung aus Hibiskusblüten, Hagebuttenschalen und Ringelblumenblüten hat eine leicht süßliche Note und erinnert geschmacklich an leckeren, süßen Bratapfel.

Die von Jan-Philipp Cleusters kreierten Punsche eignen sich hervorragend, um sie in der Vorweihnachtszeit und darüber hinaus gemeinsam mit Freunden und Familie zu genießen.

Punsch mit „Mainzelmännchens Winterapfel“

Zutaten:

  • 700 ml Mainzelmännchens Winterapfel Nr. 1461 Tee
  • 500 ml Granatapfelsaft
  • 8 Nelken
  • 1 Stange Zimt
  • Saft einer Zitrone
  • Saft einer halben Orange
  • brauner Zucker
  • 1 Pkt. Orangenaroma oder Abrieb einer unbehandelten Orange –
  • 1 Granatapfel

Zubereitung:

  1. Den Tee aufbrühen und circa acht Minuten ziehen lassen. Granatapfelsaft, die Nelken (am besten in einem Teeei), die Zimtstange, den Zitronen- und Orangensaft sowie den Orangenabrieb dazugeben und erwärmen, aber nicht kochen lassen. Circa zehn Minuten ziehen lassen.
  2. In der Zwischenzeit die Kerne aus dem Granatapfel herauslösen und je einen EL in die vorbereiteten Punschgläser füllen.
  3. Anschließend die Gewürze aus dem Punsch herausnehmen und den heißen Sud über die Granatapfelkerne gießen – heiß genießen.

Punsch mit „Sencha Claus“

Zutaten:

  • 500 ml Sencha Claus Nr. 983 Tee
  • 50 g Zucker
  • 100 ml brauner Rum (für Kinder weglassen)
  • 150 ml frisch gepresster Orangensaft (für Kinder statt Rum 250 ml Orangensaft)
  • 3 Nelken
  • 1 Stange Zimt
  • 2 Sternanis
  • Schale einer unbehandelten Zitrone und Orange

Zubereitung:

  1. Den Zucker in einem Topf schmelzen und mit dem heißen Tee ablöschen. Den entstandenen Karamell unter Rühren auflösen. Nun die Herdplatte auf mittlere Stufe herunterschalten, die Flüssigkeit darf nicht kochen.
  2. Mit einem Sparschäler die Schale von der gewaschenen Orange und Zitrone abschälen und in den Sud geben. Anschließend Rum und Orangensaft hineinrühren und Nelken, Zimt und Sternanis beimengen.
  3. Den Punsch ca. 20 Minuten auf der Herdplatte stehen lassen. Zum Schluss die in Scheiben geschnittene Zitrone und Orange in Gläser geben und mit dem Punsch aufgießen – heiß genießen.

Punsch mit „Gwendalina´s Backäpfelchen“

Zutaten:

  • 850 ml Gwendalina´s Backäpfelchen Nr. 908 Tee
  • 650 ml klarer Apfelsaft (für Kinder 850 ml )
  • 200 ml Weißwein oder 50 ml Amaretto (für Kinder weglassen)
  • ½ Vanilleschote
  • 3 Nelken
  • 2 Zimtstangen
  • Schale einer unbehandelten Zitrone
  • 2 aromatische Winteräpfel
  • 2 EL brauner Zucker

Zubereitung:

  1. Tee, Apfelsaft, Zitronenschale und Gewürze in einem Topf verrühren und aufkochen. Eine Dreiviertelstunde bei leichter Hitze ziehen lassen und anschließend die Gewürze, bis auf die Vanilleschote, herausnehmen.
  2. Die beiden Äpfel mit einem Kernausstecher entkernen und halbieren. Schnittflächen mit dem Zucker bestreuen und mit der gezuckerten Seite nach oben in eine gebutterte Form geben. Im auf 220 Grad (Ober-/Unterhitze) vorgeheizten Ofen 25-30 Minuten backen. Nach Bedarf in der Zwischenzeit den Sud mit Weißwein oder Amaretto vermengen.
  3. Bratäpfel in einen dekorativen, aber hitzebeständigen Glaskrug setzen und mit der heißen Punschflüssigkeit übergießen. Sofort heiß genießen.

Gewinnspiel:

Um die kalten Monate angenehm zu gestalten, verlosen TeeGschwendner und foodies Magazin:

Ein Teepaket mit den drei leckeren Köstlichkeiten Earl Grey, Marani und Mainzelmännchens Winterapfel sowie das wertvolle Teeservice-Set „Fable Fleur“ von KAHLA im Gesamtwert von 600,00 Euro.

Ticket ausfüllen, absenden und schon sind Sie dabei
TeeGschwendner und foodies Magazin drücken ganz fest die Daumen.

Lädt …

9 Kommentare

  1. K. K. 15. November 2017 um 9:47 Uhr - Antworten

    Sehr gerne teilgenommen, Tee ist immer gut, in allen Variationen, Danke für das schöne Gewinnspiel mit den tollen Produkten 🙂

  2. foodies Magazin 15. November 2017 um 10:59 Uhr - Antworten

    das stimmt……Punsch geht zu dieser Jahreszeit auch gut. Zu den tollen Tee Produkten dann auch noch ein tolles Teeservice

  3. Yvonne Wagner 19. November 2017 um 10:25 Uhr - Antworten

    Punsch ist so lecker! ♡

  4. Michael Ruppert 19. November 2017 um 11:01 Uhr - Antworten

    Ein guter Punsch,das wär mein Wunsch

  5. Kirsten 19. November 2017 um 13:06 Uhr - Antworten

    Wow, danke für solch ein tolles Gewinnspiel

  6. Helga 19. November 2017 um 13:08 Uhr - Antworten

    ich versuche mal mein Glück, denn Tee schmeckt mir immer und nicht nur zu dieser Jahreszeit.

  7. Hans-Jörg Langhammer 19. November 2017 um 13:12 Uhr - Antworten

    Ein guter Tee tut gut

  8. Alois S 19. November 2017 um 23:38 Uhr - Antworten

    Tee ist immer gut

  9. Annalena 20. November 2017 um 20:41 Uhr - Antworten

    Das Gewinnspiel klingt sehr interessant habe ich gerne mit gemacht

Hinterlassen Sie einen Kommentar