Frühstück oder Osterbrunch: Orangen-Bitter-Gelee und Ananas-Möhren-Konfitüre

Was auf keinem Frühstückstisch und schon gar nicht bei einem Osterbrunch fehlen darf, ist ein Gelee oder eine Konfitüre.

Unser Gelee hat einen leicht bitteren, aber durchaus fruchtigen, frischen Geschmack. Das Bittere entsteht, indem man etwas Bitterlikör hinzufügt. Dies gibt dem Gelee den gewissen Pfiff.
Wer das nicht mag, kann bei der Herstellung des Gelees natürlich den Likör auch weglassen.

Die Konfitüre, mit frischer Ananas und Möhren zubereitet und nach dem Kochen mit Pistazien verfeinert, hat einen süßlichen, leicht herben Geschmack. Die Pistazien sind das Gewisse etwas in dieser Konfitüre. Auch hier gilt, wer keine Pistazien mag, kann Sie weglassen.

Rezepte: Orangen-Bitter-Gelee

Für ca. 8–10 Gläser à 200 g

Orangen-Bitter-Gelee

Orangen-Bitter-Gelee

Zutaten:

  • 750 ml Orangensaft (frisch gepresst; ca. 8–10 Orangen)
  • 250 ml Bitterlikör (z. B. Campari)
  • 1 kg Diamant Gelierzucker für Gelee

Zubereitung:

  1. Orangensaft mit Bitterlikör in einen großen Topf geben und mit Diamant Gelierzucker für Gelee vermischen. Unter Rühren zum Kochen bringen.
  2. Bei starker Hitze unter Rühren 4 Minuten sprudelnd kochen lassen.
  3. Gelee sofort heiß in Gläser füllen und diese gut verschließen.

Ananas-Möhren-Konfitüre

Ananas_Moehren_Konfituere_UB

Ananas-Möhren-Konfitüre

Für ca. 3–4 Gläser à 200 g

Zutaten:

  • 150 g Möhren (geschält gewogen)
  • 350 g Ananas (vorbereitet gewogen)
  • 500 g Diamant Gelier-Rohrzucker
  • 20 g gehackte Pistazien

Zubereitung:

  1. Möhren schälen und fein raspeln. Ananas schälen, Mittelstrunk entfernen und Fruchtfleisch pürieren. Insgesamt 500 g Ananas und Möhrenraspel abwiegen und in einen großen Topf geben.
  2. Mit Diamant Gelier-Rohrzucker vermischen und unter Rühren zum Kochen bringen.
  3. Bei starker Hitze unter Rühren 4 Minuten sprudelnd kochen lassen.
  4. Am Ende der Kochzeit Pistazien unterrühren.
  5. Konfitüre sofort heiß in Gläser füllen und diese gut verschließen.

Als Gastgeschenk sind sowohl der Gelee als auch die Konfitüre bestens geeignet.

 

foodies Tipp: Wenn man dann die Gläser noch nett verziert, ist die Freude beim Beschenkten noch größer. Hier eine Bastelanleitung für die Gläser:

Von gebrauchten Gläsern (z. B. für Marmelade, Honig o. ä.) die Etiketten entfernen.
Gläser und Deckel gründlich ausspülen und trocknen.
Häschen, Hähne, Hühner (z. B. Spielzeugfiguren) oder andere passende österliche Dekoration mit Bastel- oder Heißkleber auf den Deckel des Glases kleben und gut trocknen lassen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar