Frühsommerbacken: Mandel-Kuchen mit Amaretto-Ricotta-Füllung und Beeren-Topping

Mit dieser tollen aber auch sehr delikaten Torte genießen wir weiterhin den Frühsommer.

Gefüllt ist dieser Mandel-Kuchen mit einer Ricotta Füllung. Ein Beeren-Topping lässt bei dieser Torte dann keine Wünsche mehr offen.

Ricotta-Käse: Der Ricotta ist ein Frischkäse der aus Molke von Kuh- oder Schafsmilch in Italien gewonnen wird. Sein Geschmack ist leicht süßlich hat aber auch eine säuerliche Note. Die Konsistenz ist abhängig vom Wassergehalt des Ricotta cremig bis krümelig. Durch seinen eher süßlichen Geschmack ist er besonders für Desserts geeignet, findet aber auch Verwendung bei der Zubereitung von Pastasaucen oder als Füllung von Ravioli.

Rezept: Mandel-Kuchen mit Amaretto-Ricotta-Füllung und Beeren Topping

Zubereitungszeit: Arbeitszeit: ca. 45–50 Minuten Gesamtzeit: ca. 85–100 Minuten, plus mindestens 8 Stunden Ruhezeit nach dem Backen und am nächsten Tag mindestens 4 Stunden Ruhezeit nach dem Füllen

Zutaten für 1 Springform mit Rohrboden 26 cm / 24 Stücke):

Für den Mandel-Rührteig:

  • 300 g weiche Margarine (alternativ: Butter)
  • 175 g Zucker
  • 1 Päckchen Bourbon-Vanille-Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 6 Tropfen Bittermandelöl
  • 5 Eier (Größe M)
  • 400 g Weizenmehl (Type 405)
  • 100 g gem. Mandelkerne
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 80 ml Milch

Für das Beeren-Topping (Soße):

  • 300 g TK-Beerenmischung, aufgetaut
  • 40 g Zucker
  • 4 EL Amaretto

Für die Amaretto-Ricotta-Füllung:

  • 150 g Zucker
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • 1 Päckchen Bourbon-Vanille-Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 400 g Ricotta
  • 500 g Magerquark
  • ca. 6 EL Amaretto

Für die Garnitur (nach Belieben):

  • 150–200 g frische gemischte Beeren, z. B. Himbeeren, Johannisbeeren, Heidelbeeren, Brombeeren
  • 6 essbare Blüten, z. B. Gänseblümchenblüten
  • 1–2 Stiele frische Minze oder Zitronenmelisse

Backform und Backhelfer:

  • KAISER La Forme Plus Springform mit 2 Böden 26 cm, davon der Rohrboden
  • KAISER Perfect Teigschaber 30 cm,KAISER Perfect Schneebesen 36 cm

Außerdem:

  • Fett (z. B. weiche Margarine, Butter oder Butterschmalz) und etwas Mehl für die Form

Zubereitung

  1. Backofen auf 170 °C (Umluft 150 °C) vorheizen. KAISER La Forme Plus Springform (mit Rohrboden) fetten und mit Mehl ausstreuen.
  2. Für den Mandel-Rührteig Margarine, Zucker, Vanille-Zucker, Salz und Bittermandelöl in einer Rührschüssel mit einem Handrührgerät oder einer Küchenmaschine 5 Minuten auf höchster Stufe cremig weiß rühren. Eier nacheinander etwa ½ Minute auf höchster Stufe einrühren. Mehl, Mandeln und Backpulver mischen und in 2 Portionen zusammen mit der Milch kurz auf mittlerer Stufe unterrühren. Teig mit Hilfe eines KAISER Perfect Teigschabers in die vorbereitete Form geben und glattstreichen. Kuchen auf mittlerer Schiene 40–45 Minuten backen.
  3. Aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter mindestens 8 Stunden ruhen lassen. Mit einem Messer am Rand des Kuchens (außen und in der Mitte) entlangfahren, Springformrand lösen und entfernen. Kuchen auf eine Kuchenplatte stürzen.
  4. Für das Beeren-Topping (Soße) Beerenmischung in einem Mixbecher mit einem Stabmixer fein pürieren. Anschließend durch ein grobmaschiges Sieb streichen. 3 EL für die Füllung abnehmen und zurückstellen. Rest mit Zucker und Amaretto verrühren. Beeren-Topping kalt stellen.
  5. Für die Amaretto-Ricotta-Füllung Zucker, Sahnesteif, Vanille-Zucker und Salz in einer Rührschüssel mit einem KAISER Perfect Schneebesen mischen. Ricotta, Magerquark und die zurückgestellten 3 EL Beerenmark zugeben, sofort zu einer geschmeidigen dickflüssigen Masse verrühren. Mandel-Kuchen horizontal zwei- bis dreimal durchschneiden (Ungeübte schneiden den Kuchen nur zweimal durch).
  6. Den oberen Boden passgenau in die saubere Springform mit Rohrboden (wie beim Backen) legen. Schnittfläche mit 2–3 EL Amaretto beträufeln. Die Hälfte bzw. ein Drittel der Ricotta-Füllung darauf verteilen. Den nächsten bzw. die nächsten beiden Böden genauso auflegen, jeweils mit Amaretto beträufeln und mit Ricotta-Masse bestreichen.
  7. Zum Abschluss den unteren Boden auflegen. Kuchen mindestens 4 Stunden kalt stellen, damit er durchzieht und schnittfest wird. Mit einem Messer am Rand des Kuchens (außen und in der Mitte) entlangfahren. Springformrand vorsichtig lösen und entfernen.
  8. Kuchen auf eine Tortenplatte stürzen. Rohrboden vorsichtig nach oben abziehen. Beerensoße über den Kuchen gießen, sodass sie an den Seiten herunterläuft.
  9. Für die Garnitur (nach Belieben) Beeren, essbare Blüten und Kräuterblättchen auf dem Kuchen verteilen und an den Rand legen.

Küchen-Tipp: Die einzelnen Böden lassen sich einfacher einschichten, wenn sie unmittelbar vor dem Einschichten halbiert oder geviertelt werden. Die Schnittkanten beim Einschichten versetzen.

Merken

MerkenMerken

2017-08-15T14:50:16+00:00 7. Juni 2017|Categories: Backen, Kuchen & Torten, Rezepte|Tags: , , , , , , , , , , |0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar