Frühlingspasta: Möhren-Spargel-Tagliatelle

Angeblich erfand ein Koch im Jahr 1487, während der italienischen Renaissance, das heute so beliebte Pastagericht Tagliatelle.

Inspiriert zu dieser Art Pasta hat ihn der Legende nach die Frisur der Papsttochter Lucrezia Borgia, die sie bei ihrer Hochzeit mit Alfonso I d´Este getragen haben soll. Sein neues Gericht hat der namentlich allerdings unbekannte Koch damals „Tagliolini di pasta e sugo, alla maniera di Zafiran“ getauft und auf pompösen silbernen Platten serviert.

Auch unsere Möhren-Spargel-Tagliatelle könnte man ohne weiteres auf einer silbernen Platte servieren, da sie nicht nur sehr delikat und lecker schmecken, sondern auch ein optischer Augenschmaus sind.

Rezept: Möhren-Spargel-Tagliatelle

Zutaten für 4 Personen:

  • 400 g MILRAM Frische Schlagsahne 30%
  • 250 g grüner Spargel (möglichst dicke Stangen)
  • 2 Möhren (300 g)
  • 400 g Tagliatelle
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone
  • 150 g MILRAM FrühlingsKäse
  • einige Basilikumblättchen zum Anrichten

Zubereitung:

  1. MILRAM Frische Schlagsahne in einen Topf gießen und auf die Hälfte einkochen lassen.
  2. Spargel abspülen und die Enden abschneiden. Möhren putzen, schälen und abspülen. Spargel und Möhren mit einem Sparschäler in dünne Streifen schneiden.
  3. Tagliatelle in reichlich Salzwasser nach Packungsanweisung al dente kochen. In den letzten 2 Minuten Spargel und Möhren zugeben. 4–5 EL Kochwasser zu der eingekochten Sahne geben.
  4. Dann die Gemüse-Pasta abgießen. Sauce mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken und die Zitronenschale unterrühren.
  5. MILRAM FrühlingsKäse klein würfeln und etwa zwei Drittel mit der Sauce unter die Gemüse-Pasta mischen. Mit den restlichen Käse-Würfeln und einigen Basilikumblättchen bestreut anrichten.

Hinterlassen Sie einen Kommentar