Farbenfrohe Sommerrezepte: Teil 3 – Tomatenrisotto mit Kerbelpesto plus Weinempfehlung

Wir sind bereits beim Teil 3 der vegetarisch und veganen „Farbenfrohen Sommerrezepte“ angelangt.

Wie immer kreiert von der Foodbloggerin Denise Schuster und initiiert von Bordeaux-Weinen.

Zum Tomatenrisotto mit Kerbelpesto empfehlen die Sommelier von Bordeaux-Weinen einen lebendigen und fruchtigen trockenen Weißwein aus Bordeaux, den Blanc Blason Timberlay 2015. Damit alles zusammen passt, schmecken wir das Risotto ebenfalls mit einem Schuss Bordeaux Blanc ab.

Alternative wäre ein runder und strukturierter Rotwein aus Saint Émilion Château des Bardes 2014. Möchte man die Stärke, die Süße der gegarten Tomaten und den Kerbel in einen Rotwein einbetten, bietet der Merlot eine weiche Plattform dafür.

Rezept: Tomatenrisotto mit Kerbelpesto

Zubereitungszeit 45 Minuten
Zutaten für 4 Portionen:
Für das Risotto:

  • 300 g Kirschtomaten
  • 1 EL Puderzucker
  • 7 (Stück) getrocknete Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Olivenöl
  • 300 g Risottoreis
  • 1 EL Tomatenmark
  • 200 ml Weißwein
  • 1 l Gemüsebrühe
  • ½ Vanilleschote
  • Salz

Für das Kerbelpesto :

  • 50 g Parmesan
  • 50 g Kerbel
  • 30 g Petersilie
  • 50 g Pinienkerne
  • 150 ml Rapsöl
  • Salz

Zubereitung:

  1. Zuerst das Pesto zubereiten. Den Parmesan reiben und zusammen mit dem Kerbel, der Petersilie, den Pinienkernen und dem Rapsöl in einen Mixer geben. Zu einem sämig-groben Pesto pürieren, mit Salz abschmecken und beiseitestellen.
  2. Den Ofen auf 200 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Die Kirschtomaten halbieren und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben. 1 EL Puderzucker, 1 TL Salz und 2 EL Olivenöl darüber streuen und eine Knoblauchzehe dazu pressen. Alles gut vermischen und im vorgeheizten Ofen ca. 30 Minuten backen, bis die Tomaten weich sind und anfangen, etwas zu karamellisieren.
  3. Inzwischen die getrockneten Tomaten und die Zwiebel würfeln. Die Vanilleschote auskratzen. 2 EL Olivenöl in einem Topf erhitzen. Die Zwiebel darin anbraten, dann den Risottoreis, die getrockneten Tomaten und das Vanille- sowie das Tomatenmark dazugeben. Alles kurz anrösten, dann mit dem Wein ablöschen. Etwas Gemüsebrühe dazugeben und unter Rühren einkochen lassen. Wieder etwas Brühe dazugeben und einkochen lassen. Immer so weitermachen, bis das Risotto bissfest gegart ist.
  4. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die karamellisierten Tomaten unterheben und mit dem Pesto servieren.

Merken

Merken

2017-07-07T09:09:21+00:00 7. Juli 2017|Kategorien: Reis, Rezepte|Tags: , , , , , , , |0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar