foodies EM-Küche: Rezepte aus Frankreich Boeuf á la Ficelle und der Schweiz Mousse au Chocolate

foodies EM-Küche: Rezepte aus Frankreich Boeuf á la Ficelle und der Schweiz Mousse au Chocolate

Heute wird es für uns Fußballfans eine besondere Herausforderung geben. Angepfiffen werden um 21:00 Uhr gleich zwei Spiele.

In Lille spielt die Schweiz gegen Frankreich und in Lyon Rumänien gegen Albanien. Entweder müssen wir uns vorher entscheiden, welches der Spiele wir live anschauen oder halt regelmäßig hin und her schalten.
Als Stärkung während der Spiele haben wir uns für ein Gericht des Gastgeberlandes entschieden, ein Boeuf á la Ficelle. Die Zubereitung ist zwar etwas aufwändiger, aber da am Nachmittag ja kein Spiel stattfindet, können wir diesen leckeren Braten in der Zeit bequem vorbereiten. Als Dessert lassen wir uns ein Mousse au chocolat aus dem Schoki Land Schweiz schmecken.

Bon appétit, en Guetä

Frankreich: Boeuf á la Ficelle – Rinderfilet am Bindfaden

butterzartes Rinderfilet

Zutaten:

  • 800 g Rinderfilet
  • 3 große Stangen Lauch
  • 4 große Möhren
  • ¼ Knolle Sellerie
  • 3 Tomaten
  • 2 Schalotten
  • 3 Gewürznelken
  • 2 Stiele Estragon
  • 1 Zweig Thymian
  • 3 Zweige Blattpetersilie
  • 11/2 l Wasser
  • 1 EL Salz
  • 4 EL Schnittlauch Röllchen

Zubereitung

  1. Das Rinderfilet abwaschen und wie einen Rollbraten schnüren. Dabei an einem Ende eine etwa 5 cm lange Schlaufe am Bindfaden befestigen.
  2. Die Möhren und den Sellerie schälen und in Stifte schneiden. Den Lauch waschen und die weißen Teile in Scheiben schneiden. Die Tomaten häuten und vierteln.
  3. Die Schalotten schälen und mit den Gewürznelken bestecken. Estragon, Thymian und Petersilie waschen und gut trocken schütteln, anschließend zusammenbinden.
  4. Das Wasser mit dem Salz zum Kochen bringen. Die Gemüse und die Kräuter in das Wasser geben und zugedeckt 25 Minuten kochen lassen.
  5. Das Gemüse aus dem Wasser nehmen und warm halten. Das Rinderfilet an einen Kochlöffel hängen und in die kochende Brühe geben. Zugedeckt 20 Minuten kochen lassen. Das Rinderfilet aus der Brühe nehmen und 10 Minuten in Alufolie ruhen lassen.
  6. Das Filet in Scheiben schneiden und mit dem Gemüse servieren.
  7. Dazu schmecken sehr gut neue Kartoffel als Petersilienkartoffel und eine Aioli

Rezept: Aioli

Zutaten:

  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 Eigelb
  • ¼ l natives Olivenöl extra vergine
  • Etwas Zitronensaft
  • Salz
  • Weißer Pfeffer

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten für die Aioli werden bei Zimmertemperatur verarbeitet.
  2. Die geschälten Knoblauchzehen würfeln und in einem Mörser zerdrücken. Das Eigelb und den Knoblauch gut miteinander verrühren.
  3. Das Olivenöl tropfenweise zum Eigelb geben und dabei ständig rühren bis eine feste Creme entstanden ist.
  4. Die Aioli mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Schweiz: Mousse au Chocolate

Arbeitszeit: circa 25 Minuten Kühlzeit: 3 Stunden

 

Mousse au chocolat

Mousse au Chocolate

Zutaten:

  • 200 g Schokolade z.B. Toblerone oder Camille Bloch
  • 5 Eigelb
  • 25 g Zucker
  • 125 ml Schlagsahne
  • ½ Chilischote
  • 1 kleines Gläschen Rum
  • circa 250 g Johannisbeeren

Zubereitung

  1. Die Schokolade klein hacken und in einem Wasserbad schmelzen lassen. Die Eigelbe mit dem Zucker aufschlagen bis eine cremige Masse entstanden ist. Die Schlagsahne steif schlagen. Aus der Chili die Kerne entfernen und die Schote in sehr kleine Stückchen schneiden.
  2. Einen starken Espresso zubereiten. Den Rum, den Espresso und die Chili zügig mit einem Schneebesen unter die geschmolzene Schokolade rühren. Das cremige Zucker-Eigelb unterrühren.
  3. Zum Schluss die steif geschlagene Sahne unterheben.
  4. Die Mousse in eine Schale füllen und mindestens 3 Stunden kalt stellen.

Zum Anrichten aus der Mousse, mit einem angefeuchteten Löffel Nocken abstechen und auf einem Dessertteller anrichten. Mit den gewaschenen Johannisbeeren garnieren

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Hinterlassen Sie einen Kommentar